Migration gescheitert "TS-419+ --> TS-853A" Freigabeordner verschwunden !?!

  • Hallo Zusammen,


    ich bin Fotograf und habe, wie oben beschrieben, ein Upgrade vom TS-419+ --> TS-853A durchführen wollen.


    Leider muss hierbei wohl etwas schief gegangen sein. Das Neue NAS ist zwar erfolgreich installiert worden aber die alten Festplatten werden als "Legacy-Volume" erkannt und es fehlen die Freigabeordner.
    Anhand der verfügbaren Kapazität kann man erkennen, dass die Daten noch vorhanden sind.


    Was kann ich unternehmen, um die Freigabeordner wiederherzustellen? Reicht es theoretisch aus, einen Freigabeordner auf der entsprechenden HDD zu erstellen, welches exakt den Namen des alten Ordners trägt?
    Gibt es ein Tool um die alte Ordnerstruktur auszulesen? Leider habe ich mir die Namen der Ordner nicht aufgeschrieben, es waren nämlich gar nicht so viele.


    Vielen Dank für Eure Unterstützung!


    Fulber


    P.S. Anbei eine Übersicht der Laufwerke

  • Waren da RAID Systeme eingerichtet?
    Wenn ja würde Ich auf keinen Fall jetzt irgendwas auf dem NAS machen.


    Sieht für mich aus als wenn die Platten nicht am gleichen Platz waren wie vorher.

  • Hallo Barry, die Platten waren alle als Einzellaufwerke eingerichtet. Die Platten sind alle an der selben Stelle. Ich habe sie sogar in den alten Rahmen belassen, damit kein Vertausch entsteht.


    Gibt es eventl. ein Programm oder Tool mit dem ich die alten Platten auslesen kann damit ich die Namen der Ordner recherchieren kann?


    Du kannst die Freigaben wieder zuordnen, wenn die Verzeichnisse auf der Platte noch vorhanden sind.

    Danke schon mal! Ich war mir auch sicher, dass das irgentwie geht. Leider habe ich die Namen der Freigabeordner aber nicht mehr.
    Gibt es eventl. ein Programm oder Tool mit dem ich die alten Platten auslesen kann damit ich die Namen der Ordner recherchieren kann?

  • Gibt es eventl. ein Programm oder Tool mit dem ich die alten Platten auslesen kann damit ich die Namen der Ordner recherchieren kann?

    Klick einfach rechts auf den Pfeil des unteren roten Feldes, dann werden alle Verzeichnisse angezeigt und du kannst die Gesuchten auswählen.


    Um direkt einen Blick auf die Platten zu bekommen, benötigst du WinSCP oder Putty auf dem PC.

  • Vielen Dank. Das hat jetzt bei einigen Ordnern wunderbar funktioniert. Bei einigen allerdings nicht, diese Ordner haben nun den richtigen Namen, sind jedoch leer. Wo kann hier der Fehler liegen? Sind die Daten verloren?

  • Das die Volumes als legacy angezeigt werden ist richtig, wenn das nicht sein soll musst du sie neu formatieren (vorher sichern), macht bei dir aber keinen Unterschied da sie Einzellaufwerke sind, ausser du nutzt SSD Cache der geht bei legacy nicht.
    Meins ist auch legacy :-)


    Vorteile eine Legacy-Volumes:

    • höchstmögliche Datenübertragungsrate


    • mit einfachen Tools (Linux-Treiber für Windows) oder direkt am externen eSata- oder USB-Anschluss kann die Datenpartitition einer solchen Platte ausgelesen werden
    • kein oder nur geringfügigiger Speicherplatzverlust durch Verwaltungsdatenbereiche

    Nachteile eines Legacy-Volumes:


    • keine Flexibilität. Es ist nur ein Volume (eine Partition) je Platte oder Verbund anlegbar, die immer automatisch den ganzen möglichen Speicherplatz belegt.
  • @warpcam In beiden Fällen sind die Ordner sichtbar, jedoch sind die Ordner leer. Anbei ein Screenshot. Gibt es hier noch Hoffnung? Könnte man die Daten auf einem anderen Weg wiederherstellen?


    Danke und Gruß


    Fulber


    Danke! Ich würde sie auch so belassen, stört mich nicht. Mir ging es aber primär um meine Daten. Hast Du da eine Idee?


    Danke und Gruß


    Fulber

  • Wie gesagt, du kannst nur noch per WinSCP versuchen, die Daten auf den Platten wiederzufinden.
    Installation siehe: [Video] Mit Putty via SSH auf QNAP NAS Konsole zugreifen (0:52 Minuten)


    Deine Freigaben findest du im Verzeichnis /share . Aber Achtung was du da löschst oder änderst, denn du hast damit Zugriff auf das NAS-Betriebssystem und bei unbedachten Änderungen/Löschen von Dateien kannst du das NAS unbenutzbar machen. Wenn du bei bestimmten Änderungen nicht sicher bist, frag besser vorher hier im Forum nach.