QNAP TS 453Be macht gar nix mehr

  • Hallo zusammen,


    der aktuelle Stand ist:


    Nicht neues .....


    Ich habe jetzt alle Parteien angeschreiben, dass ich das ganze jetzt zurück abwickeln werde und der Support sich nur noch um die Rückholung kümmern muss. Mal sehen, ob das auch so lange dauert. Immerhin warte ich ja erst seit 3 Wochen auf die Abholung des ersten Paketes! Da sollte es ja vielleicht Anfang 2019 erledigt sein.


    Sorry ein wenig Sarkasmus kann ich mir einfach nicht mehr verkneifen!


    lustig ist das ganze wirklich nicht!


    Grüße

    Einmal editiert, zuletzt von tomvonheli ()

  • Hallo zusammen,


    der aktuelle Stand:


    Alles zurück abgewickelt, das ging plötzlich ganz schnell.


    Der Support sagte am Montag zwar dass das Gerät jetzt endlich versendet wäre, aber...


    - es war wieder eine alte Seriennummer, also nicht wie versprochen...

    - Ich hatte das "Altgerät" bereits an den Händler zurück geschickt...

    - nachdem ich gesagt hatte, dass ich es nicht mehr brauche, konnte man den Versand am Dienstag wohl doch noch locker stornieren, es war also doch nicht unterwegs...


    Naja, egal, ich habe mich hier genug über den Support aufgeregt, daher lasse ich das mal so stehen.


    Jetzt mal was positives über den Support. Nachdem ich mich am Dienstag darüber beschwet habe, dass ich seit Wochen auf die Abholung durch die RMA-Abteilung in Holland warte, bekam ich promt ein Rücksendeticket vom deutschne Support und konnte mich selbst kümmern. Das Paket wurde bereits in Holland abgeliefert und quittiert. (ich hoffe ich höre bzgl. der Rechung jetzt nichts mehr, bei deren Arbeitsweise bin ich mir da nicht wirklich sicher!)


    Also Altgerät zurück beim Händler, falsches Austauchgerät zurück in Holland, Geld zurück und das alles in einer Woche!


    UND...

    Am Montag hatte ich schon ein neues NAS (SA bestellt). eingerichtet und alle Daten drauf gespielt. Läuft also schon alles, 2 große Kopierjobs liefen auch schon, ohne dass das Gerät plötzliche Neustarts hatte oder ganz stehen geblieben ist. So wie es eigentlich bei einem NAS sein sollte! Außerdem bleibt das NAS ca. 5° kühler. Von außen merkt man gar keine Erwärmung !?!? Bei der 453be konnte man auf der rechten Seite fühlen, dass es warm wurde, teilweise heiß.

    Mal sehen ob das so bleibt, oder ob ich euch berichten muss, dass auch mit dem neuen NAS Qualitätsprobleme gibt. Kann man ja nach einer Woche nicht wirklich sagen, aber der erste Eindruck ist gut. Aber auch dieses NAS mussmir erst mal wieder Vertaruen zu einem NAS einflößen.

    Echt schade, das mein altes NAS nach 8 Jahren nicht mehr so wollte, da hatte ich Vertrauen!


    Sowohl Geschwindigkeit, als auch Qualität (zumindest bei der 453be) scheinen also doch besser zu gehen.



    das war erstmal mein letzer Post, werde mir wohl ein anderes Forum suchen müssen, in dem es nicht um QNAP geht.



    Grüße

  • Moin,


    das sind ja teilweise Horrorgeschichten vom Service - will mal hoffen, dass ich das anders erlebe ...

    Mein NAS (gleiches Modell, gleicher Fehler) ist vor knapp einem Monat ausgestiegen (28.11.) - direkt ein Ticket aufgemacht, innerhalb von 5 Tagen drei Mal mit dem Support hin- und hergeschrieben und auf Bitten des Support das Gerät über den Händler (nbbilliger) zurückgesandt - warte jetzt knapp 2 Wochen (allerdings inkl. der Feiertage) auf eine Rücksendung (der QNAP-Support hatte direkt geschrieben, dass ich ein Austauschgerät erhalten werde).


    Mal sehen wie lange es bei mir dauert und wie schnell es sein wird ...

    Schade, dass da eine scheinbar größere Charge fehlerhaft ist.


    Ansonsten hat es mit dem Gerät durchaus Spaß gemacht ...

  • Außerdem bleibt das NAS ca. 5° kühler.

    Also meine 453be hat hier immer so um die 35°.

    Dann müsste deine ja jetzt um die 30° haben. Beachtlich!

    Wobei meine unter dem TV im Schrank steht, der vordere magnetische Laufwerks-Deckel immer ab und die Schranktür auf ist.

  • der vordere magnetische Laufwerks-Deckel immer ab

    Das habe ich bei mir im Schrank mit der TS-453Be mittlerweile ebenfalls so gemacht. Meiner Ansicht nach, liegt da tatsächlich ein Design-Problem vor - der Deckel sieht zwar "chique" aus, führt aber zu deutlich höheren Temperaturen - ohne den Deckel geht die Temperatur merkbar nach unten.



    Gruß,


    Lauri

  • hallo,


    meine hatte immer so um 39-40° mit geschlossener Vorderblende!


    bei größeren Koipierjobs ging das auch bis 43° hoch, das sollte aber eigentlich auch kein Problem sein, jedenfalls waren alle 5 Geräte nach kurzer Zeit kaputt, daher bin ich auf ein anderes Modell gewechselt.


    ...und wegen dem ganzen Ärger auch auf gleich auf einen anderen Hersetller!


    bislang kein Mucken oder irgend etwas, das Gerät läuft bisher einfach ohne Probleme, so hätte ioch mir das auch von der QNAP gewünscht!


    Grüße

  • tomvonheli : Das betrifft in meinem Fall aber eine NAS die in einem Serverschrank steht - wäre die offen auf einem Schreibtisch oder ähnlichem würde ich die auch mit dem Deckel betreiben - im Serverschrank, in dem die Belüftung naturgemäß schlechter als auf dem Schreibtisch ist, mache ich den Deckel ab. Ich denke nicht, dass das ein "grundlegendes" Problem sondern ein Designproblem für den Betrieb im Serverschrank ist. Wobei man zugeben muss, dass die NAS eher nicht für den Betrieb im Schrank gebaut wurde. Unabhängig davon, ist Dein Problem (soweit ich das in Erinnerung habe) doch auch eher ein Chargenfehler und kein "grundlegendes Problem von QNAP" gewesen... das kann und will keiner "schönreden" aber hat mit dem Thema "Deckel ab oder dran" meiner Meinung nach eher wenig bis nichts zu tun :)


    Gruß,


    Lauri