Beiträge von UdoA

    Du weißt aber schon, dass damit die ganzen Initiativen zur Sicherheit etc. ziemlich sinnlos sind, wenn man einen Drucker betreibt, der 10 Jahre alt ist und ein Bündel Sicherheitslücken aufweist, die teilweise vermutlich seit der Erstentwicklung nie gefixt wurden?


    Muß aber jeder selber wissen, ich bleibe bei den Heimanwendern.8)

    Hmm, ist zwar off-topic, aber irgendwie verstehe ich Euch nicht:

    Einerseits redet ihr von fancy-features wie VLANs oder einer Netgate, betreibt aber andererseits blöde USB-Drucker. Irgendwie solltet ihr euch mal entscheiden, ob ihr ins semi-profesionelle Lager wechselt oder bei den normalen Heimanwendern bleibt.

    Wenn der HDMI Ausgang nichts ausgibt war es das vermutlich, siehe Artikel von tiermutter .


    Bevor Du Dir ein neues kaufst, dann schaue mal auf der QNAP Seite, ob es Möglichkeiten der Migration gibt, siehe hier:


    https://www.qnap.com/de-de/nas-migration/


    Ansonsten würde ich evtl. ein gebrauchtes gleichwertiges bei der Bucht zu finden versuchen um die Daten zu sichern.

    Und wenn es wieder läuft umgehend ein Backup machen, ein RAID ist kein Backup!

    Gehaltsabrechnungen, Steuererklärungen, Kontoauszüge, Medizinische Daten usw.

    Viele machen ja auch mittlerweile erotische Fotos oder Filme, die sie nicht unbedingt mit dem Netz teilen wollen.

    Gibt genug Daten, die nicht in falsche Hände fallen sollten.


    Edit: Oder z.B. die Babyphotos Deiner Kinder sind auch einigermaßen sensibel, je nachdem wie aufgenommen.

    Spielt bei einem Backup nur eine untergeordnete Rolle, die 60 MB/s die das NAS noch schafft, reichen für eine Backup, das man nicht jede Tag komplett macht, aus.

    Lediglich beimk Hauptsystem, mit dem man jeden Tag arbeitet, sollte man die notwendige Performance haben.

    Kann aber bei Dir abweichen.


    Edit: Falls das nicht klar sein sollte: Die Volumes bzw. die Freigaben oder Verzeichnisse werden immer von der QTS Software verschlüsselt, lediglich die AES Berechnungen finden in der Hardware der CPU statt. Das resultiert aber nicht in einem zusätzlichen Sicherheitsgewinn, lediglich die Geschwindigkeit der SMB shares etc. ist höher.

    Wenn Du nicht wie viele auf WD festgelegt bist (WD ist seit dem SMR-Skandal tot für mich), kannst Du auch mal bei Toshiba die Server HDDs ansehen. Sind recht günstig und teilweise leiser als die NAS HDDs, haben aber 5 Jahre Garantie.

    Ich habe QTS 5.0.0 noch nicht installiert, aber unter QTS 4.5.4 wirst Du mit Deinen 251 und 251+ deutliche Leistungseinbußen haben, da die Verschlüsselung in Software geschieht. Auf meinem TS-451+ habe ich mit Volumeverschlüsselung noch ca. 60 MB/s.

    Auch mein Backup-NAS ist Volumeverschlüsselt, den Schlüssel habe ich auswendig gelernt und muß ihn eben bei jedem Neustart, z.b. nach Firmwareupdate, neu eingeben, da behält man es.

    Auch eine verschlüsselte USB-Platte kann man mittlerweile mit jeder besseren Linux-Distribution auf der graphischen Oberfläche entschlüsseln, Ubuntu habe ich probiert, funzt tadellos.

    Ob Du es brauchst, ist gefühlssache, mir gefällt, dass ich mir bei einer verschlüsselten HDD mir bei einem Plattenschaden keine Gedanken darüber machen muß, dass ein Techniker des Herstellers die Daten ausliest.


    Edit: Allerdings solltest Du mal die NAS, wenn Du über Sicherheit nachdenkst, auch mal aktualisieren, mit der uralten QTS 4.3.3 kannst Du dir die Verschlüsselung auch sparen... :D

    Hmm, wohin sicherst Du die Daten, auf ein weiteres NAS?

    Soweit ich feststellen konnte, ist für das Datum die Fähigkeit des Servers, der (in meinem Fall) den ftp-Server stellt, entscheidend. Nicht alle Server unterstützen die richtige Verwendung, die HBS3 fordert.

    Microby : Das Verhalten der GUI habe ich bereits seit langer Zeit. Könnte auch am Firefox ESR liegen.

    Ansonsten laufen die Kisten mit der 1800 gut und haben heute morgen sogar einen Stromausfall klaglos überstanden, lediglich ein Partitionscheck war fällig.

    Wie Du bereits vorgeschlagen hat, würde ich evtl. eine gebrauchte QNAP in Erwägung ziehen, z.b. von ebay Kleinanzeigen, gibt da günstige Modelle. Allerdings solltest Du vor dem Kauf auf der QNAP webseite prüfen, ob das Modell noch Firmware-Updates bekommt und wenn ja, wie lange.

    Ich persönlich würde in solch einem Fall auch neue HDDs einbauen.


    Hängt aber davon ab, ob Du Dir eventuelle Bastelarbeiten mit der Firmware und dem Zurücksetzen zutraust. Ist aber kein Hexenwerk.