HBS sichert/überträgt erneut Dateien die nicht geändert wurden

  • Hallo zusammen,


    habe nun mehrfach festgestellt, dass HBS (Version 2.1.190111) unveränderte Datei erneut vollständig überträgt, obwohl diese definitiv nicht 'angefasst' wurden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es Multimediadatein (mp4, mp3 ...), Archive (zip, rar ...), txt-Dateien oder andere Dateitypen sind. Davon betroffen sind immer mal wieder auch z.B. passwortgeschützt TIB-Dateien von Acronis.


    Die Sicherungen gehen auf ein externes NAS. Die Verbindung wird mit QVPN aufgebaut. Es werden komplette Freigaben mit und ohne Versionierung gesichert. Aktuell ist QTS 4.3.6.0805 installiert.

    Die 'hosts'-Datei ist ok - habe ich schon überprüft. Auch der aktuelle MW-Remover findet nichts, kein 'komischer' Eintrag in der crontab.


    NAS1 (das gesichert wird): VPN-Client & RTRR-Client

    NAS2 (Ziel der Sicherung); VPN-Server & RTRR-Server


    An Diensten läuft nicht viel - siehe 'Systemservice.jpg' . Gibt es weitere Dienste die laufen aber hier nicht angezeigt werden, aber relevant sein könnten?

    Im LOG der Sicherung sieht es dann so aus: 'AuszugLog.jpg' -> Update file "....."


    Kann jemand das gleiche Verhalten feststellen bzw. hat jemand eine Idee, was die Ursache sein könnte?


    Vielen Dank für Eure Ideen

    Jörg


    P.S.: Wenn HBS eine Datei überträgt, trägt diese immer den Namen '~$!#~000'. a) ist überhaupt nicht zu erkennen, welche Datei gerade übertragen wird b) wird diese nach einem Abbruch gelöscht. Ein Fortsetzen der Sicherung an der 'Abbruchstelle' ist so wohl kaum/nicht möglich. Weshalb hier nicht der Ansatz '<dateiname>.<extension>.part' - ich kenne das von FTP - verfolgt wird, wird wohl ein QNAP-Geheimnis (works as designed) bleiben. Besonders ärgerlich ist das dann, wenn kurz vor Übertragungsende einer bspw. 5 GB-Datei (oder größer) die Übertragung wg. einer DSL-Unterbrechung für'n A.... ist.




  • medikit : ja den Thread kenne ich :D - diese Probleme hatte ich ja selbst auch. Das jetzige ist jedoch anders gelagert. Leider ist es so, dass 'update file' nicht nur etwas vergleicht. Dagegen sprechen a) die Dauer des Backups und das Log b) die im Router protokollierte Datenmenge bzgl. Upload


    In den gleichen Sicherungen von Gestern auf Heute trat dieses Verhalten 'update file' nicht auf ... aber es wird aus Erfahrung wieder vorkommen, dass ganze Freigaben nochmals gesichert werden obwohl evtl nur 1 Datei geändert wurde :(


    Hat noch jemand eine Idee :idea:


    Grüße

    Jörg

  • Nachdem ich auf die QTS 4.3.6.0867 build 20190228 upgedated habe, scheint das Problem - zumindest bisher - behoben zu sein

  • Das Problem ist auch mit dem in #4 genanntem Update leider nicht behoben. Daher habe ich hierzu am 8.4. ein Ticket bei QNAP aufgemacht. Am 23.4. wurde dann durch den Support an die Entwicklung eskaliert! Wirklich eskaliert wurde dann wohl erst am 28.4. Nunmehr - nach vier Wochen - liegt noch immer keine Info vor.


    Kann es sein, dass HBS eine professionelle Sicherungssoftware sei, ich lediglich als Wunsch in die QNAP-Werbeaussage hineininterpretiere?


    Was mich persönlich sehr stört: Ich habe alle gewünschten Infos an QNAP geliefert. Auch zwei 'stat'-Screeenshot von ein- und derselben Datei (innerhalb wendiger Mintuten), in dem zu erkennen ist, dass diese von irgendeinem Prozess 'angefasst' wurde, obwohl kein Benutzer (auch nicht vom Internet aus) darauf zugegriffen hat. Ja und was mich nun stört: es gibt keinerlei Rückinfo in irendeiner Form!


    Mein Problem: Es werden - weder nachvollziehbar noch reproduzierbar - sporadisch teilweise im zweistelligen GB-Bereicht Daten auf das externe NAS gesichert (welche definitiv nicht geändert wurden) und das dabei zur Verfügung stehende Zeitfesnter überschritten, was einen Abbruch der Sicherung(en) zur Folge hat. Eine Kosnistenz dieser Sicherungen (mit Versionierung) bezweifle ich mittlerweile!

  • Auch zwei 'stat'-Screeenshot von ein- und derselben Datei (innerhalb wendiger Mintuten), in dem zu erkennen ist, dass diese von irgendeinem Prozess 'angefasst' wurde, obwohl kein Benutzer (auch nicht vom Internet aus) darauf zugegriffen hat.

    Dann macht HBS ja alles richtig. Die Datei wurde geändert und wird aktualisiert.

    Wer jetzt die Datei ändert, dass müsstest du herausfinden. Vermutlich eine Autovorschau auf irgend einem Rechner oder Handy.

  • dr_mike : Und genau da liegt das Problem ... es betrifft mal drei Monate alte gesicherte SQL-DBs, dann mal alte RAR Archive, mal MP4s ... mal den einen Share, mal den anderen, mal drei Shares gleichzeitig ... und dann gibt's Zeiten, in denen das NAS mehr als zwei Tage nur zwecks nächtlichen Backup an ist!


    Im Log (ja Dateizugriffe werden protokolliert) müsste ich ja sehen, wenn ein User auf eine Datei zugreift - aber von den betroffenen ist da nix zu lesen ...


    Und wie kann ich nun herausfinden, wer z.B. in meinem Homeordner auf ein Passwort geschütztes RAR zugreift und es ändert? Wenn ich das Änderungsdatum oder die Dateigröße mir notiere und Vergleiche, ist das von anno dazumal 🤪

  • Nur so als Idee:

    Hast du schon mal versucht, eine der betroffenen Dateien aus dem Backup heraus mit einem anderen Rechner zu öffnen? Nicht, dass da ein Verschlüsselungstrojaner munter vor sich hin verschlüsselt.

    Das bekommst du auf dem eigentlichen Rechner nicht mit, solange der Trojaner den Schlüssel nicht weggeworfen hat.

  • dr_mike : Habe mit meinem Handy via QFile-App auf meinem ext. Backup-NAS eine mit 'Update file' gesicherte TXT-Datei geöffnet - alles lesbar.

    Damit müsste ich doch ausschließen können, dass auf meinem PC ein Verschlüsselungstrojaner munter vor sich hin verschlüsselt ...

  • Letztendlich keinerlei Malware drauf. Hatte beim Support ein Ticket aufgemacht - siehe #5. Das Problem wurde/sollte in einer der nächsten HBS v2.1.x behoben/werden.


    In der Konstellation QTS 4.3.6.0993 & HBS 2.1.190709 & QVPN 2.0.598 lief dann das Backup auch wieder ohne 'Update file ...'


    Nachdem ich auf die QTS 4.3.6.1070 & die QVPN 2.0.621 ein Update durchführte, ist jegliche Sicherung abgebrochen: VPN-Verbindung konnte auch nach nochmaligem QTS-Update und drüber-/De- sowie Neuinstallation von QVPN nicht mehr aufgebaut werden. Nachdem ich auf in Absatz zwei aufgeführte Konstellation zurück bin, ging dies auch nicht. Erst nach dem Restore eines älteren System-Settings ging diese wieder. Jedoch habe ich nun nicht reproduzierbar sporadisch das 'Update file'-Problem.


    HBS 3.x.x: Angepriesen als die Sicherungssoftware auch für das professionelle Segment - und dann die vielen negativen Erfahrungsberichte allein hier im Forum: Vorerst nein Danke!!

  • Aktuell wieder massive 'Update file' - Probleme: Die Freigaben Homes, Multimedia & Software werden komplett neu/größtenteils nochmals gesichert. Ehrlich gesagt habe ich auch keinen Bock das nachzuprüfen, denn ich kann definitiv sagen, dass 99,9% der Dateien die nun wieder gesichert werden NICHT verändert wurden. Muss wohl mein damaliges Ticket wieder eröffnen - wenn's geht.


    Werde auf NAS1 im Anschluss ebenfalls mal ein FileSystemCheck machen. Habe k.A. ob das was bring oder überhaupt was damit zu tun hat.

  • Nach dem 'FileSystemCheck' auf beiden NAS sind die bisherigen beiden Sicherungen ohne ein 'Update file' durchgelaufen.

    Werde dies weiter beobachten.