Lüfter von SSD Erweiterungskarte QM2-2S-220A abschalten

  • Hallo alle zusammen,


    ich habe mir für mein QNAP 453Be eine Erweiterungskarte QM2-2S-220A samt 1TB SSD gekauft was technisch soweit auch funktioniert.

    Leider ist der 40mm Lüfter auf der Karte so nervig, das mein Besuch es schon geschafft hat das ganze QNAP auszuschalten weil sie beim TV schauen genervt waren.

    Das QNAP steht in einem geschlossenen Schrank auf einer Schaumstoffmatte und trotzdem ist es fürchterlich und macht uns alle kirre.

    Gibt es irgendeinen Weg den Lüfter abzuschalten oder auszutricksen, Kabel abziehen hat leider nicht den gewünschten Erfolg gebracht da man dann mit permanenten Alarmen leben muss.


    Die SSD wird nur für die VM's benutzt und nicht großartig beansprucht, Kühlung ist meiner Meinung nach komplett unnötig da die SSD im Laptop auch ohne auskommen muss.


    Danke schon mal für Eure Tipps

  • das mein Besuch es schon geschafft hat das ganze QNAP auszuschalten weil sie beim TV schauen genervt waren.


    Das wäre dann aber zeitgleich der letzte Besuch von dem Besuch gewesen. :)


    Das QNAP steht in einem geschlossenen Schrank


    Abluft ?


    Gibt es irgendeinen Weg den Lüfter abzuschalten oder auszutricksen,


    Karte ausbauen.


    Kühlung ist meiner Meinung nach komplett unnötig da die SSD im Laptop auch ohne auskommen muss.


    Da wäre ich mir nicht so sicher. Meistens liegt der Festplattenschacht mit im Strom des Systemlüfters.

  • Das mit dem Besuch habe ich jetzt häufiger gehört, geht aber nicht, ist gleichzeitig Familie 8o


    Schränkt ist hinten offen, alles im Grünen Bereich.


    Ausbauen ist aktuell genau meine Lösung, da Synology auch solche Karten verkauft aber ohne Lüfter habe ich noch Hoffnung.


    Liegt hier ebenso im Luftstrom des Gehäuselüfters, alles ok.

  • Die Jungs von Qnap werden der Karte nicht ohne Grund einen Lüfter spendieren. Kann man im Sysem irgendwo die Temp ablesen von der Karte ? Vielleicht kann man ja auch den Lüfter wechseln?

  • Hmm, eventuell mal einen Blick in die /etc/config/uLinux.conf werfen, oder darüber liegendem Ordner nach einer .conf suchen, die irgendwie nach Erweiterungskarte klingt.


    Die Systemlüfter finden sich in der uLinux.conf, keine Ahnung ob die Erweiterungskarte da auch einen Eintrag macht ...

  • Stell es doch einfach wo anders hin...


    NAS im Wohnzimmer, gruselig...


    Ganz ehrlich: wenn es nur da und nirgendwo anders hinpasst, hätte ich gleich ne ordentlichen selbstbau MultimediaPC inkl. genug Speicher, Dämmung etc. Verwendet.


    Wenn du ne Plastikkiste für sowas hernimmst, brauchts dich nicht über den Lärm wundern, der hat bei den meisten NAS keine Prio....


    Mein 873 ist auch nicht leise, vor allem seit ich die Lüfter nochmal deutlich hoch geschraubt hab, für bessere Temperaturen. Stört nur im Technikraum keinen...

  • Jagi , Lüfter wechseln wird schwierig da der Lüfter in den Kühlkörper eingelassen ist, da heißt es dann Sägen, Bohren und Dremeln, das würde ich aktuell gerne noch vermeiden.


    RedDiabolo : hört sich tatsächlich nach einer Lösung an aber mit Linux bin ich echt schlecht, kann ich mal versuchen aber habe da nicht viel Hoffnung.


    Mangoon2008 : hatte Jahrelang kein Problem mit Lautstärke, das NAS selbst macht ja auch keinen, ist außerdem mit dem TV über HDMI verbunden, von woanders fällt exakt dies weg wofür ich es besorgt habe. :-(


    Jemand anders hatte mir mal was von einem "Fake Lüfterstecker" erzählt der Lüfterumdrehungen vorgaukeln soll, kann dazu aber nirgends etwas finden.

  • Naj, ganz einfach, du musst nur von einem anderen lüfter im Gehäuse das Drehzahl signal abgreifen und auf den entsprechenden Pin leiten....


    Meistens ist das das gelbe Kabel. Dazu einfach ein zweites mit auf den Stecker crimpen und rüber an den passenden Pin auf der Karte.

  • Kann man den Lüfter nicht einfach ausstecken?


    Ja ich weiß, der Lüfter ist da um da zu kühlen, aber eventuell gehts ja auch ohne lüfter?

  • Geht es, aber dann liefert es eine Warnung, da der Lüfter als defekt erkannt wird.

    Tachosignal müsste man als faken.

  • Dieser Lüfter ist nicht zu ersetzen.

    Denn erstens ist es ein PWM Modell, also 4 polig und zudem eine 2-Arm od. 3-Arm Ausführung, die recht selten ist.

    Das größte Problem ist dabei PWM, diese 3/2-Bein Ausführung bekommt man manchmal, aber nicht in PWM.


    Ergo muss man etwas über die Lüftersteuerung versuchen.

    Bei einer SATA SSD könnte man evtl. den Lüfter abschalten, wenn aber eine schnelle NVMe SSD zum Einsatz kommt, dann muss da fast zwingend eine Kühlung drauf, die Dinger werden teilweise sehr heiß.

    Mir ist da mal auf einem Board deshalb eine Samsung 950 NVNE abgeraucht, nach 7 Monaten.

    Damals gab es da keine Kühler und diese NVME Dinger waren recht Neu.

  • ist denn über dem Kühler noch Platz?


    Dann einfach das Lärmding unter und nen 60er Noctua PWM mit Kabelbinder drauf....


    So wie früher :cup::mcup::beer:

  • Kann man wahrscheinlich machen, sollte dann ein PWM Modell sein und die Blasrichtung muss auf den Kühlkörper gehen, damit die Luft an den Kühllamellen vorbei fließt.

  • klar, wie sonst?

    Du tauschst ja den Lüfter und ersetzt die nicht kompatiblen Halter mit "universalhalter" namens Kabelbinder