warum SAMBA als guest?

Fragen und Diskussionen, fĂĽr die kein spezieller Bereich besteht.

Re: warum SAMBA als guest?

Beitragvon rolano » Di 19. Mai 2009, 10:46

Mir ging dieses Verhalten auch auf den Keks. Allerdings gehe ich davon aus, dass das "Problem" eher bei Windoof denn bei QNAP zu suchen ist. Ich habe/hatte aber keine Lust mich intensiver mit dem Thema auseinanderzusetzen. :D

Ich verwende die QNAP-Shares zwischenzeitlich nur noch als "Netzwerkressource" anstelle der Funktion "Netzlaufwerk verbinden". NatĂĽrlich hat man dann keinen Laufwerksbuchstaben - fĂĽr meinen Andwendungsbereich ist der allerdings auch nicht erforderlich.

Vielleicht hilft dieser "Workaround" ja dem Einen oder Anderen....
"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
(Urheber unbekannt)
rolano
 
Beiträge: 971
Registriert: Mo 5. Jan 2009, 15:10

Re: warum SAMBA als guest?

Beitragvon diddsen » Mi 20. Mai 2009, 00:15

ich habe keine netzlaufwerke definiert.
habe auch sämtlich benutzer rausgeschmissen...es gibt nur den admin.
gastzurgriffsrecht verweigert, keine gruppe everyone....nichts
aber guest login trotzdem vorhanden :x
Benutzeravatar
diddsen
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 5. Mär 2009, 10:22

Re: warum SAMBA als guest?

Beitragvon rolano » Mi 20. Mai 2009, 07:33

diddsen hat geschrieben:ich habe keine netzlaufwerke definiert.

uuups - sorry, man sollte auch das Eingangsposting lesen *shame on me*

*edit: sieht letztlich dann so aus wie das hier: viewtopic.php?f=35&t=3555
"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
(Urheber unbekannt)
rolano
 
Beiträge: 971
Registriert: Mo 5. Jan 2009, 15:10

Re: warum SAMBA als guest?

Beitragvon MathiasRR » Mo 28. Dez 2009, 08:23

Hallo,

gab/gibt es zu dem Problem neuere Erkenntnisse ?

Ich habe es wohl leider auch....:-(((

In meinem Netz sind 3x PC WinXP SP3, 1x Server2008 und 1x VM-Ware mit XP SP3.
Die 3 HW Rechner mit XP Sp3 loggen sich auch immer regelmäßig als guest via SAMBA auf dem NAS ein und verhindern wohl so den StandBy.
Der 2008er Server war auch schon mal mit dem NAS verbunden, zeigt dieses Verhalten jedoch nicht. Ebenso wenig wie das WinXP SP3 in der VMWare, welches jedoch noch nie mit dem NAS connected war....

Viele GrĂĽĂźe
Mathias ;)
MathiasRR
 
Beiträge: 71
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 14:41
Plz/Ort: Essen, NRW
Name: Mathias

Re: warum SAMBA als guest?

Beitragvon Doc HT » Mo 28. Dez 2009, 09:07

Hi,

das hat wohl was mit den nebios-Einstellungen der Netzwerkkarten des Rechners zu tun, such danach mal hier im Forum.
Es gibt Posts, die beschreiben, dass das mit guest nach deaktivieren von netbios aufhörte.
mfg, Doc HT Inventor of Qool ::: Beachtet die Forenregeln
Programming today is a race between software engineers striving to build bigger and better idiot-proof programs,
and the Universe trying to produce bigger and better idiots. So far, the Universe is winning.
Benutzeravatar
Doc HT
 
Beiträge: 1698
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 15:11
Plz/Ort: Capital City

Re: warum SAMBA als guest?

Beitragvon MathiasRR » Di 29. Dez 2009, 07:48

Hallo Doc,

danke dir fĂĽr den Hinweis!

Ich hatte hier: viewtopic.php?p=38397#p38397
schon was dazu geschrieben, da sich die Themen ĂĽberschneiden.
Ohne Netbios finden meine Clients die Freigaben auf dem DC nicht mehr.
Allerdings scheint der Zugriff via "guest" zumindest nicht alleinverantwortlich fĂĽr das Aufwachen aus dem StandBy zu sein, solange ich dem Protokoll vom NAS traue....:-)

viele GrĂĽĂźe
Mathias ;)
MathiasRR
 
Beiträge: 71
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 14:41
Plz/Ort: Essen, NRW
Name: Mathias

Re: warum SAMBA als guest?

Beitragvon verbatimnew » So 17. Jan 2010, 20:26

Ich hatte heute das gleiche Problem wie viele hier.
Bei mir waren es etwa 3 Gastzugriffe pro Sekunde die die Logdatei aufzeichnete obwohl ich nichts machte...
Das Problem trat nur bei meinem Laptop mit Windows XP auf. Bei meinem Vista Rechner nicht!

Auf der Suche stieĂź ich auf den Windows-Dienst "spoolsv"
Als ich den deaktivierte waren die Zugriffe auf einmal weg!

Problem war ein Brother Drucker der an dem USB-Post der NAS angeschlossen ist.
Immer wenn der Drucker ausgeschaltet war, suchte Windows sich dumm und dusselig nach dem Drucker.

Habe das Problem vorerst so gelöst, indem ich den Netzwerkdrucker wieder entfernt habe.
Drucken kann ich jetzt zwar erst einmal nicht mehr aber wenigstens die Zugriffe sich verschwunden.

Hoffe hiermit kann ich einigen vielleicht weiterhelfen.
verbatimnew
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 31. Dez 2009, 15:13

Re: warum SAMBA als guest?

Beitragvon reanimator » Mi 3. Aug 2011, 15:48

Die Frage ist zwar schon etwas älter aber der Vollständigkeit halber -

Ich nehme an, daß es daher kommt, das das Gerät als Masterbrowser fungiert.
Der Masterbrowser hat im Sambanetzwerk immer das wissen ĂĽber die gesamten Netzwerkfreigaben und Druckerdienste.
Der Masterbrowser ist immer der erste angeschaltete PC der sich im Netzwerk befindet, --> Solange kein Domain Controller installiert ist, in diesem Fall ĂĽbernimmt er diese Arbeit.

Bei meiner 219p+ konnte unter "Mircrosoft Netzwerke" / Erweiterte Einstellungen die Qnap als Masterbrowser definieren, somit wird solange die Qnap angeschaltet ist oder wird sich diese den Titel Masterbrowser an sich reiĂźen.

Damit melden sich beim Einschalten der PC´s diese an der Qnap im Netz an und nutzen dafür den Guest Account.

Falls ich falsch liege bitte berichtigen bzw.
reanimator
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 3. Jan 2011, 12:09

Vorherige

ZurĂĽck zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste