Schrauben für Befestigung der WD60EFRX

  • Hallo,


    eine kleine Frage zur Befestigung der WD Festplatten.
    Western Digital Red 3.5 SATA III 6TB (WD60EFRX) hat die max. Länge der Bohrung für die Befestigung geändert.
    Die Original beiliegenden Schrauben von QNAP haben eine Länge von 6mm.
    Wo bekomme ich die passenden Schrauben gekauft.
    SInd dann Senkkopfschrauben UCN 6/32" mit max.3,5mm Länge.


    Hat die schon einer woanders gesichtet ?


    ..und nein abfeilen werde ich die nicht.


    Eine Adresse wäre nicht schlecht.


    Gruß
    Eagle

  • Achtung, gerade die gängigen Schrauben passen ogt bei den Metall-Wechselrahmen nicht, da selbst komplett reingeschraubt,... der Kopf übersteht und somit der ganze Rahmen im Gehäuse verklemmt.


    Habe selbst welche bei einem große Elektronikhändler bekommen,... suchen hier im Forum hilft,.... wenn zu lang nehme ich für gewöhnlich eine Metallsäge

  • Sorry aber die Antworten bringen mir nicht viel.


    Ich suche nicht die Original Schrauben die bei QNAP mitgeliefert werden,
    sondern eine Länge von 3-3,5mm.
    Die Originalen gibts bei ebay, Amazon, Conrad und Co. (sorry Admin das ist keine Werbung !)


    Wenn man hier schon kein Link posten kann wäre ich über einen Direktlink per PN Dankbar.


    Ich hätte hier bestimmt keine Hilfeanfrage gepostet wenn ich nicht schon viel im Internet rumgesucht hätte.
    Und hier im Forum geht es immer um die Originalen die bei QNAP beiliegen.

  • Doch, es gibt schon auch kürzere HDD-Schrauben, zufälligerweise waren solche bei einer meiner NASse dabei, die ich gebraucht gekauft habe. Für meine WD60ERFX musste ich auf diese kürzeren Schrauben zurückgreifen. Bei der gezielten Suche danach war ich bisher allerdings bisher auch noch nicht erfolgreich.


    Frohe Weihnachten!
    GBD

  • Hallo,


    ich hatte das selbe Problem.
    Ich hatte zuerst 6 Platten a 3TB verbaut und wollte jetzt erweitern.
    Habe das NAS mit 3 x WD60EFRX bestückt.
    Das Schrauben Problem habe ich gelöst, indem ich zwischen Festplatte und Einbaurahmen Unterlegscheiben für die Schraubengröße M4 getan habe.
    Das funktioniert prima.


    Nur sehr ärgerlich ist, dass ich jetzt eine weiter 6TB Platte dem Raid System hinzufügen wollte 8in der Summe also 4 Platten).
    Dann kommt die Meldung, dass Raid 5 nur bis 16TB geht.
    Um in der Kapazität höher zu kommen, muss man das System neu aufsetzen.
    d.h. ich müsste alle Daten irgendwo zwischenspeichern und um die maximale Kapazität zu erreichen 6x6TB Platten einbauen.


    Mir wird gerade schlecht :(

  • "Macintosh" schrieb:

    ... Das Schrauben Problem habe ich gelöst, indem ich zwischen Festplatte und Einbaurahmen Unterlegscheiben für die Schraubengröße M4 getan habe. ...


    Dadurch veränderst Du doch aber die Position der Anschlüsse um genau die Dicke der Unterlegscheiben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieser Versatz Gesund für die Anschlüsse ist.

  • Es gibt bei http://www.zollshop.de Senkkopfschrauben 6 - 32 UNC x 3/16 Zoll Länge 4,76 mm .
    Kürzere habe ich nicht gefunden, sind die kürzesten, die sie haben.
    Wobei die Original Qnap Senkschrauben auch nur 5mm haben, zumindest die vom TS-219p Einschub, den ich hier liegen habe.


    Ansonsten rate ich z.B. zu Amazon, Conrad und die üblichen Verdächtigen, wie z.B. Hardware und Computershops.


    Im Notfall kommst aber ums Feilen nicht rum.
    Selbst ich, der Schrauben und sonstigen Krimskrams aus Jahrzehnten Computerbastelei angesammelt hat, habe so Kurze HDD Senkschrauben noch nicht gesehen.
    Wobei 3,5" HDD-Senkschrauben eh recht selten verwendet werden.


    PS. Ich würde auch mal WD Anschreiben, was die sich dabei gedacht haben und mal beiläufig nach passenden HDD Senkschrauben Fragen.
    Man weis ja nie, vielleicht haben sie welche und lassen dir welche zukommen.

  • "Thomas H" schrieb:

    Ich würde auch mal WD Anschreiben, was die sich dabei gedacht haben


    Das hat mit WD überhaupt nichts zu tun. Kürzere Schrauben sind ja kein Problem und kann evtl. auch andere Plattenhersteller/Modelle betreffen.
    Das Problem liegt einzig und alleine am QNAP-Einschubfach. Hier Senkkopfschrauben zu verbauen ist mehr als ungewöhnlich. Technisch bedingt zwar verständlich, aber eben nicht alltäglich.


    Gruss
    Michael

  • "SaschaBr" schrieb:


    Dadurch veränderst Du doch aber die Position der Anschlüsse um genau die Dicke der Unterlegscheiben.


    Das ist richtig, dass der Anschluss der Platte durch die Dicke der U-Scheibe sich verschiebt.
    Die U-Scheiben haben eine Dicke von 0,85mm.
    So passgenau sind die Einschübe vom QNAP auch wiederum nicht.


    Mit dem kürzen der Schrauben hatte ich mir auch überlegt.
    Der Nachteil bei der Methode ist, dass der 1. Gewindegang der Schraube beschädigt wird.
    Das kann dann beim eindrehen das Gewinde der Platte beschädigen.

    3 Mal editiert, zuletzt von Macintosh ()

  • Hallo,


    Mir ist heute aufgefallen, dass die Schrauben, die bei meiner TS-253 Pro (Dezember 2014) dabei waren, auch kuerzer als die der TS-859 Pro+ (Mai 2012) sind.
    Die alten Schrauben sind etwa 6mm lang.
    Die neuen jedoch sind nur etwa 4mm lang. Eher noch etwas kuerzer. Wuerde ich bei Bedarf nochmal ganz genau nachmessen. Moeglicherweise passen die auch fuer die WD60EFRX. Kann ich nur leider nicht testen, da ich solche Platten nicht besitze.

  • Was das Cembro Schraubenset von Amazon angeht, die Dinger sind 6mm lang.
    Es gibt im Handel auch Sets mit 5mm Länge, muss man allerdings suchen bzw. in den Infos zu den Artikeln nachsehen.


    Keine Ahnung was sich die HDD-Hersteller da wieder haben einfallen lassen, früher waren da 6mm Tiefe Standard bei den Schraubenlöchern.