Hilfe zur Instalation Docker Heimassistent

  • Hallo Gemeinde,


    ich bin absoluter Neuling und will mein Docker Homeassistant installieren.

    Leider komme ich hier nicht weiter.

    Was habe ich falsch gemacht beim Container einrichten?

    Besser nochmal von vorn anfangen?

    Ich würde mich über Eure Unterstützung freuen.

    1.jpg


    Danke

  • Wieso diese alte Version? Aktuell ist 2021.2.x


    Schau mal bitte die Anleitung zum folgenden Link an, ab Teil 2. MQTT brauchst du sicher nicht, kannst du also überspringen. Ich hatte das für die Anbindung an Homey über MQTT beschrieben. Der HomeAssistant-Teil und die Screenshots sollten dir helfen.

    Viel Erfolg!


    https://community.athom.com/t/…zu-homey/42429/2?u=ronnyw

  • Gut dann lösche ich den Container und nochmal von vorn.


    So, es hat geklappt....


    ich habe jetzt erstmal die Anmeldeseite vor mir.:)


    Allerdings hatte ich die "Selbstständige Portfreigaben für dieses Gerät erlauben". vom NAS aktiviert.



    War das unbedingt notwendig?

    Da, mit den Ports nicht zu spassen ist, würde ich nochmal eure Meinung dazu wissen.:/



    Danke

    Einmal editiert, zuletzt von QNAP-Fan2018 ()

  • Allerdings hatte ich die "Selbstständige Portfreigaben für dieses Gerät erlauben". vom NAS aktiviert.

    Dann hast du vermutlich die NAT-Variante für die Netzwerkanbindung verwendet? Da musst du doch eigentlich eine Art Port-Forwarding einstellen, um die Zugriffsports auf HomeAssistant einzustellen? Ich habe das allerdings nie verwendet.

    Aber da du zugreifen kannst, wurde der Port 8123 vermutlich 1:1 durchgeleitet. Das ist ja aber nur relevant für den Zugriff LAN=>NAS=>Container. Hat also nichts mit WAN und Portfreigaben im Router zu tun :-)


    Du kannst ansonsten "HOST" wählen. Dann ist der Container direkt über dessen Port und die NAS-IP erreichbar.

    Ich verwenden mittlerweile den "Bridge-Modus". Dabei kann man dem Container eine feste IP geben, Der Vorteil ist, dass es von deinem LAN aus wie ein separates Gerät funktioniert und dass die Container-Ports nicht in Konflikt mit den NAS-Ports kommen können. Das wäre eien Variante, wenn du dich mit Netzwerker und deinem Heimnetzwerk auskennst (DHCP, feste IPs, IP-Bereiche usw).

  • Schonmal Danke für die schnelle Hilfe,


    ich habe die Freigabe rausgenommen. Alles i.O. War wahrscheinlich etwas ungeduldig.

    HOST ist eingestellt.

    Jo, Grundlagen Netzwerkwissen möchte ich sagen sind vorhanden. ;)


    Ich schaue mir das nochmal in Ruhe, an was ich eingestellt hatte.


    Ich habe noch eine Frage.

    Ich lasse das NAS über Nacht ausgehen. Was würde das für die HA bedeuten?

    Wenn es Probleme geben sollte werde ich das deaktivieren.

    Was meinst Du dazu?

  • Ich lasse das NAS über Nacht ausgehen. Was würde das für die HA bedeuten?

    Naja, HomeAssistant läuft dann nicht mehr. Kommt darauf an, was du damit machen willst.

    Nutzt du das nur aktiv zum Steuern der Geräte, dann wäre das ok.


    Ich nutze es z.B., um die Sensordaten aller möglichen Geräte (sowohl HA-Integrationen und interne Entitäten als auch externe über MQTT eingebundene Geräte/Sensoren). Von denen möchte ich die historischen Daten sehen (Temperaturverlauf usw.). Dafür muss HA dann dauerhaft laufen.

    Aber sei gewarnt: HA schreibt alle Änderungen der Daten in die interne Datenbank. Läuft deine Containerstation auf einer HDD, dann wird die dauerhaft arbeiten, falls du Entitäten hast, die dauernd Änderungen protokollieren (Wetter z.B.). Nicht wundern, wenn die HDDs mit HA nicht mehr in den Ruhemodus gehen.

  • Okay, es ist eine WD Red, sollte an sich kein Problem sein.


    So, dann beginnt jetzt ein neues Lernkapitel.


    Kannst Du mir noch eine Hilfeseite oder YT empfehlen als Anfänger?


    Die Oberfläche ist für mich schonmal ansprechend.


    Ich möchte mit Shellys und Aquara Sensoren arbeiten. Das wird sicher sehr interessant....


    Vielen Dank

  • Eine zentrale Hilfe habe ich nicht gefunden. Am besten gehst du auf die Seite der jeweiligen Integration. Dort sollten auch Beispiele für die configuration.yaml zu finden sein und wie man die ausprägt. Also am besten nach dem Name der Integration in Kombination mit "Home Assistant" suchen. Damit findet man meist die passende Seite oder zumindest ein HA-Foreneintrag.

    Die Aqaras sind ZigBee. Willst du die direkt am QNAP in HA verwenden? Dann brauchst du einen ZigBee-USB-Stick, der im Container eingebunden werden muss. Da kann ich leider nicht helfen.

    Ich verwenden HA hauptsächlich als Dashboard für Homey in Kombination mit ein paar Integrationen (WLAN oder Internetdienste).