Allgemeine Frage zu Scripten

  • Hallo,


    habe gerade im Downloadbereich die Scripte gesehen. Einige klingen sehr interessant.

    Oft steht dabei "Anleitung und Einstellungen findet ihr im Script". Doch wie da ran kommen wenn man das Script nicht ans Laufen bekommt bzw. weiß wohin damit?


    Aber wie unf wo muss das Script entpackt/hinkopiert werden? Gibt es eine Installationsanleitung für Scripte für Neulinge?

  • Da das von Script zu Script unterschiedlich sein kann müsstest Du uns schon mitteilene um welche Scripte es genau geht.

    Es gibt wohl welche für Windows / Powershell, aber auch für die CLI des QNAP selber (Linux, also Bash) und auch für MacOS.


    Gruss

  • Aktuell interessiere ich mich konkret für das Script "Überwachung des Festplatten-Standby 1.0.1". Für welches System das genau ist, ist aus dem Beschreibungstext für mich nicht ersichtlich, also gehe ich davon aus, dass es direkt für das NAS ist. Weiß es aber nicht genau.

  • Ja, ist es.

    Script downloaden und entpacken, da steht dann alles notwendige drin:


    Code
    1. # Version: 1.0.1
    2. # Lizenz: GNU General Public License Version 3
    3. # Dieses Skript dient zur Überwachung des Standby einer Festplatte, auch für ein Raid ausreichend.
    4. # Vorgehensweise:
    5. # Das Skript auf dem NAS speichern.
    6. # Es muss ausführbar gemacht werden "chmod +x /Pfad/zum/Skript/chk_hdd2.sh"
    7. # Einstellungen vornehmen
    8. # Das Skript im Hintergrund ausführen "./Pfad/zum/Skript/chk_hdd2.sh &"

    Mit Putty und Linux Shell solltest Du vertraut sein.


    Gruß

  • Wo auf dem NAS speichern ist egal?

    Putty kenne ich vom Namen her, muss ich mir mal anlesen

    Linux Shell sagt mir nichts.

  • Dann sind das schon mal sehr ungünstige Voraussetzungen.

    Da sie NAS alle Linux basiert sind, sollte hier ein Minimum an Kenntnissen vorhanden sein, z.B. wie man mit einem vi-Editor umgeht um die Pfade anzupassen.

    Als Notnagel könnte man evtl. mit WinSCP arbeiten um die Dateien zu übertragen, aber auch damit muss man wissen, was man macht.


    So wie ich es sehe ist es zunächst egal, wo das Script ablegt wird. Aber die Datei muss eben entsprechend angepasst werden, damit alles funktioniert.


    Da man sich am besten nur als admin auf der Shell anmeldet (der hat alle Rechte), muss man höllisch aufpassen, denn als admin kann man sich das NAS dann auch ordentlich "zerschiessen", da ist nichts mit "Sind sie sicher?" wie unter Windows.


    Gruss

  • Also grundlegende Linux-Kenntnisse sind von meinen Dreamboxen schon vorhanden.

    Doch das heißt nicht das ich alle Begrifflichkeiten kenne. Zum Beipsiel sagt mir vi-Editor nicht aus dem Stehgreif heraus. Natürlich weiß ich was ein Editor ist, aber eben im speziellen dieser Editor ist mir unbekannt

  • Nun ja, in der Busybox ist eben der vi als "standard" Editor mit drinnen.

    Ob auch andere Editoren dabei sind kann ich nicht sagen, ted, nano oder vim sind schon mal nicht dabei.


    Und vi ist eben das "Urgestein" der Editoren. Wie man damit umgeht ist teilweise gewöhnungsbedürftig, vor allem, wenn man es nicht oft macht.

    Aber im Netz sind jede Menge Anleitungen dazu.


    Gruss

  • Ich lass das erstmal sein.

    Hab noch andere Baustellen offen und will mich da jetzt nicht noch parallel einlesen müssen.


    Aber würde gerne später auf dich zurückkommen wenn ich darf und die anderen Probleme/Baustellen abgehakt sind.

    Will noch einen Webserver für mehrere Pages und einen Mailserver einrichten und (wahrscheinlich) in der Docking-Station Calibre und Handbrake ans Laufen bringen.

    Vielleicht hast du ja dazu hilfreiche Quellen.

  • Fragen kannst Du immer stellen, es wird schon jemand antworten ;).

    Ich bin weder im Docker noch im Mailserver Thema wirklich drin, auf einem meiner NAS laüft auch ein Webserver (rein intern zur Spielerei).


    Für Docker oder VM sind meine NAS nicht leistungsfähig genug, aber dafür habe ich sie auch nicht im Einsatz. Die sind bei mir wirklich nur als NAS im Einsatz.

    Allenfalls eines läuft noch mit ClouddriveSync um ein paar Dateien per Dropbox auszutauschen.


    Gruss