Files im Windows Explorer nicht sichtbar, Filestation zeigt sie an

  • Hallo zusammen,


    ich habe schon einige Zeit in verschiedenen Forum gesucht, aber zu folgendem Problem keine Lösung gefunden.


    Ich setzt hier mehrere NAS zur Datensicherung ein.


    Seit ca. einem halben Jahr hab ich das Problem, dass in einem Freigabeordner (Zugriff mit Windows Explorer) die nurnoch die erste Ebene an Verzeichnissen zu sehen ist, darin wird keine weitere Datei oder Ordner angezeigt. Wenn ich mit der QNAP-Filestation reinschaue, ist alles da und kann auch darauf zugegriffen werden, die Belegung des Freigabeordners zeigt ebenfalls eine passende Auslastung des Speicherplatzes.
    Die Server, die mit Robocopy ihre Daten sichern, machen dies auch nach wie vor und ohne Probleme. Für jeden Server gibt's einen Freigabeordner. Bis auf den besagten, sind in jedem Ordner die Daten sichtbar, nur bei einem sind die plötzlich nicht mehr sichtbar.


    Zur Umgebung:

    NAS: TS-453U, TS-453Pro, TS-431XeU mit jeweils aktueller Firmware, die NAS sind Clients in der Domäne und die Freigaben sind auf die User der Domäne (u.a. Admin) bezogen.


    Rechner (Clients) Windows 7 und Windows 10, Problem besteht bei allen

    Server, welche auf das NAS sichern (Robocopy): Windows 2012 R2


    Alle NAS, Clients und Server sind Mitglied der gleichen Domäne.


    Das System hat schon funktioniert und alles richtig angezeigt, muss wohl mit irgend einem Update was geändert worden sein, welches ist leider nichtmehr nachvollziehbar.



    Wäre toll, wenn mir jemand einen Hinweis geben könnte, welcher mich der Lösung ein Stück näher bringt.


    Sollten noch Angaben fehlen, bitte einfach Nachricht. Danke.



    Vielen Dank

    Michael

  • Dann musst du in die Freigabe bei der NAS rein und dort die Berechtigungen aktualisieren.

    Vermutlich hattest du am Anfang nur die oberste Ebene der Freigabe berechtigt und die später dazugekommen Unterordner haben für deinen Windowsuser keine R/W Rechte.

    Das solltest du mal bei den Zugriffsrechten für die Freigabe, speziell die "Vererbung nach unten" checken.


    2020-01-17 18_47_32-Microsoft Edge.png

  • Vermutlich hattest du am Anfang nur die oberste Ebene der Freigabe berechtigt und die später dazugekommen Unterordner haben für deinen Windowsuser keine R/W Rechte.

    Und wenigstens für die Anzeige der Dateien wird auch noch das Ausführungsrecht auf den Verzeichnissen benötigt, im Gegensatz zu den Dateien.

  • Hallo und danke schonmal für die Hinweise.

    Hat leider etwas gedauert, da es doch einige Dateien sind, wie da mit den Rechten versorgt werden müssen und das NAS da einige Stunden drann war.


    Ich hab die Besitzer nun alle nochmal auf den entsprechenden Admin gesetzt. Die Ordner in den einzelnen Verzeichnissen sind immer noch nicht sichtbar. Wenn ich im Explorer die Eigenschaften des Ordners ansehe, zeigt er mir auch die Richtige Größe und die Anzahl der Dateien an, nur sehen tu ich die nicht.


    Was mich etwas ärgert ist, dass das alles schonmal funktioniert hat und auch aktuell auf drei NAS parallel rumzickt. Da es sich auch um einige TB's handelt, möchte ich auch nicht unbedingt alles platt machen und neu aufsetzen. :(


    Ich werde mal noch weiter suchen. Wenn jemand noch ne Idee hat bin ich selbstverständlich empfänglich.




    ==>> Hab grad noch was herausgefunden.


    Der Pfad mit den nicht sichtbaren Ordnern lautet sinngemäß \\nas-01\server1\Tag_xx\



    in diesem Ordner müssten dann die Ordner \HOME und \DATEN zu sehen sein. Wenn ich jetzt z.B. in der Adresszeile das \DATEN manuell hinzufüge, zeigt er mir den Inhalt von \\nas-01\server1\Tag_xx\Daten\ richtig und tiptop an.



    Es ist also nur die eine Ordner-Ebene unterhalb der Tages-Ordner, die nichtmehr angezeigt wird.


    Die Suche geht weiter.

    2 Mal editiert, zuletzt von CM-Michael ()

  • Es ist also nur die eine Ordner-Ebene unterhalb der Tages-Ordner, die nichtmehr angezeigt wird.

    Dann klingt es stark nach fehlendem Ausführungsrecht auf dem Ordner \\nas-01\server1\Tag_xx\

    Code
    1. chmod g+x \\nas-01\server1\Tag_xx\

    könnte helfen, wenn man es von der Kommandozeile aus beheben will.