Notes Station zukunftssicher / Erfahrungswerte mit Version 2 und 3

Beachtet unsere überarbeiteten Forenregeln vom 29.01.2019 !
  • Hallo Forum,


    nach dem ich mir die Beta von Notes Station 3 mal angesehen habe, frage ich mich gerade, wie zukunftssicher es ist, echte - also wichtige - Daten in der Notes Station 2 zu erfassen?
    Die Version 3 sieht zwar sehr nett aus, aber funktional ist sie doch noch weit von der Version 2 entfernt.


    Ich teste das grad für (m)einen Kunden, der darin RTF-/PDF-Dateien seiner Kunden erfassen und pflegen will. Gerade der Aussendienst soll eben eine einfache pragmatische Lösung für den Zugriff (über Smartphone und Tablet) haben sowie eben auch Änderungen und Ergänzungen machen können. Das alles scheint die Notes v2 schön abzudecken.
    Vorstellbar sind da ein paar professionellere Szenarien: Dienstleister erfasst Kunden- und Gerätedaten, Aussendienst/Monteure kann zugreifen und Daten erfassen, ergänzen etc. sowie eine Einsatzhistorie dokumentieren.
    Auch die Möglichkeit dynamisch Zugriff-Links für Dritte (also Kunden) zu erzeugen bzw. der PDF-Export ist Gold wert.


    Allerdings schreckt mich der Stand der Notes v3 Beta doch schon ab:

    • Voraussetzung Intel-Prozessor - d.h. auf den älteren und kleineren NAS'en läuft in Zukunft wohl nur die v2 weiter. Wird die v2 weiter gepflegt, wenn v3 fertig ist? Wie lange kann ich nach v3-Start mit der v2 noch weiterarbeiten, wenn mal das NAS-Modell ausgewechselt wird?
    • aktuell kein 100% Import (zumindest bis jetzt) der Notizen aus v2. Hier bin ich wieder bei der Frage bzgl. Pflege der v2

    Hat hier jemand die Notes v2 auch professionell im Einsatz und kann hier ein paar Erfahrungswerte mit uns teilen?
    Vielen Dank schon mal …


    Mit freundlichen Grüßen,


    Christian K.

  • Hallo, die Notes Station ist laut Changelog vom 3.10. nicht mehr Beta wenn ich das richtig sehe.
    Entspricht der Funktionsumfang nun der v2?


    Die V2 habe ich installiert, finde es nicht schlecht was ich so sehe, konnte aber noch nicht damit warm werden.


    Im Grunde habe ich auch erst einmal für unsere Familie ein Ersatz für Google Notizen haben wollen.
    Aber das ganze Prozedere ist schon viel zu umständlich zu benutzen. Es fängt schon damit an das ich auf dem Mobil Gerät nicht einfach die App aufmachen und nutzen kann.
    Nach dem öffnen Connectet sich die App erst einmal zum Server etc. etc. das dauert alles viel zu Lange.

  • Ich nutze die NS3 als Evernote-Ersatz (wobei ich auch Evernote nicht zur perfektion nutzte) und bin wenig begeistert. Die Android App funktioniert nur sporadisch. Immer wieder meldet sie, dass sie nicht verbunden waere, obwohl das Gegenteil der Fall ist. Auch Abstuerze sind keine Seltenheit.
    Die Funktionen der NS3 generell finde ich auch ziemlich duerftig, fuer mich ist es noch eine Beta.
    Schon allein eine automatische Sicherung fehlt, wenn es im professionellen Bereich benutzt werden soll.


    Ich habe meine Evernote Notizen erst zur NS2 exportieren muessen und von da aus in die NS3 weiter exportiert. Also auch nicht sonderlich ideal.


    Wie man damit aber hauptsaechlich Dokumente mit pflegen koennen will, kann ich mir nicht vorstellen. Viel eher wuerde mir da Nextcloud mit dem Collabora Online Office in den Sinn kommen um auch eine History zu haben und eben ein einfaches Dateimanagement. Oder eben eine andere Groupware-Software. Wobei mir dafuer bisher die Erfahrung fehlt.