NAS zeitgesteuert hochfahren, automatisch Backup machen und wieder automatisch herunterfahren

  • Hallo


    Wie muss man ein QNAP NAS-System als Backup-NAS einrichten, damit

    1. es einmal in der Woche zu einem bestimmten Zeitpunkt startet,
    2. sich auf dem Haupt-NAS anmeldet,
    3. auf dem Haupt-NAS nach geänderten Daten sucht,
    4. die geänderten Daten herunterlädt/speichert und
    5. wieder herunterfährt?


    Gruß


    Atalanttore

  • 1. und 5. richtest du unter System/Leistung/Energiezeitplan ein

    2. - 4. richtest du als Backupjob ein, vermutlich unter HBS, da stellst du den User, die Quell-/Zielordner und den Zeitpunkt ein.


    Lässt sich alles in der Hilfe finden, mit Bildern kann/will ich dir nicht helfen, da ich ein älteres QTS mit dem altem Sicherungsmanager verwende und dort sieht das Menü anders aus ...

  • 2. - 4. Unter HBS auf dem Backup-NAS (Ziel) lassen sich bei einer lokalen Sicherung ("Dateien in einem lokalen Ordner speichern") als Quellordner leider keine Ordner auf dem Haupt-NAS auswählen. Es werden nur lokale Ordner des Backup-NAS als Quelle angeboten.


    Gruß


    Atalanttore

  • Wie bereits geschrieben, den HBS nutze ich nicht, denke aber, dass er ähnlich funktioniert und du jeweils den RTRR Server, bzw. RTRR Client aktivieren musst.



    Hast du auf dem Quell-NAS den RTRR-Server aktiviert, sonst kannst du natürlich nichts auswählen?

  • Auf dem Quell-NAS war der RTRR-Server nicht aktiviert.


    Auf dem Backup-NAS finde ich keinen Eintrag zur Aktivierung eines RTRR-Clients. Also habe ich dort auch den RTRR-Server aktiviert.


    Um RTRR zu nutzen, habe ich auf dem Backup-NAS als Sychronisierungsauftrag eine "Unidirektionale Synchronisierung" mit dem lokalen NAS ausgewählt.

    Als "Quellordner" werden leider nur wieder die Ordner auf dem Backup-NAS angeboten. Die Ordner des Quell-NAS werden nur unter "Zielordner" angeboten.


    Gruß


    Atalanttore

  • Danke euch beiden.:mcup:


    Mit "Synchronisierungsauftrag erstellen"

    ==> "Aktive Synchronisierung"

    ==> "Extern mit Lokal synchronisieren"

    ==> "RTRR" konnte ich nach der Auswahl meines Haupt-NAS als RTRR-Server tatsächlich dessen Verzeichnisse als Quellordner und Verzeichnisse auf dem Backup-NAS als Zielordner auswählen.

    Die Punkte 2 bis 4 sind damit erledigt.


    Zu Punkt 1 habe ich das Backup-NAS jetzt so konfiguriert, dass es 15 Minuten vor Beginn des Synchronisierungsauftrages hochfährt.


    Bei Punkt 5 ist mir noch nicht klar, wie ich das Backup-NAS nach Abschluss des Synchronisierungsauftrages automatisch wieder herunterfahren lassen kann und nicht zu einer fest eingestellten Zeit.


    Gruß


    Atalanttore

  • Bei Punkt 5 ist mir noch nicht klar, wie ich das Backup-NAS nach Abschluss des Synchronisierungsauftrages automatisch wieder herunterfahren lassen kann und nicht zu einer fest eingestellten Zeit.


    Wenn dein Backup-NAS, das aktive NAS ist, d.h. der RTRR Job zur Sicherung läuft auf diesem NAS, dann kannst du beim Job noch anhacken, dass es mit dem Shutdown auf den Job warten muss ...


    Mache ich auch so, der Backupjob dauert mal 10 min, dann wieder über 1 Stunde, ist aber egal, das NAS hat einen Zeitplan zum Shutdown eingetragen, läuft der Job noch, wartet es einfach darauf.

    Das funktioniert aber nur beim "aktivem" NAS, das NAS von dem die Daten abgeholt werden kann nicht auf einen Job warten, der wo anders läuft, das würde einfach runterfahren, auch wenn gerade was gesichert wird.

  • Ich habe die Option nun auch angehakt. 15 Minuten nach Beginn des Backups habe ich als Zeit zum Herunterfahren für das Backup-NAS angegeben.


    Das Haupt-NAS, von dem die Daten abgeholt werden, läuft praktisch immer. Das sollte funktionieren.


    Gruß


    Atalanttore