Daten mit Qnap vom Synology sichern

  • Moin


    So hab mir jetzt ein 2tes NAS gekauft diesmal von Synology und zwar das DS-218+ mit 2 x 3TB als Raid 1.

    Das soll als Entertain-Kiste only arbeiten. Das Qnap ist weiterhin für die anderen Sachen zuständig bis ich mir nächstes Jahr mir 2x8GB Platten kaufe werde.


    Anbei eine kleine Anleitung wie man vom Qnap Daten vom Synology Nas holt zwecks Backup.


    Die erste Einstellung wird in der DS-218+ vorgenommen. Und zwar aktiviert man dort den FTP-Server, Auf SFPS verzichte ich da ich im eigenem LAN bin.

    Die UTF-8-Codierung wird erzwungen damit die Umlaute richtig übertragen werden.


    Weiter gehts im Qnap:

    Dort erstellt man einen RRTR-Job (Bild 2)

    Dann wählt man den Servertyp aus, in diesem Falle FTP. IP-Adresse des Synology eingeben und einen User vom Sysnology-NAS eintragen der die entsprechenden Rechte für die Ordner hat.

    Wenn alles richtig ist, könnt man anschließend die Ordnerpaare zusammenstellen.

  • Das ist aber ein ganz "normales" Backup.

    Die QNAP schiebt die zu sicherenden Daten per FTP auf die Syno.

    Interessant wäre ein "Active Backup", wo sich die Syno die Daten abholt.

    Ich glaube mit FTP erzielt man höhere Geschwindigkeiten als mit rsync.

    Getestet hab ich das aber auch noch nicht,

  • Jagi


    Wenn Du es bei Gelegenheit mit rsync probierst, würde mich die Gegenüberstellung

    zu FTP interessieren. Ich hab dunkel in Erinnerung mal was gelesen zu haben, daß FTP schneller ist.

  • So leider kann ich den ersten Beitrag nicht bearbeiten.

    Also gehts hier weiter.


    Sicherung Qnap auf Syno mit rsyn.

    So die ersten beiden Bilder zeigen die Einstellungen auf der DiskStation.


    1. rsync auf dem Synology aktivieren (Bild 1)

    2. Dann auf rsync Konto bearbeiten und eine Benutzer erstellen (Bild 2) und das Konto aktivieren.

    3. Auf Bild 3 seht ihr die Einstellungen auf dem Qnap. Die IP ist vom Syno der Name ist der User den ihr erstellen müsst auf dem Synology.

    4. Bild 4 zeigt eigentlich nur die Datensicherung in einem Testordner auf der 218+.


    Der andere Weg geht auch. Nur müsst ihr dem Qnap sagen, das er als rsync-Ziel benutzt werden darf.



    Edit: Was ich noch nicht geschafft habe, ist das ich die Daten per rsync von der Diskstation abhole um sie auf dem Qnap zu sichern. Vielleicht geht das auch nicht.


    rednag auf jedenfall langsamer. Das sieht man auf Bild 4 gut. Die Geschwindigkeit ist mal knapp unteroder über 50 MB/s. Also kein vergleich zur FTP-Verbindung.