Pi-Hole auf QNAP installieren

  • Hi,


    hab mal ne Frage ob schon jemand versucht hat dieses Tool auf einer NAS am rennen zu bekommen.

    Wenn ja würde ich mich freuen über eine Anleitung wie man soetwas hinbekommen kann.....^^


    Andreas

  • Guten Morgen zusammen,


    ich habe pihole als Ubuntu-VM in der virtualization station am laufen. Ist nicht schwer zu installieren. Ubuntuserver als VM aufgesetzt und dann das automatisierte Installationsscript von pihole gestartet. Anleitungen findet man viele im Youtube, ich habs nach der Anleitung von "Sempervideo" gemacht. Findet man [hier].


    Gruß

    Mike

  • dann muss die NAS jedoch immer mit dem I-Net verbunden sein, ist das nicht ein Risiko?

  • Hallo Forum,


    bei mir läuft PiHole auch auf dem NAS. Ich habe eine mega-schlanke Distribution "DietPi" (https://dietpi.com) als VM laufen.
    Die gibt es als auch fertige VM zum Importieren am NAS (
    Vorteil: Die Distribution braucht kaum Ressourcen und PiHole ist im DietPi-Softwarepaket schon enthalten (https://dietpi.com/phpbb/viewtopic.php?f=8&t=5&start=20#p174) und somit Ruck-zuck installiert.

    Somit war der Installationsaufwand extrem gering, läuft stabil und ressourcenschonend.

    Gruß

    Franky

  • Meines Wissens müsste es Pi-Hole auch als Container geben.

  • ja, als Container wäre toll, das gibt es. Aber ich scheitere schon an der Installation.


    Hier steht was dazu:

    link


    Wüsste noch nicht mal, wo ich die Befehle eingeben sollte. Per SSH (Putty) verbinden und einfach in die Konsole hacken?

    Zum Anderen fehlt irgendwie eine komplette Anleitung. Es muss der DNS Server ja noch im Router, bspw. der Fritzbox eingetragen werden.

  • Es lohnt sich doch immer sich mit einzuklinken! Danke für die weiteren Hinweise und Anregungen, werde mir das auch mal ansehen! :) man kann ja immer optimieren.


    whocares81: Putty auf die virtuelle maschine / container. hast du dir das YT-Video, welches ich in meinem Beitrag verlinkt hatte, mal angesehen? Dort wird auch erklärt, wie am Beispiel einer FB der DNS dann im lokalen Netzwerk verteilt wird.


    Gruß Mike

  • Ah okay, danke für den Tipp. Beschäftigte mich morgen mal in Ruhe damit und werde berichten.:cup:



    Morgen zusammen,
    so, wirklich weit bin ich glaube ich noch nicht gekommen. Ich habe per Docker pihole gesucht und installiert. Das hat glaube ich auch soweit funktioniert. Einen Prozess hat er wohl nicht gefunden, aber offenbar wird ja trotzdem Traffic erzeugt (siehe Bild):


    Jedoch scheitert es jetzt bereits daran, das Webinterface vom pihole aufzurufen.
    Versucht habe ich mehrere Adressen: http://pi.hole, http:[IP_vom:NAS]/admin etc.

    Vielleicht muss ich in den Netzwerkeinstellungen des Containers noch etwas machen?

    Das sieht momentan so aus (war per Standard eingestellt):



    Habe demnach zum Aufrufen des Webinterfaces auch die Adressen http://[IP_vom:NAS]:32768 und ähnliche Kombinationen versucht, leider ohne Erfolg.

    Ansonsten habe ich absolut gar nichts eingerichtet. Fehlt da vielleicht noch etwas ganz elementares?


    Kann mir jemand helfen?

  • https vielleicht?

    Wollte mich ohnehin mal mit diese Thema beschäftigen, aber das kann noch ein paar Tage dauern.

  • Habe Pi Hole als Container kurz angetestet: Funktioniert bei mir Out-of-the-Box auch nicht. Habe dann nicht per NAT sondern dem Container eine IP verpasst. Mehr als das Logo bekomme ich allerdings auch nicht zu sehen. Allerdings könnte dies bei mir auch an der Netzwerkkonfig liegen. Ist bei mir etwas speziell.

  • christian

    Hat den Titel des Themas von „Pi-Hole“ zu „Pi-Hole auf QNAP installieren“ geändert.
  • Bei mir klappt es auch wunderbar, nachdem ich im Container den Modus auf "Bridge" gestellt und eine feste IP vergeben habe. Danke an alle! :-)

    2 Mal editiert, zuletzt von whocares81 ()

  • :thumbup:Bei mir jedoch immer noch nicht. Allerdings weiß ich auch wieso. Der Wifi-Stick lässt sich leider nicht im Virtual Switch einbinden. :( Und auf Wäscheleine quer durch die Wohnung habe ich auch nicht wirklich Lust, da Pi-Hole auf diesem Gerät ohnehin nie zum Einsatz kommen wird. Muss ich mal auf einem anderen Testen. Deshalb bei mir vorerst Projekt abgebrochen.


    whocares81

    Möglicherweise könnte Dich auch Proxy Server aus dem App Center interessieren. Hat neben einer Blacklistfunktion für Ad und anders auch noch Cache-, Zugriffssteuerung- und AntiViren-Funktionen. Siehe hier:

    Sicherheit - Security Tools für die QNAP

    Allerdings bin ich mir grundsätzlich nicht sicher, wie sinnvoll es überhaupt ist auf einen Datenspeicher auch noch zusätzlich Sicherheits- und Netzwerksfilter-Programme zu installieren.

    App Proxy Server - Wie groß ist der Sicherheitsgewinn wirklich?

  • Kann mal bitte jemand mit pi hole im Einsatz testen, ob Werbung auf dieser Seite angezeigt oder geblockt wird?

    https://pi-hole.net/pages-to-test-ad-blocking-performance/


    Wähle ich mich mit dem Handy per WLAN ein und rufe die Seite auf, bekomme ich Werbung angezeigt und es wird offenbar nichts davon geblockt.

    Auch andere Seiten, die vermeidlich keine Werbung mehr anzeigen dürften, beinhalten trotzdem noch Werbung.
    Ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich alles so funktioniert, wie es sollte. Das Dashboard des pi holes zeigt jedenfalls Aktivitäten und auch einen

    gewissen Anteil geblockter Queries (um die 11%).