Homebridge Docker Container (marcoraddatz) greift ständig auf die Platten zu?

  • Moin!


    Auf meinem NAS liegt meine iTunes Mediathek und es läuft eine Windows VM auf einer externen SSD. Normalerweise gibt es so keine ständigen Zugriffe auf die Platten im NAS, außer natürlich jemand sieht einen Film etc.

    Jetzt habe ich, um meine AVM Steckdosen/Thermostate an Homekit anzubinden, einen homebridge Docker Container (marcoraddatz) auf dem NAS installiert, was auch super und schnell funktioniert hat.


    Nur habe ich jetzt ständig alle paar Sekunden irgendwelche Zugriffe auf die NAS-Festplatten. Ich kann nicht sagen, ob es lesen oder schreiben ist. Kann man das irgendwie unterbinden z.B. durch ausschalten von Log-Dateien oder ähnlichem? Ich habe leider gar keine Ahnung was in so einem Container überhaupt abläuft, ich bin nur nach Anleitung vorgegangen und war froh, daß es so reibungslos nach ca. fünf Minuten lief und ich alle Geräte per Homkit ansprechen konnte.

    Oder ist es möglich, daß man den Container auch auf die SSD verschiebt?

    Wenn ich den Docker Container beende ist Ruhe, also kann es nicht die Container Station selber sein, die da herumschreibt/-liest.


    Danke für Hilfestellungen!