Daten intern verschieben

Schreibt uns eure Fragen zum File Server und Webdateimanager

Daten intern verschieben

Beitragvon whzfuxxx » Do 20. Sep 2012, 23:43

Moin, ich habe mir letztes Wochenende endlich mein Qnap TS-412 gekauft.

Zuvor hatte ich ein auf Windows Home Server 2011 basierenden eigenbau mit zwei 2TB Festplatten im RAID1.
Nun habe ich nachdem das TS412 da war dort eine 640GB Festplatte verbaut gehabt, sämtliche Daten vom WHS per Netzwerk auf das TS412 übertragen.

Im Anschluss habe ich die zwei 2TB HDDs aus dem WHS in das TS412 verbaut, eingerichtet etc..
Nun wollte ich eigentlich einfach die Daten von der einzelnen 640GB HDD intern auf das neu angelegte RAID1 schieben.
Leider habe cih dazu aber keinerlei Funktionen gefunden.

Wie komme ich eigentlich an die Daten eines anderen Datenträgers ran?
Der Web Dateimanager zeigt mir lediglich die Daten des erstellten RAID1 an, nämlich keine.

Ich habe keine Chance überhaupt auf die Daten der 640GB Platte zu kommen.

Klar würde es alternativ gehen diese über USB an einen anderen Rechner und dann per LAN auf das TS412 übertragen, aber das dauert mir schlichtweg zu lange und finde
ich auch nicht elegant.

Mein Ansatz war mich per SSH auf das 412 zu loggen, dort dann beide HDDs mounten und per RSync kopieren, aber ich sehe die beiden 2TB HDDs lediglich als einzel Platten,
da das spiegeln scheinbar die QNAP NAS Oberfläche erledigt ?!

Hat einer von euch eine IDee? Ich suche schon seit Tagen im Netz nach einer Möglichkeit.
whzfuxxx
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 20. Sep 2012, 23:35

Re: Daten intern verschieben

Beitragvon Eraser-EMC2- » Fr 21. Sep 2012, 08:48

whzfuxxx hat geschrieben:Ich habe keine Chance überhaupt auf die Daten der 640GB Platte zu kommen.

Wie hast du denn die Daten auf die 640GB Platte bekommen, als die im NAS eingebaut war ?

whzfuxxx hat geschrieben:Der Web Dateimanager zeigt mir lediglich die Daten des erstellten RAID1 an, nämlich keine.

Wurde das RAID1 aufdem NAS erstellt oder ist es noch das alte vom WHS?
Beide RAID1 sind nicht kompatibel, da das NAS eine andere Partitionszuordnung
und das NAS erkennt nur ein RAID1, was auch auf dem NAS eingerichtet wurde.
---
Wir sind alle auch nur Menschen und machen Fehler
TS-239 , 2x 1TB
TS-439 , 2x 3TB u. 2x 2TB , SAMBA als PDC, DNS/DHCP/LDAP/mySQL-Server
TS-220, 2x 2TB for Backup
NMP-1000P
Popcorn Hour (A-100)
TV Samsung UE37ES6710
AVM Fritz!Box 7390
Benutzeravatar
Eraser-EMC2-
 
Beiträge: 4747
Registriert: Fr 11. Apr 2008, 17:19
Plz/Ort: Bad Eilsen, Niedersachsen
Name: Stefan
Gerätebezeichnung NAS: TS-439 Pro
Gerätebezeichnung NAS: TS-220

Re: Daten intern verschieben

Beitragvon muck » Fr 21. Sep 2012, 09:03

whzfuxxx hat geschrieben:Klar würde es alternativ gehen diese über USB an einen anderen Rechner und dann per LAN auf das TS412 übertragen, aber das dauert mir schlichtweg zu lange

Schliesse die kleine Platte extern über USB oder eSATA am NAS an und übetrage von dort auf die internen Platten.
"Dauert zu lange" ist ja wohl kein Argument. Das kann selbstständig über Nacht laufen - da muss man ja nicht daneben sitzen und warten. Und ein PC muss dabei auch nicht laufen.

Gruss
Michael
TS-239 Pro II (FW 4.1.0 Beta) an einer OpenSuse 13.1 Kiste
Screencastprogramm für OpenSuse/Ubuntu/Debian. Desktopvideos mit Ton
Nach vokoscreen googeln
Benutzeravatar
muck
 
Beiträge: 1465
Registriert: Fr 11. Sep 2009, 17:16
Plz/Ort: 77830 Bühlertal
Name: Michael
Gerätebezeichnung NAS: TS-239 Pro 2

Re: Daten intern verschieben

Beitragvon whzfuxxx » Fr 21. Sep 2012, 17:10

Wie hast du denn die Daten auf die 640GB Platte bekommen, als die im NAS eingebaut war ?


Die 640GB habe ich zu allererst ins TS412 gesteckt.
Dann vom WHS die Daten auf das NAS übers Netzwerk übertragen.

Wurde das RAID1 aufdem NAS erstellt oder ist es noch das alte vom WHS?
Beide RAID1 sind nicht kompatibel, da das NAS eine andere Partitionszuordnung
und das NAS erkennt nur ein RAID1, was auch auf dem NAS eingerichtet wurde.


Das RAID1 der beiden 2TB Platten war ursprünglich auf dem WHS. Dann habe ich natürlich formatiert und im TS412 neu eingerichtet.


Naja okay, dann werde ich das ganze per e-SATA machen.
Dachte nur, dass es irgendwie eleganter Daten innerhalb des NAS zu verschieben :-/
whzfuxxx
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 20. Sep 2012, 23:35

Re: Daten intern verschieben

Beitragvon Eraser-EMC2- » Fr 21. Sep 2012, 18:38

Hast du auf dem RAID1 schon eine Freigabe erstellt?
Danach kannst du auch die Daten mit dem Web-File-Manager auf das RAID1 verschieben.
---
Wir sind alle auch nur Menschen und machen Fehler
TS-239 , 2x 1TB
TS-439 , 2x 3TB u. 2x 2TB , SAMBA als PDC, DNS/DHCP/LDAP/mySQL-Server
TS-220, 2x 2TB for Backup
NMP-1000P
Popcorn Hour (A-100)
TV Samsung UE37ES6710
AVM Fritz!Box 7390
Benutzeravatar
Eraser-EMC2-
 
Beiträge: 4747
Registriert: Fr 11. Apr 2008, 17:19
Plz/Ort: Bad Eilsen, Niedersachsen
Name: Stefan
Gerätebezeichnung NAS: TS-439 Pro
Gerätebezeichnung NAS: TS-220

Re: Daten intern verschieben

Beitragvon whzfuxxx » Sa 22. Sep 2012, 14:30

Nein, selbst hatte ich keine Freigabe erstellt gehabt, nur das, was das TS412 eingerichtet hatte.
Bin davon ausgegangen, dass es reichen würde.

Naja Daten sind nun drüben... Wird Zeit für einen e-SATA Adapter für externe Platten.
USB2.0 hat für ca. 300GB Daten nun 16 Std gebraucht :-/

Danke euch trotzdem für die Hilfe =)
whzfuxxx
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 20. Sep 2012, 23:35


Zurück zu File Server & Webdateimanager

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste