Gibt es eine Plug/Play NUT Lösung für QNAP (UPS Shutdown)

  • Jetzthat meine APC UPS ne neue Batterie und beide QNAP sind als Master/Slave in derLagerunterzufahren wenn Batterie low.

    ABER, ich hab auch nen PC und einen iMac.

    Jetzt gibts zwar Tools für iMac und PC um die als NUT Server zu nutzen, aber WAS gibt es auf QNAP Seite um die dann als Slave runter zu fahren?
    Oder WIE muss ich die NUT Tools auf PC und MAC dann konfigurieren, dass eine eine Benachrichtigungper IP vom NAS verstehen?

    Ich bin KEIN Unix Geek, daher sind für mich Terminalsachen eher KEINE Lösung.

  • Kannst NUT auf dem PC auch als Slave konfigurieren mit dem QNAP als Master.


    Mac glaub ich auch ..hab aber nix zum testen (keine Apfelkisten hier)

  • und einen iMac.

    Mit aktuellen macOS Versionen gibt es meiner Meinung nach leider keine funktionierende Lösung mehr, da NUT ziemlich weit ins System eingreifen muß und Apple das abgesperrt hat (der wichtige Teil des Systems ist auf einer Partition, die schreibgeschützt gemountet wird).

    So eine USV direkt am Mac angeschlossen wird aber erkannt, aber das weiterzuleiten z.B. an PC und QNAP geht dann wieder nicht. Es ist ziemlich dämlich.


    Auf einem PC müßte man das aber hinbekommen, das NUT als Slave auf dem PC läuft und auf dem QNAP als Master.


    Ich habe es vor einigen Monaten einmal ganz anders gemacht und die USV an meinen Pi4 mit Home Assistant angeschlossen und die Daten dort an ein QNAP NAS weitergereicht. Das hat auch funktioniert: https://homeassistantforum.de/…hen-an-qnap-nas/#post-513

    Inzwischen habe ich die USV aber wieder am QNAP angeschlossen und reiche das per NUT an den Pi4 mit Home Assistant weiter.

    Da jetzt nur das NAS und der Pi an der USV in einem abgetrennten Raum stehen und der Mac zu weit weg ist, hängt der Mac eben nicht mehr an der USV. Letzte Woche gab es gerade einen 30-minütigen Stromausfall und der Mac war direkt aus, aber NAS und Pi sind ordentlich heruntergefahren. Passiert ist am Mac glücklicherweise nichts.

  • Musst Du am MAC username und PW angeben?

    Ich habe mal gelesen dass username= admin und pw= 123456, unabhängig vom tatsächlichen admin account funktionieren soll.

  • Denn die IP am QNAP eintragen scheint nicht zu funktionieren

    Der QNAP erwartet einen NUT-Server mit einem bestimmten Namen und Benutzername und Passwort sind auch festgelegt! Das steht in dem verlinkten Artikel drin.


    admin und pw= 123456

    Das Passwort lautet: 12345


    am MAC

    Bitte Mac, MAC ist etwas anderes. .-)

  • Port ist ja der "Power Server listening Port - wenn das NAS auf nem anderen Port sendet, dann WO - denn das steht ja nirgends.

    Den Port weiß ich nicht, aber der Name des NUT-servers ist wichtig, den habe ich in dem verlinkten Artikel angegeben.

  • aber weiter komme ich auch nicht unbeding.

    Hier ist noch eine Anleitung wie man das QNAP NAS als Slave betreiben kann: [HowTo] QNap NAS USV Slave


    Dort steht auch den name des NUT-Servers vom QNAP: "qnapups". Der muß auch genauso heißen sowohl wenn das NAS als Master als auch als Slave läuft. Das ist fest so eingetragen! Genau wie Benutzername und Passwort. Das müßtest Du bei Dir in der Software auch eintragen.

    Der Name "TS453A UPS" geht jedenfalls nicht, denke ich!

  • Sorry aber wie ich schon sagte, ich bin mit 5 zu alt für diesen TErminalkram. Damit dürfen sich gern Millenials und andere rumärgern...

    Was ich nicht verstehe, dass weltweit noch NIEMAND ein Plug&Play Tool programmiert hat.
    Scheinbar sind wir 4 hier im Thread ja wirklich die einzigen auf der Welt mit diesem "Problem"....

  • Scheinbar sind wir 4 hier im Thread ja wirklich die einzigen auf der Welt mit diesem "Problem"....

    Mich musste rausnehmen, meine USV schaltet alles direkt per SNMP ab ;) ... naja fast... meine Firewall bräuchte das NUT Plugin, nur macht das ständig Ärger und gefixt wird auch nichts...


    Wundert mich allerdings auch etwas dass es da nichts für QNAP gibt, da gibt es sicherlich noch ein paar Tausend Leute mehr die davon Gebrauch machen würden. Und dabei gibt es so viel "Schrott" Apps für QNAP :S


    Andererseits ist auch NUT schon in die Jahre gekommen und wird nicht mehr gepflegt, als würde sowas tatsächlich niemand mehr benötigen.

  • ich bin mit 5 zu alt für diesen TErminalkram

    Zu alt wohl nicht, musst eher erst hineinwachsen ;)

    Die heutige Jungend gibt viel zu schnell auf, wenn es mal hakt :-P

  • Weil Netzwerk USVs für so was besser geeignet sind und inzwischen weit verbreitete sind.


    Die kosten zwar ein paar € mehr aber dann läuft es richtig sauber. Man bekommt es per Mail mit wenn die Bat getauscht werden muss oder die Temp zu hoch wird usw.

    Bei den APC Module kannst auch gleich noch die Rack Temperatur mit überwachen da musst nur den kleinen schwarzen Fühler sinnvoll platzieren.

  • Aber welche Netzwerk UPS ist für einen Heimanwender denn bezahlbar?
    BEi APC kosten die ja locker 600+ EUR - nur dann will ich auch wissen dass die Software eben iMac, PC und QNAP tatsächlich bedient - OHNE dass ich dafür erst wieder nen Lehrgang UNIX und Netzwerktechnik absolvieren muss.

  • Ich habe meine APC USVs gebraucht bei ebay gekauft und die Akkus getauscht... Läuft seit einigen Jahren.

    Mac habe ich nicht, QNAP ist überhaupt kein Problem anzusprechen, bei Windows muss man sich kurz in die Software (power chute) reinfuchsen, ist aber auch kein Problem und ich denke genau so wird das bei Mac auch sein.