Qsync mit gepaarten Ordnern funktioniert einfach nicht auf dem Mac

  • Hallo,

    hab mir eine neue NAS TS431P (QTS 4.3.4) gekauft und dachte, damit Synchronisation von Ordnern auf meinem Mac (OS 10.13.5) mit der NAS machen zu können.


    Es wird immerhin schon eine Verbindung zwischen /home/.Qsync (ist das ein Ordner auf der NAS?) und lokal in /Users/myHome/Qsync als aktiv angezeigt.

    ABER, wie kann ich mit dem Qsync Client (V3.2.3) im Dialog "Orderpaare hinzufügen" (nach "Hinzufügen" bei "Orderpaare verwalten") einen anderen Ordner auf meinem Mac zur Synchronisation bestimmen?

    Ich kann da nichts anwählen, auswählen, aufrufen, reinziehen, …. Was soll dieser Dialog? Wer weiss, wie man da weiterkommt?

    Es kann doch nicht sein, dass so eine einfach und grundsätzliche Funktion nicht unterstützt wird?



  • Bin mir nicht sicher weil ich mit MAC nichts am Hut habe, aber...

    Leg auf dem NAS zunächst ein neues Freigabeshare an und versuche es dann noch mal.


    Gruss

  • Vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Ich muss gestehen, dass ich mit der Begrifflichkeit etwas Schwierigkeiten hab. Was versteht man unter einer "Freigabeshare"? Ich finde unter der online Hilfe den Begriff nicht!?


    Ich hab auch bis jetzt nicht ganz verstanden, was "Freigabeordner" sind? Sind das ganz normale Ordner, zu denen Benutzer Zugriff haben?

    Ich bin mit meinem Namen als Administrator angemeldet und habe natürlich Zugang zu allen Ordnern!

    Sind das jetzt für mich Freigabeordner und für andere Benutzer (die darauf keinen Zugriff haben) nicht!?


    Ausserdem scheint mir, werden die Qsync Daten doch nicht in einen Ordner gelegt, sondern in einen speziellen Bereich "Qsync", der leider aber nicht als Volume gemountet werden kann (sehr unpraktisch). Gilt das dann auch für weitere Ordnerpaare?


    Vielleicht kann mir mal jemand genau sagen, wie ich vorgehen soll?

    Vielen Dank

    Hab im übrigen gerade festgestellt, dass die Synchronisierung zwischen diesem speziellen Ordner auf meinem Mac /users/<me>/Qsync und diesem Bereich "Qsync" (?) auf der NAS und damit auch z.B. zu meinem iPad über Qfile funktioniert!

    Aber ich möchte ja beliebige Ordner auf meinem Mac mit der NAS synchronisieren, also weitere "gepaarte Ordner" definieren.

    Ich kenn so etwas von einer Synology, die ich auch noch hab!

    Wer hat sowas schon am Laufen?

  • Da war ich wohl in Hektik, Freigabeshare sollte natürlich Freigabeordner heissen.

    Und ja, ich habe so etwas am laufen, aber unter Windows.

    Der Qsync Ordner interessiert mich dabei nur am Rande, ich habe 4 oder 5 lokale Ordner (am PC), die jeder in einen eigenen Freigabeordner auf dem NAS synchronisiert werden.

    Auf dem NAS unter "Privileges" einen neuen Freigabeordner erstellen, dabei in den Optionen den Haken bei "Ordner als Synchronisierungziel nutzen" (sinngemäß, ganz unten) setzen und dann über Qsync das neue Ordnerpaar hinzufügen.


    Gruss

  • Das ist ja wohl die Lösung!

    Man muss also einen Ordner mit dieser Option (heisst übrigens: "Aktivieren Sie Qsync an diesem Freigabeordner") erstellen und dann wird einem dieser Ordner tatsächlich im Qsync Client als Ziel für ein weiteres Ordnerpaar angeboten. Wie soll man denn da drauf kommen?


    Nach einiger Zeit (mit einer nicht wegklickbarem Warnung, dass es wohl länger dauern wird, klar!) ist tatsächlich nach einiger Zeit ein weiteres Ordnerpaar eingetragen. Das ist immerhin schon ein riesiger Fortschritt, Vielen Dank für diese Info!


    Jetzt bin ich mal gespannt, ob mein angegebener Ordner (Laufwerk) auf dem Mac mit dem auf der NAS wirklich synchronisiert wird!?

    Im Moment schaut es nicht so danach aus, da ich keine Aktivität sehe und irgendwie der Verbindungsstatus sagt, dass alle Dateien auf dem neuesten Stand sind. Das kann eigentlich nicht sein. Das Laufwerk, das ich synchronisieren will hat immerhin 1,4 TB!

    Muss man da noch irgendwas starten oder booten oder ist das Problem, dass ich ein ganzes (externes) Laufwerk synchronisieren will?

  • Freigabeodner vom QNAP kannst Du als AFP Volumes auf dem MAC über "Server verbinden" verfügbar machen.

    Nimm AFP da das SMB Protokoll ganz schlecht von Apple umgesetzt ist - mit SMB hast Du übers Netz dann nur 1/3 der möglichen Bandbreite. :-(

    Ich synchronisiere meine Ordner dann mitels CarbonCopyCloner - das war einfacher als es über QNAP zu machen

  • Ja, die Synchronisierung läuft inzwischen!

    Jetzt nach einigen Tagen sollte doch aber alles (1,4TB) übertragen sein und die Synchronsierung endlich abgeschlossen!?

    Irgendwie kommt das aber nicht zur Ruhe. Mein Rechner rödelt ständig und ich hab den Eindruck, dass auch manche Dateien, die sich nicht geändert haben, neu übertragen werden.


    AFP hab ich auch eingeschaltet, aber welches Protokoll Qsync verwendet, weiss ich nicht. Kann man das erzwingen?


    Den Tip mit CarbonCopyCloner muss ich mir noch mal genauer anschauen. Was ist denn da wirklich der Vorteil? Kann man denn damit auch ständige und automatische Synchronisierung bewerkstelligen? Dafür muss aber wohl das Programm auch ständig laufen.

    Wenn Qsync man eingestellt ist und läuft, dann will ich es eigentlich vergessen, es soll im Hintergrund laufen!