QNap 451+ erkennt Platten nicht mehr, Piept vor sich hin....

  • Hallo zusammen.


    Ich habe mich neu angemeldet um eure Hilfe in Anspruch nehmen zu können. Vorab schon mal Danke an Alle die mir hier (hoffentlich) helfen werden.


    Ich besitze ein QNap 451+ mit 2 GB Arbeitsspeicher und betreibe ein Raid 10 mit 4 HDDS, alles Seagate 3GB Platten, nutze somit 6 GB. Rein als Datensicherungsgerät, kein Multimaedia, etc. Täglich werden 2mal bestimmte Daten vom PC automatish auf das NAS abgelegt. Seit vielen Jahren....


    Nun gibt es seit Tagen Probleme. Es begann damit das der Lüfter sehr laut wurde und das NAS gepiept hat. Im Backend hieß es der Lüfter wäre ausgefallen. Nach einem kontrolliertem Neustart war das Thema erledigt. Doch nur ein Tag später piepte das NAS wieder regelmäßig. Platte 3 und Platte 4 werden nicht mehr erkannt. Die laufen auch gar nicht im NAS an, so als würden die keinen Strom bekommen. Die Platten selber habe ich ausgebaut und getestet. Alle Platten sind in Ordnung. Also habe ich neue Platten besorgt, diesmal von WD und diese eingebaut. Gleiches Spiel - Platte 3 und 4 werden nicht erkennt, nur Platte 1 und 2. Es piept in regelmäßigen Abständen um dann nach ca. 5 Minuten einen lauten Dauerpiep von sich zu geben der ungefähr eine Minute dauert.


    So wie ich das sehe sind die Platten und damit meine Daten in Ordnung, nur komme ich da nicht mehr dran.


    Es dauert nun auch gute 10 Minuten bevor ich ins Backend komme, also nach einem Systemstart. Die Firmware ist auf dem aktuellsten Stand, hatte da das Update auf 4.4.1.1117 gemacht und gehofft es könnte etwas bewirken. Mehr und mehr glaube ich das mein TS-451+ ein Hardwaredefekt hat.

    Und da sind wir nun bei der Frage.....was nun?



    Vielen Dank.

  • Ich zitiere mich mal selbst aus einem anderen Thread.

    Der Punkt 2 trifft hier nicht ganz zu ;).

    Zu Punkt 3, das vermute ich auf Grund der Frage wie Du an die Daten kommst.

    Die Standardantwort lautet: neues NAS oder Reparatur, anschliessend Daten vom Backup zurück schreiben.


    Gruss

  • In der Theorie müsstest Du die Platten in ein neues NAS einbauen können und dann die Freigaben wiederherstellen. Zu den Details muss man hier mal auch unter dem Stichwort "Migration" ( http://docs.qnap.com/nas/4.3/c…html?system_migration.htm) suchen, da wird ähnlich verfahren. Aber das wird wohl die einzige sinnvolle Lösung für das Problem sein. Backup zurückspielen muss nicht unbedingt notwendig sein, sofern durch den Backplane defekt nicht das Dateisystem irreparabel zerschossen wurde. Aber eine Garantie gibt es dafür natürlich nicht.

  • Danke schon einmal. Dann bestelle ich ein neues NAS.

    Ich habe mir die QNap Seite angesehen, dann versuche ich es noch einmal mit einem 451+

  • dann versuche ich es noch einmal mit einem 451+

    Ich weis nicht was Du alles mit Deinem TS-451+ machst bzw. zukünftig machen wirst. Die CPU ist jedoch auch schon in die Jahre gekommen. Evtl. dient diese Info zur weiteren Entscheidungsfindung bzgl. neuem NAS.

  • Ich lasse 2mal täglich Daten auf das NAS kopieren, jeweils ca. 5GB. Sprich - nicht viel. Dafür reicht das 451+ dicke aus, ist vielleicht sogar schon overpowered für diese Aufgabe.

  • So, neues 451+ ist gestern angekommen. Wenn ich das richtig bei QNap gelesen habe, update ich das neue NAS auf die aktuellste Firmware (hatte mein altes auch) und dann muss ich nur die 4 HDD´s in der gleichen Reihenfolge einschieben. Mehr nicht. Ist das korrekt?

  • Na, dann schauen wir mal. Auf geht´s!


    So, habe alles wie beschrieben gemacht und siehe da - alles wieder da, alles wie vorher. Vielen Dank euch allen.

    Einmal editiert, zuletzt von fuerthi2607 ()