Ihre Anmeldedaten sind falsch oder Ihr Konto ist nicht länger gültig

  • Hallo zusammen,


    ich besitze eine QNAP TS-212P in der Version 4.3.3.0663. Seit vorgestern habe ich folgendes Problem. Wenn ich mich per GUI an die QNAP Anmelden will kommt die Meldung im Betreff. Ich habe es mit dem Admin und mit meinem eigenen User probiert. Beide bekommen diesen Fehler.


    Per Putty aber die Anmeldung funktioniert mit meinem und den Admin User. Auf die Daten der QNAP kann ich zugreifen. Ich habe QNAP einmal reboot aber das Problem existiert weiterhin.


    Hat jemand eine Idee wie kann mich per GUI Anmelden?

  • Probier es bitte mal von einem anderen Rechner, ich befürchte deine IP wird für die GUI geblockt, wegen zuviel falschen Passworteingaben.

    Wenn dem so ist aber per SSH nicht geblockt wird, so sollte man das mal an QNAP herantragen, da dass schon ein schönes Sicherheitsrisiko darstellt.


    Entweder gibst du deinem Rechner eine andere IP oder du nutzt gleich einen anderen Rechner. Danach schaust du in Einstellungen ->Sicherheit -> Sicherheitsstufe ob deine IP geblockt ist.


    Wie man das per SSH zurücksetzt weiß ich leider nicht.

  • Vielen Dank für den Typ. Ich habe es mit einem anderen Rechner Probiert und die Anmeldung hat geklappt. Ich konnte auch den Fehler finden. Auf den Rechner wo es nicht funktioniert hat, hat die Verbindung der Antivirus (Bitdefender) blockiert :|

  • Ich habe leider auch das Problem das ich mich nicht anmelden kann über das web gui. Fehlermeldung: Ihre Anmeldedaten sind falsch oder Ihr Konto ist nicht länger gültig.

    History: Ich habe 2017 ein QNAP TS-531X gekauft. Im Juni 2018 meldete sich eine Platte als fehlerhaft. Diese habe ich ausgetauscht. (Dank Raid5 kein Problem) die neue Platte zeigt wieder Fehler, was heißt, das nicht die Platte sondern der Raidcontroller das Problem sein musste. Ich habe das Gerät eingeschickt und von Qnap die Meldung zurückbekommen, das man den Fehler nicht beheben kann. Darauf hat man eine Gutschrift ausgezahlt und ich habe jetzt ein QNAP TS-653A. Jetzt wollte ich das alte Festplattenraid einbauen (sind ja wichtige Daten drauf) Das neue Qnap hat eine alte Signatur erkannt und beim hochstarten im WEB GUI gefragt ob ich das gefundene Raid auf Werkseinstellung zurücksetzen oder initialisieren/löschen soll. Ich habe es auf Werkseinstellung zurück gesetzt. Qnap hat dann sein Ding gemacht und nach dem Neustart kam ich mit dem alten und dem Standartpasswort nicht mehr auf das Raid mit der oben genannten Fehlermeldung. Über den Qfinder komme ich auf das Raid mit dem Standardpasswort admin/admin. Ich hab keine Idee wie was ich noch machen kann. Resettaste habe ich probiert. Bringt leider nichts. Vielleicht kennt jemand das Problem und kann helfen ?

  • Wenn du mit dem Qfinder auf das Raid kommst, hast du schonmal ausprobiert, was unter Systemsteuerung -> Sicherheit -> für gesperrte IP stehen, vielleicht ist das Problem nicht dein Passwort, sondern eine gesperrte IP?

    Alternativ könntest du deinem Computer eine andere IP geben und den Login versuchen aber vorher die Netzlaufwerke auf deinem Windows löschen, da diese ab dem hochfahren versuchen sich zu verbinden und wenn Login und Passwort nicht stimmen, dann sperrt natürlich dein NAS die IP.


    Alternativ könntest du vorher auch mit verschiedenen Browsern versuchen auf das NAS zu kommne, eventuell reicht da auch schon ein leeren des Browser-Cache

  • Ich habe das Problem auch schon gelegentlich gehabt. Meist hat sich dann der Firefox verschluckt. Am besten mal alles neu starten, ggf. versuchen im anonymen Modus den Login durchzuführen.

  • Ersteinmal vielen Dank für die schnelle Reaktion hier. Leider haben alle Hinweise nicht funktioniert. Ich habe mich verucht von anderen Rechnern im WebGui einzuloggen, failed. Im Qfinder kann ich mich über den Button Konfiguration anmelden, dort aber nur Kleinigkeiten einstellen wie Gerätename/Netzwerk/Datum Uhrzeit. etc. Wenn ich versuche vom Qfinder eine Firmware zu aktualsieren (aus Verzweiflung), muss ich mich neu anmelden und scheitere mit der Fehlermeldung: Ungültiger Benutzername oder ungültiges Kennwort. Qfinder hat ja noch eine interne Ebene, wenn man ein HDMI - Kabel direkt anschließt. Kann man da vielleicht das Passwort zurück setzen ohne das Raid zu löschen ?

  • Danke für den Hinweis bisher dachte ich der 3 Sekunden Reset (den ich schon öfter probiert habe, ) setzt die Einstellungen zurück (auch Passwort, aber nur für die Qfinder Konfigurations-Einstellungen) und der 10 Sekunden - Reset (erweiterte Systemrücksetzung) löscht alles (auch das gesamte Raid), das will ich natürlich nicht riskieren.


    Zitat aus dem Handbuch:

    Zitat

    Erweiterte Systemrücksetzung: "Wenn Sie alte Daten nach der erweiterten Systemrücksetzung abrufen möchten, müssen Sie dieselben Netzwerkfreigabeordner auf dem NAS erstellen und die Daten sind wieder zugänglich."


    Verstehe ich das richtig das die Daten erhalten bleiben? Der freizugebende Ordner befindet sich ja schon auf dem Raid, wenn er es denn vollständig erkennt. Wenn ich einen Ordner erstellen soll den es schon gibt damit die Daten erhalten bleiben bin ich leicht verwirrt.

  • Verstehe ich das richtig das die Daten erhalten bleiben?

    Die Forensuche hast du leider nicht bemüht. Sonst hättest du über 20 Beiträge mit Lösungen (teilweise bebildert) zur erweiterten Systemrücksetzung gefunden.

  • Vielen Dank für den Hinweis mit der Forensuche, leider hat das auch nichts gebracht. Ich habe viele Dinge neu beachtet, Bitdefender disabled, erweiterter Systemreset, einloggen von alternativem Rechner mit anderer IP.etc

    Im Ergebnis immer das selbe. Vom Qfinder Pro kann ich die Konfiguration aufrufen mit admin/admin. Wenn ich mich aber verbinden will "Storage Plug & connect" oder die Adminwebseite aufrufen will benötige ich offensichtlich ein anderes Kennwort. MIr gehen langsam die Ideen aus. Hat jemand Erfahrungen gemacht mit dem Kundendienst von Qnap?



  • Hi Raybouncer,


    auch ich komme nicht mehr mit meinem Win10 Rechner auch den Qnap.

    Weder mit Firefox, Opera oder Chrome.

    Auch die Deaktivieung des Bitdefender brachte keinen Erfolg.

    Ich sehe genau das gleiche Bild wie Du.


    Mit meinem Chrombook komme ich jedoch ohne Probleme auf den Qnap.

    Ich bin im Moment auch mit mit meinen Ideen am Ende.


    Weiss jemand woran das liegt?


    Danke Fred

  • Ich hab die Lösung für mich hier gefunden. Ich hab Bitdefender deinstalliert und dann ging es. Das Ausschalten sämtlicher Bitdefender funktionen hat nicht gereicht. jetzt habe ich ein neues Problem. Da ich vorher ein 5 Platten Qnap hatte und jetzt ein 6 Platten Qnap musste ich eine Platte migrieren. Das habe ich getan, hat einen Tag gedauert bis es fertig war. Jetzt leuchtet die letzte Disc LED rot und das qnap ist sehr langsam. Im system (web gui) sieht aber alles gut aus. Jede Platte hat den Status GUT und keine Fehlermeldung.

  • Da ich vorher ein 5 Platten Qnap hatte

    Geht es ein bisschen genauer?


    Welches RAID ist eingerichtet, welcher Speicherpool/Volumen?

    Was sagt der Speichermanager, läuft noch eine Synchronisation oder ähnliches?


    Normalerweise muss bei der Erweiterung zuerst das RAID und anschließend das Volumen vergrößert werden. Wie weit bist du bei deinem NAS gekommen?


    Neustarts waren nach der Migration auch schon durchgeführt worden?

  • Hallo Diabolo,


    ja Du hast Recht, wenn man hier schon ne Frage stellt, dann mit vollständigen Daten. Um welche Geräte es sich handelt hatt ich ja im obereb Teil schon erwähnt. Ich habe jetzt ein QNAP TS-653A. Rail Level 5. Der Speichermanager zeigt nichts auffälliges. Migrationsvorgang abgeschlossen. Vielleicht bieten die Snaps einen kleinen Überblick über den Status. Am NAS selber ist die letzte LED rechts rot. Neustarts etliche male.



    Einmal editiert, zuletzt von Raybouncer ()

  • Jetzt fehlen mir nur noch zwei wesentliche Bilder ;-)




    Stell doch bitte noch einen Snap vom Datenträger und Speicherplatz rein, da sieht man am ehesten, welche Platten im Volumen drinnen sind ...

    (Bei einem von diesen Darstellungen müssten im unterem Teil alle Platten aufgelistet sein, die verwendet werden.)

  • Sitze gerade nicht vor meiner NAS und muss das eher im "Blindflug" überlegen ...


    Beim zweiten Bild "Speicherplatz" müsstest du mal auf Verwalten klicken, soweit ich mich erinnere kommt dann die Auflistung aller Disk des markierten Volumen. (Oder?)