Backup auf externer HD : failed to copy all Files =?

  • Hallo,


    ich versuche gerade ein Backup meines QNAP-NAS auf einer externen Festplatte über die vordere USB-Buchse des NAS zu erstellen. Ich bekomme dabei die angehängte Fehlermeldung mit der ich nichts anfangen kann. Verstehe zwar schon, dass HBS gescheitert ist, alle Daten zu sichern, aber wie bekomme ich raus, welche fehlen und woran könnte das Problem liegen?

    Bildschirmfoto 2020-05-25 um 07.52.58.png


    Gruß und Dank

    Jörn

  • Da häng ich mich mal dran.

    Ordner runtergeladen, entpackt und dann sieht das so aus:


    hbs.PNG



    Ich finde in keiner Datei einen Hinweis welche Dateien/Ordner nicht gesichert wurden.

    In der vermuteten "job_log" steht selbst nur


    Code
    1. system,97a582e4-db26-11e9-ba49-245ebe17abe2,warn,2020-05-23T01:06:20.599686+02:00,"[Hybrid Backup Sync] Finished Sync job "Sync_Homes" with errors. Failed to copy all data and attributes."

    drin.

    Es kann doch nicht angehen, daß selbst so eine wichtige Information nur über Sisyphusarbeit rauszufinden ist.

    Warum versteckt man solch Informationen derart verschachtelt? Aber gut, für Lebensnahe Prgrammierkünste ist QNAP ja nicht gerade bekannt...

  • Ich finde in keiner Datei einen Hinweis welche Dateien/Ordner nicht gesichert wurden.

    zipdatei/nas/qsync/logs


    da sind bei mir die logs von HBS3


    Es kann doch nicht angehen, daß selbst so eine wichtige Information nur über Sisyphusarbeit rauszufinden ist.

    Da geb ich dir vollkommen recht.. aber immerhin gibts nen Weg

  • Danke, ich habe mich damit schon näher beschäftigt. Aber fündig bin ich nicht geworden.

    Code
    1. C:\Users\xxx\Desktop\HBS-diagnosis-report-2020-06-03T22 35 01\nas\qsync\logs\detail

    In diesem File steht nur drin, was gesichert wurde.

    Soll ich bei >20.000 Dateien manuell gucken was fehlt? So nach dem Ausschlußverfahren?


    Und in den anderen Files steht nur drin mit welchen Parametern der Job angelegt ist, auf welches Ziel, zu welcher Zeit etc.


    hbs.PNG

  • Bei mir stehen da Konflikte drinnen (vor allem unter \detail), man muss nen guten Texteditor haben der auch mit großen Logs klarkommt


    P.S. im Explorer immer DateiEndungen anzeigen lassen .. sonst klickt man mal aus Versehen auf Rechnung.pdf.exe *zwinker*

  • Crazyhorse


    Das sind leider die selben Logs welche ich über die GUI (Exportieren) bekomme.

    Also nicht wirklich aussagekräftig. Ist zwar schön daß man sieht was gesichert wurde,

    aber brennender interessiert mich was nicht gesichert wurde.

  • Definiere mal große Logs, ich muss da immer an die Monster Denke die unsere Firewalls auf der Arbeits ausspucken, da kommst mit 100Mil Zeilen noch nicht mal über den ganzen Tag.

  • Dammi, was ist das für ein kaputter Schrott?

    Eben Sicherung Angestoßen (es waren definitiv Daten zum Sichern vorhanden), Log rutergeladen, entpackt und

    die Logs in


    Code
    1. C:\Users\xxx\Desktop\HBS-nas-4cd90702-diagnosis-report-2020-06-03T23 15 26\nas\qsync\logs\detail

    durchsucht. Jüngster Eintrag vom 19.09.2019.


    WTF?!


    Kann das bitte wer gegentesten?


    Notepad++ nutze ich. Der sollte auch mit "großen" Logs zurechtkommen.



    Edit:


    Die Daten welche gesichert wurden finden sich in


    Code
    1. C:\Users\xxx\Desktop\HBS-nas-4cd90702-diagnosis-report-2020-06-03T23 15 26\system\JOBNAME\detail

    Aber weiterhin keine Spur von den Dateien welche nicht gesichert wurden....

    Einmal editiert, zuletzt von rednag ()

  • Definiere mal große Logs,

    Ich hab da ein paar logfiles drinne, jeweils mit 35k Zeilen (nix weltbewegendes mit Millionenhöhe, aber der Übersicht halber besser nicht mit notepad zu öffnen)