Security Meldung: "Benutzerprofil deaktiviert / Disabled account"

  • Hallo,


    meine NAS TS253 läuft seit langem großteils Reibungsfrei. Allerdings habe ich nun seit einigen Monaten das Problem mit einem ständig gesperrten Benutzerprofil. Ich habe versucht das Problem zu lösen bzw. eine Ursachenforschung zu betrieben. Es betrifft immer den gleichen Nutzer. Das Problem ist echt nervig!!! Die QNAP sperrt das Nutzerprofil! Über den QTS-Admin: Systemsteuerung: Benutzerprofil bearbeiten: Häkchen bei "Dieses Konto deaktivieren" herausnehmen lässt sich das Konto wieder betreiben. Nach ein bis zweit Tagen ist es dann wieder gesperrt.


    Im QTS-Adminkonto: wird die Meldung:

    Code
    1. "Warnung 2021-11-19 17:44:43 admin 127.x.x.x Security Account Access Protection [Security] Disabled account "Nutzer_A" due to too many failed login attempts."

    eingeblendet.


    Vermutlich verursacht der Qsync-Client am Mac die Kontosperrung durch zu viele Anmeldeversuche. Allerdings ist mir nicht klar warum dieser sich nicht anmelden kann. Die Verbindungsdaten, Nutzerdaten und das Passwort habe ich bereits kontrolliert, das passt alles. Neuinstallation des Qsync Clients erfolgte bereits. Die Verbindung wurde neu aufgesetzt. Was jedoch letztendlich die Probleme verursacht ist mir unklar.


    Ich bitte um eure Unterstützung bei der Ursachenfindung und Behebung.

    ... und ja, ich weiß das Problem sitzt meist ca. 40 cm vor dem Bildschirm!!8o

  • Das kann vieles sein... falsch hinterlegte Zugangsdaten im Mac während ein anderes Programm versucht damit auf das NAS zuzugreifen (bei mir war es mal ein Mediaplayer bei dem eine Playlist geladen war die auf das NAS zielte).

    Eventuell mal die in hinterlegten Zugangsdaten löschen, keine Ahnung wie das bei Mac geht... QSYNC auch mal deaktivieren, damit es wirklich ausgeschlossen werden kann.

    ggf. temporär die Sperre bei Fehllogins deaktivieren, damit Du nicht ständig ausgesperrt wirst bis das Problem behoben ist.

  • Eventuell mal die in hinterlegten Zugangsdaten löschen, keine Ahnung wie das bei Mac geht...

    :arrow: in der Schlüsselbundverwaltung unter Dienstprogramme.

  • Wird auf dem Mac TimeMachine benutzt? TimeMachine hat eigene Anmeldedaten gespeichert, unabhängig von den übrigen Daten. Womöglich ist das der Bösewicht.