Wie alt sind Eure ältesten Festplatten (Laufzeit)?

  • Hallihallo,


    ich dachte mir, so eine kleine Sammlung, der ältesten, noch funktionierenden Platten könnte doch ganz lustig sein. Ich würde für den Thread aber Regeln aufstellen: Gepostet darf nur werden, mit Screenshot der eigenen ältesten Platte, oder wenn man eine findet, die noch älter ist :-D


    Als Alter zählt aber die Laufzeit (S.M.A.R.T Wert 09, Power_on_hours), sonst ist es nicht vergleichbar.


    Ich fange einmal an mit einer alten Seagate 1,5TB Platte, Laufzeit aktuell

    54.025 Std.

    2.251 Tage

    6,2 Jahre


    und läuft immernoch. Ist ein Datengrab für Mediathek Downloads etc auf meinem Server, also alles unwichtige Sachen:



    Bin mal gespannt, mit welchen Dinosauriern Ihr ums Eck kommt...

  • Eine meiner alten Hitachis:

    Sie lief Jahre im Raid1 in einer TS-409 Pro.

    Dient heute als "quick and durty Backup", also anstecken, Backup ziehen, außer Haus schaffen.

  • Hm, echte Dinosaurier sind ja durch die Bedingung "S.M.A.R.T Wert" von vornherein ausgeschlossen. S.M.A.R.T. gibt es ja erst knapp 25 Jahre. :P

    Gelten nur Platten die in QNAPs laufen? Sonst hätte ich da die Systemplatten in meinem alten Linux-Serverchen anzubieten:

    Samsung 500 GB, zwei Stück im RAID1, Laufzeit 86.734 h = 9,8 Jahre. Eigentlich bin ich dabei, die letzten Daten und Cronjobs davon wegzumigrieren und das Ding dann stillzulegen, aber wenn ich das so sehe, werde ich ihm vielleicht die 866 Betriebsstunden bis zu seinem zehnten Geburtstag noch gönnen.

  • hahaha geil, nein geht nichtnur um QNAP, sondern allgemein, wie alt die Dinger in Laufzeit sind 😀


    Und 25 Jahre wäre ja schonmal ein ordentlicher Rekord, so in Sachen Smart und so 😀


    Hab hier noch ein ganz anderes Schätzchen, war meine allererste SSD und zuletzt die Boot SSD von meinem Server:


    56647 Std!


    Aber das Krasse finde ich eher: 13TB geschrieben ubd nur 48TB gelesen...


    Was da für Werte zusammen kommen in den Jahren... Und das bei 60gb Kapazität


    Einmal editiert, zuletzt von Mangoon2008 ()

  • Die 5 Megabyte große "Festplatte" von IBM, die ich früher im Büro stehen hatte, konnte leider kein SMART. :-)

    Die war größer als ein Kasten Bier ...

  • Habe hier noch ein paar 8,9 jährige im Einsatz:



    WDs in einem TS-809 Pro.


    Edit:

    Verflixt, hätte ich nur nichts gesagt. Jetzt hat eine dieser Platten einen "Current Pendig Sector". Will zwar noch nichts heißen, aber wir wissen alle, wenn es mal zu bröseln beginnt... :( Sollte mich wohl schon mal langsam um eine Ersatzplatte bemühen.

    Einmal editiert, zuletzt von Mavalok2 ()

  • Meine älteste noch vorhandene HDD währe eine Seagate ST-251 mit damals sagenhaften 40 Megabyte und MFM Anschluss.

    Allerdings ist die seit Jahrzehnten nicht mehr gelaufen, da ein passendes Board und ein MFM Controller fehlt.

    Das wurde aber nicht gefragt, die ältesten HDD die in meinen NAS gelaufen sind, vier Samsung HD154UI mit je 1500 GB, die ca. 4.5 Jahre klaglos in einer NAS liefen.

    Das waren Desktop HDD, die als Einzeldisk in einer vierer NAS liefen.

    Sie wurden nur vorsichtshalber aus Altergründen ausgetauscht und gleichzeitig auch, um die Speicherkapazität der Nas durch drei 4TB Hdds zu erhöhen.

    Was jetzt wieder nötig währe, aber da kann ich noch die 4. HDD reinschieben.

    Diese vier HD154UI gibt es noch, trotz Baujahr 2010.03 sind sie noch OK und sind manchmal noch im Einsatz, wenn ich größere Datenmengen Verschieben oder Kopieren will.

  • Ich habe hier eine HDD, die hat mehr als 10 Jahre auf dem Buckel ( exakt kann ich es mangels Rechnung nicht mehr sagen).Laut SMART hat sie aber nur 42.815 Stunden, was knapp 5 Jahre sind.Da ist wohl der Counter übergelaufen.Insofern bezweifele ich, dass

    "Power On Hours Count" immer eine zuverlässige Zahl ist.

  • Bei Euch steht noch der Beweis aus. :)


    Da die Power On Hours nicht das echte Alter widerspiegeln, kann ich da nix beweisen.Ich habe allerdings noch zwei ältere von 2004, die tatsächlich noch in meinem PC laufen, da kann ich wegen RAID aber momentan keine Smart Daten auslesen.

  • Hier geht es ja um die Laufzeit der Festplatte, also wie lange sie eingeschaltet war, nicht um das Alter der Festplatte als solches.

  • Von den 38 Platten hat diese Platte erst 4.3 Jahre Laufzeit auf dem Buckel. Jugendlich sozusagen :)

  • Ich habe grad eine der Samsung HDD in einen Adapter getan und angeschlossen, sie scheint sogar noch Original aus der NAS zu stammen.

    Das älteste bzw. jüngste Datum eines Verzeichnisses war der 04.01.2014.

    Auf der HDD sind 3 Partitionen in EXT3 drauf, die, ich Dank eines instalierten Tools, welches ich für meinen Raspberry PI brauche, am Windows PC auslesen kann.



    2 Mal editiert, zuletzt von Thomas H () aus folgendem Grund: Weiteres Bild eingefügt

  • naja, 2014 und 21k Stunden, das ist ja fast noch neu :beer: