File Station wie TC und MC

  • File Station wie TC/MC ? 29

    1. Ja (29) 100%
    2. Nein (0) 0%

    Für lokale Dateioperationen (beispielsweise Dateien verschieben) bietet sich die File Station an. Hier würde ich mir aber eine Struktur wünschen, wie sie die bekannten Dateimanager Total Commander und Midnight Commander bieten. Der mindeste Anspruch wären dabei zwei Dateifenster, um die Dateioperationen übersichtlicher und schneller durchführen zu können.

  • Hallo,


    Da der Vorschlag als erledigt markiert wurde, gehe ich davon aus, dass damit die Store-Version vom MC gemeint ist. Für die native Qnap App jedenfalls sehe Ich in der aktuellsten Beta jedenfalls KEINE native Dual Pane Funktion, oder übersehe Ich hier etwas?


    Eine native Möglichkeit mit 2 Fenstern zu arbeiten wäre jedenfalls trotzdem sehr wünschenswert IMHO. Wenn man einmal daran vom PC gewöhnt ist, ist dieses Standard-Explorer-Design jedenfalls echt nervig und Zeitraubend. Da kann man besser gleich von Desktop mit Directory Opus/TC/etc. auf den SMB-Shares arbeiten oder per WinSCP IMHO.


    Grüße
    Steven

  • Für den MC immer eine extra SSH Session aufzubauen, ist schon etwas umständlich. Da es den Midnight Commander sowohl für etliche Linux-Distributionen als auch für den Mac gibt, dürfte es doch eigentlich nicht sooooo ein Problem darstellen, daraus eine native QNAP App zu basteln, für die man keinen SSH-Zugriff braucht.


    Was mehrere Fenster der File Station angeht – der Vorteil von Zwei-Fenster-Managern (zumindest für mich und möglicherweise andere IT-Urgesteine) ist ja gerade, dass eine äußerst rasche und komfortable Handhabung nur mit der Tastatur komplett ohne Maus möglich ist. Ist nur meine persönliche Einschätzung, aber ich brauche mit der QNAP File Station für die gleichen Dateioperationen mindestens dreimal so viel Zeit wie mit dem TotalCommander von Windows (QNAP-Verzeichnisse als Netzlaufwerk eingebunden) aus. Ist sicher ein Bisschen Gewöhnungssache. Die reichliche Verbreitung und Nutzung der Zwei-Fenster-Proggies deutet aber wohl darauf hin, dass in diesem speziellen Fall »1 Mio Fliegen sich tatsächlich nicht irren« und das Doppelfenster gegenüber dem Explorer-/Finder-Ansatz ein paar deutliche Vorteile bietet.

  • Moin,

    schiebe alles mit 2 Fenstern, über nfs (MC, Krusader, 2 Dolphin Fenster) und mit MC aus dem QnapClub per ssh. Komme gar nicht auf die Idee die Filestation zu benutzen.

    greets

  • Da es den Midnight Commander sowohl für etliche Linux-Distributionen als auch für den Mac gibt, dürfte es doch eigentlich nicht sooooo ein Problem darstellen, daraus eine native QNAP App zu basteln, für die man keinen SSH-Zugriff braucht.

    Der MC über SSH ist nativ. Native App und Anzeige im Browser beißt sich iwie.

    Wenn du keine SSH-Session auf machen möchtest, schliesse einen Monitor und ne Tastatur am NAS an, dann kannst MC auch nativ nutzen.