Bilder aus dem HOME-Verzeichnis nicht sichtbar

  • Hallo zusammen,
    ich habe mit der Photo-Station irgendein Berechtigungsproblem:


    Bilder aus dem Ordner Multimedia werden eingelesen und jeder Benutzer kann sie sehen. Soweit, sogut.
    Bilder aus dem Home-Ordner eines jeden Users - also die privaten Bilder - werden nicht eingelesen, die private Sammlung ist also leer, trotz vorhandener Dateien.


    Von den Berechtigungen her habe ich keinerlei Änderungen vorgenommen. Jeder Benutzer hat ganz normal Zugriff auf seinen home-Ordner. Auch die Einstellungen der Photo-Station sind unerverändert. Es werden Bilder aus dem Ordner bzw. der Netzwerkfreigabe "Multimedia" eingelesen und Dateien aus dem "Startseiten-Ordner" eines jeden Users.


    Kann es an folgendem liegen: Wenn ich mir die Berechtigungen ansehe, so hat auf die Netzwerkfreigabe "homes" nur der Admin Zugriff, was also heißen würde, dass die einzelnen Nutzer ihren Home-Ordner eigentlich gar nicht verwenden dürften (was mich dann aber gehörig wundern würde, weil ja sonst keiner seinen Home-Ordner nicht verwenden könnte). Aktiviere ich jedoch die "erweiterten Berechtigungen", so sehe ich in den Freigabeeinstellungen die einzelnen Unterordner und jeder Benutzer hat Schreibzugriff auf seinen Home-Ordner. An der Stelle wundert mich die Freigabe sowieso, weil ich nicht verstehe, wieso Nutzer auf untergeordneter Ebene Schreibzugriff haben können, wenn der Stammordner per se nur dem Admin zugänglich ist.


    Muss ich eventuell dem Stammordner (also der Netzwerkfreigabe homes) noch Leserechte für jeden Benutzer geben?


    Danke und VG
    Marc


    --- EDIT ---


    So, ich habe noch ein kleines Update.


    Mir scheint das ein Problem der Photo-Station zu sein und kein Rechteproblem. Folgendes habe ich gerade ausprobiert:


    In der Photo-Station (als normaler User) habe ich ein Bild aus dem allgemein zugänglichen Multimedia-Ordner - also dem obersten Menüpunkt - in den Bereich "Foto" meiner privaten Sammlung gezogen (drag & drop, im Browser). Was macht die Photo-Station?
    Sie erstellt einen Unterordner mit dem Namen 2013-08-18. Klicke ich auf diesen, ist der Ordner aber leer. Wenn ich auf "Private Sammlung" direkt klicke, sehe ich auch genau diesen einen Ordner (wie gehabt ist er leer).
    Melde ich mich als admin in der File Station an, existiert unter homes/USER dieser eben genannte Unterordner und darin ist genau das Bild, das ist als User in der Photo-Station in den Bereich der privaten Sammlung gezogen habe.


    Noch ein weiterer Hinweis für diese Fehlfunktion (von der ich hoffe, dass sie nicht von meiner Inkompetenz abhängt) ist für mich die Tatsache, dass ich in der Photo-Station unter den Einstellungen unter den "zugänglichen Ordnern" nur den Multimedia-Ordner (mit Haken) angezeigt bekomme, aber sonst nichts. Der Home-Ordner ist da nicht auswählbar.


    Schon etwas wirr irgendwie, das gute Stück.



    --- EDIT2 ---
    Im Büro haben wir eine TS-419 PII mit aktueller Firmware 4.0.2. Da funktioniert die o.g. Vorgehensweise einwandfrei und alles wird auch genau so angezeigt, wie es sein soll. Allerdings ist hier Photo-Station Version 3.0 installiert, auf meinem privaten NAS TS-221 Photo-Station 3.1. Also wohl eher ein Bug.

    Einmal editiert, zuletzt von GorillaBD () aus folgendem Grund: Doppelte Beiträge vermeiden, siehe Forenregeln!

  • Hallo


    ich habe ein ähnliches Problem, welches aber vielleicht den gleichen Grund haben könnte.


    Auf meinem 459 II sind ein Raid und eine Einzelfestplatte eingerichtet. Die Konfigurationsdateien und die Standardfreigaben (inkl. Multimedia) befinden sich auf der Einzelfestplatte, ein anderes Bilderverzeichnis (als Freigabeordner mit Leserechten für alle und Schreibrechten für den Administrator) liegt auf dem Raid.
    Die Firmware ist die 4.0.2.


    Bei mir sind in der Medienbibliothek nur Freigabeordner der Einzelfestplatte als Medienordner auswählbar. Durch Manipulation der .system/mediadb.xml habe ich für die Medienbibliothek auch die Ordner für das Bilderverzeichnis hinzugefügt. Der link scheint auch zu funktionieren, denn aus der Medienbibliothek öffnet ein Klick darauf ihn in der File-Station. In der Foto-Station unter Einstellungen wird der Ordner auch als auswählbar angezeigt. Unter Ordner Medienbibliothek wiederum nicht.


    Folge ist also, dass ich nicht auf Dateien auf dem Raid mit den ganzen Qnap-Stations zugreifen kann.


    Mit dem Twonky-Medienserver ist das allerdings problemlos möglich.


    Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte bzw. eine Lösung parat?


    Danke

  • Hallo,


    ich habe das selbe Problem wie msb-ab. Allerdings mit PhotoStation 3.0 und Firmware 4.0.2.


    Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte und wie das Problem zu lösen ist?


    Vielen Dank im Voraus
    comzine

  • Hallo zusammen,
    diese Photostation verwirrt mich immer mehr.


    Nachdem ich an den Qnap Support eine Anfrage geschickt hatte, bekam ich eine (schwer verständliche) Antwort in gebrochenem Deutsch. Aus dieser ging immerhin (unter Aufwendung einiger Krypto-Algorithmen ;) ) hervor, dass der Home-Ordner überhaupt gar nicht eingelesen wird und die Bilder daraus in der Photostation unter der privaten Sammlung nicht angezeigt werden, sondern hier alles nur manuell eingefügt werden kann. Komisch. Widerspricht ja der Aussage, die man in Blau unter Anwendungen ==> Medienbibliothek ==> Medienordner lesen kann.


    Der nächste Knaller war dann, dass ungefähr 48 Stunden nach dem letzen Upload ganz plötzlich alles so war, wie es eigentlich sein sollte: In der privaten Sammlung waren alle (!) Bilder und Videos aus dem Home-Ordner. Aber nur für ungefähr ebenfalls für 48 Stunden. Jetzt ist alles wieder "weg" (also wird nicht angezeigt).


    Ich werde den automatischen Scan nach Mediendateien mal deaktivieren und ihn auf feste Zeiten setzen. Ich habe die Befürchtung, dass softwaremäßig hier, sobald eine neue Datei hinzukommt, alles neu gescannt wird und das dann immer wieder von vorne beginnt, sobald hier eine Änderung vorliegt. Daraus resultierend kommt das Gerät mit dem Scan nie "durch" bis ans Ende, wenn oft Dateien dazukommen.


    Ich melde, mich wenn ich Ergebnisse habe.


    VG
    Marc

  • Hallo zusammen,
    darf ich diesen alten Vorgang noch einmal herauskramen?
    Ich habe das gleiche Problem wie Ihr (inzwischen mit FW 4.0.2).


    Wie ich die NAS (TS221) neu hatte, habe ich testweise ein Ordner mit MP3 und einem folder.jpg im Multimedia-Verzeichnis abgelegt. Das Folder.jpg hatte er auch gleich gefunden und dieses wird seitdem immer angezeigt. Mittlerweile habe ich meine MP3 Sammlung auf das NAS kopiert und obwohl hier viele folder.jpg liegen wird noch immer nur das zuerste eingespielte angezeigt (und natürlich die samples)


    Was mich aber richtig stört: ich habe unter HOME mein Fotoalbum liegen und unter QSYNC meine Handybilder. Hier zeigt er gar nichts an...
    Das mit dem Import habe ich auch schon probiert, aber dann wird ja ein Datum-Verzeichnis angelegt und das will ich nicht, denn die in's Home-Verzeichnis kopierte Ordnerstruktur meines Fotoalbums ist für mich besser.
    Bei beiden Verzeichnissen (HOME und QSYNC) wird immer "In diesem Bereich befinden sich keine Fotos" angezeigt.


    Zugegeben, die MP3 sind schon ein paar (50GB). kann es sein, dass er damit voll beschäftigt ist (über eine Woche)? Und dannach erst die Bilder kommen?
    Ich habe die Medienbibliothek auf 'Echtzeit scan von neuen Dateien' gestellt. Den Scan macht er selbstständig immer in der früh (ca. 7:00 Uhr).
    Auch einen manuellen Scan habe ich schon mal ausgelöst (ohne Erfolg)


    Wurde das Problem bei euch inzwischen gelöst? Oder seit Ihr auf Synology umgestiegen :shock:

  • Auch wenn Dir dieser Post leider nicht weiterhilft.
    Habe von meinen 14tägigen Rückgaberecht gebrauch gemacht und mir eine Synology geholt. Diese erfüllt genau meine Anforderungen, gerade was den Datenaustausch zwischen Mobilgeräten angeht.
    Und das mit den Bildern geht auch.

  • Vielleicht hilft es:
    Nach dem Hardware-Tod meiner ersten QNAP tranferierte ich den gesamten Datenbestand auf eine neue TS231+.
    Der erste Test mit der Photo-Station (aktuelles Update eingespielt, Medienbibliothek angepasst, Berechtigungen gesetzt, ...)
    passierte bei mir auch nichts - weder automatischer scan noch manueller scan geschweige denn Anzeige irgendwelcher Bilder.


    Der scan startete erst nach: "Medienbibliothek neu aufbauen" in
    Anwendungen - Multimedia-Management - Medienbiliothek -


    Danach scheint bisher alles - wie erwartet - zu funktionieren


    an Christian:
    fehlt vielleicht in der Betriebsanleitung zur Photo-Station der Hinweis dass prinzipiell zuerst die Multimedia-Datenbank durch einen "Neuaufbau" erst eingerichtet werden muss ?

  • Hallo zusammen, ich habe das Problem heute auch gehabt! Es entstand, als ich meinen Router neu gestartet habe und mein QNAP TS-451 eine neue IP bezogen hat. Weil mich das genervt hat, habe ich auf statische IP umgestellt. Alles soweit gut und schön. Danach wollte ich mit der iOS-App via Handy auf mein QFile zugreifen- ging alles- außer das ich durch das umstellen bzw. neu einstellen der IP auf dem QFile im Handy folgende Meldung bekommen habe:


    "Dieses NAS wurde mit Einstellungen von Auto Upload (Autom. Upload) eingerichtet und muss Upload- oder Download-Aufgaben ausführen. Wählen Sie bitte eine der folgenden Aktionen:
    Replace (Ersetzen): Aktualisiert Informationen für alle Aufgaben und derzeitigen Einstellungen. (Hinweis: Achten Sie bitte darauf, Informationen für das richtige NAS zu aktualisieren.)
    Remove (Entfernen): Entfernt die derzeitigen Einstellungen von Auto-Update sowie alle Upload- oder Download-Aufgaben.
    Cancel (Abbrechen): Bricht diese Modifizierung ab.


    so, ich habe dann auf Ersetzen geklickt- was mir logisch erschien. Alle Bilder wurden in QFile auch erkannt. Dann wollte ich mal via Rechner ein paar Bilder die automatisch mittels QFile hochgeladen wurden (home/User/ Camera Uploads/ ) wie gewohnt in meiner Photostation unter "Private Sammlung" öffnen und in meine Alben und Freigabeordner sortieren...


    :shock: :shock: :shock: :shock: in der Photo Station war aber kein "Private Sammlung" Ordner.


    Das einzige was ich nun gemacht habe war, im Multimedia-Management als Admin einen neuen Scan der Multimedia-Bibliothek zu veranlassen. Siehe da :idea: es hat geklappt! Wahrscheinlich wäre es morgen früh durch den automatischen Scan eh alles da gewesen, aber vielleicht hilft diese Herangehensweise ja bzw. hat jemand ebenfalls die IP des NAS umgestellt und keine private Sammlung in PhotoStation vorfinden können.
    Mich würde mal interessieren, was bei der Aktion "Medienbibliothek Index neue aufbauen" genau passiert? Werden Bilder, Medien gelöscht, oder belassen und die Struktur (Alben, Ordner etc...) gelöscht, so das man dann nur noch einen Sack voll Bilder in einem Ordner vorfindet und neu sortieren muss.


    Gruß Jens

  • Habe das gleiche Problem! Kurz nach dem Anmelden auf der Photo Station (5.1.1) erscheint kurz der Ordner "Private Sammlung" und aber gleich durch "Ordner" ersetzt. Alle nötigen Freigaben in Multimedia Reiter sind vorhanden. Selbst bei einem neue anlegten Benutzer mit allen nötigen Rechten kein Erfolg??? Es zeigt sich das selbe Bild.


    TS-251 Qnap 4.2.1

  • Gleiches Problem auch bei mir.
    Medienbibliotheksindex neu aufbauen -> keine Problembehebung.
    Medien jetzt scannen -> keine Problembehebung.


    Ich sehe nicht meine Bilder die in meinem home-Verzeichnius liegen.



    Was muss in der Photostation eingestellt werden damit ich alle meine Bilder sehe?
    QSearch findet z.B. alle meine Bilder in meinem /home.