Datenträger existiert nicht

  • Hallo,


    mein QNAP TS-251+ 2 WD Red 3TB Platten 4 Jahre alt hat Raid zurückgestuft weil Datenträger Nr. 2 angeblich nicht mehr existiert.


    Meine erste Vermutung Platte ist defekt, neue bestellt, ebenfalls 3TB WD Red. Eingebaut, Fehler ist immer noch da.


    - Beide HDD Led sind rot

    - Platte sind nur halb voll.

    - Disk 2 nochmal heraus genommen und mit etwas Druck wieder eingesteckt ohne Erfolg

    - Datenträger 1 Smart-Info: Gut

    - Datenträger 2 kann ich nicht auswählen, weil er ja nicht existiert :(


    Hat irgend jemand eine Idee, was ich noch tun könnte?


    Nachtrag:


    Als ich eine externe Festplatte anschließen wollte, habe ich festgestellt, dass keine der USB Schnittstellen funktioniert. Am Notebook funktioniert die externe Platte


    Vielen Dank


    Gruß Frank

    Einmal editiert, zuletzt von Paratwa () aus folgendem Grund: Nachtrag

  • Oje. Das kann vieles sein, klingt aber nach Hardwaredefekt.


    Vorne weg:

    - Welche Firmware ist installiert?

    - Wie alt ist das NAS? 4 Jahre wie die Platten?

    - Irgendetwas gemacht, welches dies ausgelöst haben könnte?


    Welche WD Red genau hast Du neu verbaut? Da gibt es verschiedene. Gelegentlich kommen auch Inkompatibilitäten zustande bei der Liste komp. HDDs bei QNAP.

    Könnte auch ein defektes Backplane sein. Kommt öfter mal vor.

    Bei diesem Modell mit Intel® Celeron® J1900 CPU gibt es wohl auch Probleme mit dem Prozessor. Aber das ist das Spezialgebiet von tiermutter .

    Der "Intel Clock Bug" - Massensterben bei QNAP mit Intel Prozessoren

  • Ich bin doch auch nur Informationssammler 8o

    Der Bug war auch das erste was mir zu dem Thread eingefallen ist, wollte den Teufel aber nicht gleich an die Wand malen... Das kamn wirklich vieles sein.


    Ich erinnere mich aber daran hier vor Kurzem erst von einem ähnlichen Fall, wenn nicht genau diesem gelesen zu haben, weiß aber nicht mehr was daraus geworden ist.

    Was das angeht könnte ich mir vorstellen, dass dolbyman schon mehr zu etwaigen "Vorboten" vom Clock Bug gehört hat.

  • Was mich jedoch etwas stutzig macht, ist das zusätzliche Problem mit dem USB-Anschluss. Backplane oder defekte / Inkompat. neue Festplatte kann es dann nicht sein.


    Paratwa

    Die externe Festplatte hat vorher aber am NAS funktioniert? Besteht das Problem mit allen USB-Anschlüssen? Auch mal mit einem anderen USB-Gerät versucht, auch mit USB2?

  • Die Vorboten fallen unterschiedlich aus .. gibt halt einige Geräte die an dem LPC CLK Signal hängen die das besser als Andere abkönnen.


    Das DOM z.B. mag das wohl garnicht.


    Problem wird von Dave hier gut erörtert.

  • Oh, den Nachtrag mit dem USB kannte ich noch gar nicht...

    Dann wird das irgendwie etwas deutlicher.


    Bevor irgendwas passiert sollten auf jeden Fall Backups her. Ist das nicht (mehr) möglich würde ich die Platten aus dem NAS nehmen und eine leere zum Testen einbauen.

    Dann schauen was passiert, also ob das Verhalten gleich bleibt. Dann würde ich ein bisschen mit Widerständen am LPC rumtesten ob sich was bessert und es tatsächlich ein "Vorbote" ist.

  • Hallo,


    erstmal danke.


    Firmware 4.5.2.1594

    NAS und die zwei Platten habe ich zusammen vor ca. 4 Jahren gekauft.


    Die neue Platte ist eine WD30EFAX die alten Platten sind WD30EFRX.


    Inzwischen habe ich im Log File einen Eintrag gefunden, dass es gestern um 14:10 Uhr ein Lüfter Problem gab. Gestern Abend lief der Lüfter aber, allerdings sehr stark, dadurch bin ich darauf aufmerksam geworden.


    Am vorderen USB Port war eine kleine 2.5" Seagate 1TB Platte für Backups angeschlossen, die ist auch defekt.


    Zurzeit favorisiere 2 Varianten,

    a) Ein temporärer Lüfterausfall hat sowohl NAS als auch externe Platte beschädigt

    b) bzw. die Festplatte hat den defekt verursacht


    Beides ist nicht zufriedenstellend, da der Lüfter heute wieder läuft und ich davon ausgehe, dass ein fehlerhaftes USB Gerät nicht das komplette NAS runterreißen kann.


    Nachtrag: die externe Platte mit der ich vorher getestet habe ist eine andere wie die, die ich am für Backups hängen hatte.


    Gruß Frank

  • Lüfter Tacho Signalausfälle sind auch Symptome des Clock Bugs... Ich tippe langsam darauf

  • Wird immer deutlicher dass es damit zusammenhängt.

    Nettes Video übrigens, hätte mir viel Leserei erspart :|

  • Ich habe zwar Backups, aber die sind nicht ganz aktuell. Ich bin zurzeit dabei Backups von allem zu erstellen.


    Da ich viele Bilder habe, habe ich diese eh in der Cloud. Den Rest hoffe ich bis morgen gesichert zu haben.


    Geht alles etwas langsamer, da die USB Schnittstellen nicht funktionieren. Ich bin froh, dass wenigstens die eine Platte noch läuft. Hätte genauso gut noch mehr kaputt gehen können.


    Wenn ich alles gesichert habe würde ich erst mal die neue Platte alleine einbauen.


    Würde es funktionieren wenn ich die ursprüngliche 2 Platte zum Test als 1. Platte einbauen würde?


    Nachtrag:

    Neue Platte als einzige Platte in Slot 1 eingebaut. System installiert.

    Läuft soweit. Beide HDD Led sind rot

    NAS heruntergefahren

    Platte von Slot 1 in Slot 2

    gestartet

    das NAS wollte frisch installieren und meldet dann, dass kein Laufwerk eingebaut wurde.


    Egal was die Ursache ist, das Vertrauen in dieses NAS ist weg.



    Danke, Gruß Frank

    Einmal editiert, zuletzt von Paratwa ()