Beiträge von FSC830

    Nur so nebenbei: bei VPN ist die Fritz eine echte Spassbremse. Mit Glück erhältst Du etwa 10% der verfügbaren DSL Geschwindigkeit.

    Wenn Du mehr benötigt (bei 6TB und einer Dauerverbindung würde ich das sofort bejahen ;)), dann stell eine vernünftige Modem/Router Kombination auf beide Seiten, und Du kannst quasi die volle DSL Geschwindigkeit auch über VPN nutzen.

    Als Denkanstoss: DrayTek Modem und Netgate PfSense als Router. :)


    Gruss

    M.E. nehem die sich nicht viel. Wenn das NAS USB3 kann, dann eine Platte mit USB3 (gibts Neue noch mit USB2 ;))


    Übrigens: zukünftige Screenshots bitte direkt hier im Post anhängen und nicht per externem Link.


    Gruss

    Ich kann nach wie vor über FTP die Daten öffnen und auch nutzen.

    Echt? Faszinierend sagte Spock immer...


    Frage mich nur, wo ich eine externe mind. 10 TB Festplatte herbekomme zum sichern?

    In jedem großen Elektronikfachmarkt Deiner Wahl oder Online...8o

    Würde ich jetzt gaaaanz schnell besorgen und retten, was über FTP zu retten ist.


    Gruss

    1. Nein, bei Raid0 ist nichts mehr zu retten!

    2. Selbstverständlich kan man gesicherte Daten auch auf ein Raid 1, 5, oder 6 zurückspielen, sofern die Kapazität des Rais ausreicht. Aer: siehe Punkt 1!

    3. Bei einem 4-fach NAS biete sich Raid 5 an, da "verliert" man nur die Kapazität einer HDD.

    4. Versuch mach kluch, ich schätze aber eher, das die HDD wirklich nicht mehr erkannt wird, wäre aber auch egal, da das Striping jetzt wahrscheinlih sowieso inkonsistent ist.

    5. Auf welche Daten? Siehe Punkt 1!

    6. Kruzifix noch mal! Warum will jeder auf einemal einFW Update machen wenn das NAS (die HDD) defekt ist!??? EIn FW Update repariert keine HW. Erst das NAS/Raid repariere, dann über ein Update nachdenken!

    7. Da bei Backup mit Bordmittelnn sowieso nur Daten gesichert werden, die Konfig evtl. separat aktuell gehalten werden sollte, spielt das eine untergeordnete Rolle. FW Update ok, dann gleich wieder ein Backup machen, FW Update nicht ok, dann wieder auf die alte FW zurück! Backup vor FW Update ist Pflicht!

    8. Bei QNAP gibt es kein allumfassendes Backup! Daten und Konfig müssen separat gesichert werden, die pp EInstellungen sind häufig gar nicht zu sichern! Im Worstcase Scenario heißt das, das das NAS komplett händisch wieder hergestellt werden muss (mit Ausnahme der reinen Daten, wenn das Backup aktuell ist).

    9. Jede NAS taugliche 3T Platte wäre in Ordnung. eim Raid ist der Einsatz verschiedener HDDs (Hersteller) normal, die Kapazität solte identisch sein, sost wird die kleinste Platte für das Raid herangezogen! Beispiel: 2 x 3TB, 1 x 4TB und 1 x 6 TB, damit kann ein Raid 5 (3+1) mit der Bruttokapazität von 9TB (3 x 3 TB) erstellt werden.


    Gruss

    Fazit: UNBRAUCHBAR für KMU

    Bestätigt leider und sehr eindringlich meine persönliche Meinung, QNAP in keinster Form für irgendwelche geschäftlichen Zwecke zu nutzen.

    Obwohl ich selbst so ein Desaster noch nicht hatte, (das Einzige war selbstverschuldet aber dank mehrerer Backups unkritisch), zeigen die Erfahrungen hier im Forum das durch FW-Updates oder den Einsatz "toller Apps samt deren Updates" es desöfteren zu unvorhergesehenen Nebenwirkungen bis zum Totalverlust von Daten kommen kann.

    Leider wird eben oft durch die Hochglanzwerbung suggeriert, das das NAS eine eierlegende Wollmichsau ist und alles andere problemlos ersetzt.

    Meine NAS sind wirklich nur Datengräber, die mit RTRR gesichert werden, ohne großartigen Apps. Dieser ganze Kram ist bis auf ein oder zwei Ausnahmen deinstalliert oder wenigstens deaktiviert.


    Gruss

    Zitat von Blackblue11

    allerdings verliert die qnap immer wieder gerne die netzwerkverbindung

    Wie ist das NAS angebunden, LAN, PowerLAN, WLAN Stick, ...?

    An einer Fritzbox? Wenn ja, an der FB Energiesparfunktion aktiviert?


    Gruss

    Zitat von MiniMarcel

    Das RAID wäre doch aber im Spiegelungsbetrieb ein Backup oder nicht ?

    Nein, nein und NEIN!!!!


    Ein Raid erhöht die Verfügbarkeit der Daten bei Ausfall einer oder mehrerer Platten, abhängig von Raidlevel!

    Ein Backup kann niemals mit einer Duplizierung/Verteilung durch Raid gleichstellt werden, schon gar nicht, wenn das "Backup" noch innerhalb des selben Gerätes ist!

    Das Forum ist voll von Posts mit diesem Irrglauben.

    Was machst Du, wenn das NAS durch Überspannung stirbt? Bei Diebstahl? Bei sonstigen Schäden, bei...? Wie willst Du dann wieder an die Daten kommen? Hier hilft nur ein Backup auf externen Medien.


    Gruss

    Geht sowohl mit den Androiden als auch mit Win 10 absolut enfach.

    Auf der Netgate das Package zum Erstellen der Clients installiert und man erhält für Win ein Powershell Script mit dem die VPN Verbindung direkt anlegen kann.

    Auf den Androiden muss man StrongSwan als Client installieren, geht einwandfrei :thumbup:.


    Gruss