Probleme beim kopieren von großen Dateien / QNAP TS-879 und Windows 10 / Fehler 0x8007003B

  • Hallo Leute,


    ich heiße Daniel und komme aus dem Landkreis Erding… seit ein paar Tagen/Wochen treibt mich ein Problem um, das ich mit einem älteren Qnap NAS System habe in der Kombination mit Windows 10 habe…


    Es geht um ein TS-879U-RP mit der FW 4.3.6.099.


    Genau bei diesem NAS habe ich Probleme, wenn ich größere Dateien auf einen/verschiedene PCs mit Windows 10 kopieren möchte.

    Wenn ich den Kopiervorgang von z.B. einer .ISO File starte, dann läuft der nur mit ~20Mb/s los und nach 10 Sekunden bis zu einer Minute fällt die Datenübertragungsrate auf 0 Byte/s und nach ca. 30 Sekunden kommt die Meldung, dass der Kopiervorgang wegen eines unerwarteten Netzwerkfehlers unterbrochen wurde. Fehlercode 0x8007003B


    Das ganze passiert nur bei PCs mit Windows 10.... Windows 7 und Serverbetriebssysteme 2012, 2016 und 2019 sind kein Problem... Alle Win7 Clients und Server mit den zuvor genannten Betriebssystemen legen Datenübertragungsraten von deutlich über 100Mb/s an den Tag und schaffen es die Dateien beliebiger Größe fehlerfrei zu kopieren.


    Interessanterweiße kann ich umgekehrt, also von den Windows 10 PCs auf das NAS Problemlos die gleichen Dateien (hinauf)kopieren... auch da mit durchgehend passablen Übertragungsraten... Problematisch ist nur der Weg vom NAS zum PC...


    Das Problem tritt exklusiv an dem TS-879er NAS auf, jedoch nicht an meinen anderen beiden NAS Systemen die im gleichen Schrank und am selben Switch hängen… ein TVS-EC1680U-SAS-RP und ein TS-EC1679U-RP…


    PCs die vorher mit Windows 7 betrieben wurden hatten keine Probleme… nach der Neuinstallation von Windows 10 auf der selben Hardware tritt das Problem auf…

    Ich bin mir momentan nicht ganz sicher, glaube aber dass es alle Windows 10 PCs betrifft, mit denen ich es jetzt getestet habe…


    Folgendes habe ich bis jetzt probiert:


    Ich habe mehrere unterschiedliche PCs / Notebooks mit Windows 10 zum testen...


    Virenscanner/Firewall --> Selbst bei frisch installiertem WIN10 1809 ohne Virenscanner und deaktivierter Firewall tritt das Problem auf


    SMB Versionen --> Egal welche SMB Version ich am NAS und am PC verwende... der Fehler bleibt gleich... Habe schon rein SMB3.0 gehabt, SMB 1.0 bis 3.0, nur SMB 1.0.... egal welche SMB Kombination an NAS bzw. PC vorliegt... der Fehler bleibt gleich...


    Q-NAP Systemprotokolle/Systemverbindungsprotokolle: Kein Fehler


    Q-NAP Systemauslastung: Gering, unauffällig. Belegter Speicher: ca. 1,5TB von 7TB


    Firmwareupdate auf FW 4.3.6.099 --> Keine Änderung


    Update Netzwerkkartentreiber an einem der Test-PCS… Flussteuerung, Drosselung etc…


    Download der selben Datei über den Web File Manager / Browser à Download bleibt nach einer Weile genauso hängen als wenn ich über den Windows Explorer kopieren würde


    Oplocks für den Freigabeordner deaktiviert


    Windows Suche – Dienst deaktiviert


    In meinem Haupt-PC den ich zum testen habe, ist eine Intel I-217LM Netzwerkkarte verbaut… Anstelle derer habe ich mal eine ASUS NX1101 PCI Netzwerkkarte verbaut.. damit geht es geringfügig besser… oder länger… Die Datenübertragungsraten gehen in einer Berg- und Talfahrt auf und ab, und liegen irgendwo zwischen 30MB/s und 500Kb/s fallen mal für ein paar Sekunden auf 0 Bytes, dann fängt er sich aber auch wieder… so ist es mir vorher gelungen mal eine komplett 5Gb ISO zu kopieren… Beim zweiten Versuch ist dann jedoch bei 70% auch wieder abgebrochen... Mit der Intel Karte sind die Übertragungsraten noch schlechter und der endgültige Abbruch kommt viel schneller...


    Schlussfolgerung: Irgendwie liegt es an einer Kombination aus der verwendeten Hardware und Windows 10… manche Netzwerkkarten-Chipsätze scheinen besser zu funktionieren, andere wiederum schlechter… Mit keinem geht es jedoch zufriedenstellend...


    Das NAS ist durchgehend anpingbar und auch der Zugriff auf die Weboberfläche scheint während des Kopiervorgangs immer möglich.


    Aber wo setz ich da jetzt an? Warum zum henker geht es mit allen anderen Qnap-NAS Systemen die ich im Einsatz habe einwandfrei, nur mit dem TS-879 nicht?


    Ich hab schon ewig gegoogelt und das Problem mit dem Fehler 0x8007003B beim kopieren größerer Dateien unter Windows 10 haben mehrere Leute... aber alles was ich bis jetzt gelesen habe und probiert habe hat bei mir keinen Erfolg gebracht... wobei ich nicht ausschließen möchte, dass ich nicht vor lauter blöd sein im Schädel irgendwo irgendwas überlesen habe...


    Bin für jeden Input dankbar! :-)


    Viele Grüße!



    Screenshots:



    Fehlermeldung:





    Datenübertragungsrate fällt nach kurzem auf und ab auf 0 Byte/S






    Berg und Talfahrt beim kopieren mit ASUS Netzwerkkarte:





    Hochladen der selben Datei auf das NAS:





    Zum Vergleich, selbe Datei vom selben NAS, Server 2016...


    Einmal editiert, zuletzt von ITAZV ()

  • Hast du einen gescheiten Switch?

    So das du bei L2 anfangen kannst.


    Nicht das hier eine Strecke defekt ist und damit sehr viele Pakete nur durch die Fehlerkorrektur noch nutzbar sind.


    Portstatistik mit Errors CRCs würde darauf hindeuten.

    Einige können auch eine Kabeldiagnose.

    Ist aber nicht im Ansatz mit einem richtigem TDR Messgeräten vergleichbar.

  • Ich hab das auch seit ca. einer Woche.

    Dachte das QTS 4.4.1 beta sei Schuld, aber Windows hat letzte woche auch das 1903 Update eingespielt.

    Hast du auch 1903 drauf?

    Jetzt, wo ichs bei dir lese, fällt mir auch auf, dass es auf dem Windows 2016 Server noch nicht aufgetreten ist....


    Korrigiere: Da ist es eben auch passiert, als ich es mit 4 Kopiervorgängen gleichzeitig provozierte. Also tippe ich doch eher auf das NAS.

    Fehler waren 0x8007003B unerwarteter netzwerkfehler und ungültige zugriffsnummer.

    Einmal editiert, zuletzt von Lamium ()

  • Hi Leute,


    vielen Dank für eure Beiträge!


    Ich glaube, dass ich das Problem gefunden habe, Crazyhorse hat mich drauf gebracht.


    Im Moment setze ich überall verwaltete HP Procurve L2 Switche ein, wobei, unabhängig von meinem Problem mit dem NAS, in den nächsten Wochen alle im Einsatz befindlichen Switche gegen Aruba L3 Switche getauscht werden.


    Tatsächlich wäre eine Fehlersuche an den Switchen jetzt das naheliegendste gewesen... ich bin jedoch heute erstmal auf der einfachsten physikalischen Ebene hergegangen und habe erstmal 2 Netzwerkkabel von einem Switch in einem anderen Schrank lose zum NAS gelegt und das NAS mit beiden Karten auf den anderen Switch gelegt, Trunking am Switch konfiguriert... und siehe da... immernoch Berg und Talfahrt, aber schon besser und mit im Schnitt weitaus besserer Übertragungsrate... Irgendwas musste es also damit zu tun haben...


    Dann habe ich einfach mal eines von beiden Netzwerkkabeln abgezogen... und mit nur einer verbundenen Netzwerkkarte läuft alles einwandfrei... Auch am ursprünglichen Switch... Warum der abfuck jetzt nur mit Windows 10 passiert sei mal dahingestellt... Wird schon irgendwas mit kaputten Paketen und Fehlerkorrektur zu tun haben...


    Ich lass das jetzt erstmal so... Meine Zeit ist knapp, das NAS ist eh kein wirkliches Produktivgerät mehr und dient mehr den Admins zur Ablage und dem Auslagern von Images, Archiven usw... Wenn die neuen Aruba Switche montiert und im Einsatz sind, werde ich die Portbündelung am NAS einmal auflösen und neu konfigurieren.... mal sehen ob das Problem dann wieder auftritt... Tendenziell habe ich hier eher das NAS als den Switch in Verdacht, denn die anderen beiden Qnaps die an diesem Switch hängen haben mit ähnlicher Konfiguration kein Problem...


    Ich werde dann zu gegebener Zeit berichten!


    Vielen Dank nochmal an alle! :-)

    Einmal editiert, zuletzt von ITAZV ()

  • Bei mir ist es einmal eine Direktverbindung zum NAS. Und einmal über den Switch. Fehler tritt bei beiden auf.

    Das schließt bei mir Switch, PC, Server, Betriebssysteme, Netzwerkkarten und Kabel aus. Einzig gemeinsam ist das NAS mit der neuen QTS beta.

  • Hallo,


    Ich hab das auch seit ca. einer Woche.

    Dachte das QTS 4.4.1 beta sei Schuld, aber Windows hat letzte woche auch das 1903 Update eingespielt.

    Hast du auch 1903 drauf?

    Ich kann zumindest noch beitragen, dass es bei mir keinen Unterschied gemacht hat ob 1803, 1809 oder 1903.. Das Problem bei mir bestand schon ein paar Tage länger, es hat sich nur nicht wirklich aktiv jemand drum gekümmert gehabt... :-P

  • Hallo zusammen,

    ich habe seit 4.4.1 beta die gleiche Fehlermeldung auf meinem TS-332. Ich bekomme die Fehlermeldung von verschiedenen Windows 10 PCs sowohl über den 1GBE als auch über den 10 GBE Anschluss. Medienprobleme schließe ich aus, da ich TP-Kabel und LWL an anderer Stelle erfolgreich testen konnte und diese auch nie getauscht wurden.


    ACHTUNG, bitte nicht lachen! Der Fehler 0x8007003b tritt bei mir nur auf, wenn ich direkt über die Benutzer-Verzechniss-Freigabe \\nas\home zugreife - auch alles mit verschiedenen Benutzerkonten. Greife ich über die Freigabe homes auf die selben Benutzer-Verzeichnisse zu - also \\nas\homes\admin, \\nas\homes\test1, \\nas\homes\test2 - läuft alles wie geschnitten Brot.


    Lamium  : Könntest Du bitte bitte (auch wenn es absurd klingt) überprüfen, ob mein Phänomän deinem gleicht?!!! Danke!!!!


    Grüße

    2 Mal editiert, zuletzt von ovkempen ()

  • Hallo zusammen,


    seit dem Update auf 4.3.6.1040 bei der QNAP TS-453 Pro habe ich das gleiche Problem wie "ovkempen".

    Fehler: 0x8007003b

    Egal welche Dateien, egal in welchen Verzeichnissen. Keiner der User kann auf seine Daten im Home-Verzeichnis zugreifen. Alle anderen Freigaben funktionieren.

    Tritt an allen Clients auf: Windows 10, 8.1, 7

    Zugriff via FileStation funktioniert, also kann es kein Berechtigungsproblem sein...


    Vielleicht hat jemand eine Lösung?


    LG Kwyjibo

  • Hallo kwyjibo90,


    kannst Du bitte einmal prüfen ob Du über die Freigabe homes (mit s am Ende) Zugriff erhälts - also \\nas\homes\benutzername? Das funktioniert bei mir ohne Probleme, nur direkt über die Freigabe "home" bekomme ich die Fehlermeldung.


    Danke

  • Hallo ovkempen,


    ja, der Zugriff auf \\nas\homes\benutzername funktioniert schon, aber nur für den Admin. Die einzelnen User haben keine Rechte um auf homes zuzugreifen. Berechtigungsprobleme gibt es aber nicht, da die User via File Station direkt auf ihre Daten unter \\nas\home zugreifen können.

    Als Notlösung habe ich für die paar Userordner neue Freigaben erstellt und die Daten dahin verschoben und die Netzlaufwerke angepasst...

    Hab beim QNAP Support ein Ticket eröffnet. Wenn ich mehr weiß, melde ich mich.


    LG Kwyjibo

  • Vielen, vielen Dank kwyjibo90, Du hast leider recht: Nur der admin kann über homes zugreifen.


    Ich habe schon mehrere Tickets zu diesem und vielen anderen Themen laufen. Mit einer Anwort rechne ich aber eigentlich nicht mehr. Das TS-332x ist mein erstes NAS und macht nur Probleme... man kann alles aber nichts richtig. QNAP/QTS ist echt eine Qual - ob 4.3 oder 4.4.


    Entschuldigung, aber ich musste einfach mal rumheulen. ich habe mir das alles halt etwas zuverlässiger vorgestellt.


    Update: Der Zugriff auf die "home" funktioniert nach downgrade von 4.4.1.1033 (Public Beta 4) build 20190818 zu 4.4.1.0998 (Public Beta 3) build 20190715. Mal sehen welche Probleme ich mir damit jetzt eingefangen habe.

    3 Mal editiert, zuletzt von ovkempen () aus folgendem Grund: Update: Der Zugriff auf die "home" funktioniert nach downgrade von 4.4.1.1033 (Public Beta 4) build 20190818 zu ​4.4.1.0998 (Public Beta 3) build 20190715​. Mal sehen welche Probleme ich mir damit jetzt eingefangen habe.

  • Mich hats jetzt auch erwischt.

    Aber komischerweise betrifft das bei mir nur das /home von Admin.

    Bei zwei weiteren Freigaben erscheint die Fehlermeldung nicht.

  • Hallo,


    QNAP-Support teilt mir folgendes mit:

    Zitat von QNAP Support

    Leider ist ein Bug in der smb.conf der Firmware ändern Sie folgendes in der smb.conf

    In der Zeile /etc/init.d/smb.sh at line 1038 steht:

    homes_smb_encrypt=`/sbin/getcfg homes "smb encrypt" -d "disable" -f /etc/config/smb.conf`

    ändern Sie diese in

    homes_smb_encrypt=`/sbin/getcfg homes "smb encrypt" -d "disabled" -f /etc/config/smb.conf


    Nur leider bleibt die Änderung nach dem Neustart nicht erhalten...


    Es wurde mir Downgrade auf 4.4.1.1031 Beta empfohlen. Bringt aber auch nichts...

  • Nur leider bleibt die Änderung nach dem Neustart nicht erhalten...

    Wenn du welche Datei editierst?

    Was schreibst du um, die /etc/init.d/smb.sh oder die /etc/config/smb.conf?


    Was steht bei dir in der /etc/config/smb.conf unter dem Eintrag smb encrypt? Den gibt es zu jeder Sektion in der conf), also zig Mal...

    Da müsste in der Sektion [homes] "smb encrypt = disabled" stehen, wenn nicht editiere mal diese Datei, bzw. die Stelle wo es falsch steht (laut deiner Supportrückmeldung). Wenn es die Sektion [homes] nicht gibt, füg sie am Ende hinzu und darunter die Zeile smb encrypt = disabled.

    Einmal editiert, zuletzt von RedDiabolo ()