Beiträge von HeavyDad

    Leider ist das HBS3 für so ein Vorgehen wie von Dir und auch von mir gewünscht nicht zu gebrauchen und wurde deshalb gerade wieder von meinem NAS entfernt. Ich benutze nun wieder den alten Sicherungsmanager. Da funktioniert zwar die Benachrichtigung wieder nicht richtig aber dafür die Sicherung so wie ich es möchte.


    Sorry muss mich da etwas revidieren, wenn man den Job als Syncronisation anlegt 1 oder 2 way ist egal dann sichert er weiter so wie gewohnt mit HBS3. Aber leider ließ sich da bei mir die Versionierung nicht mehr aktivieren.

    Mein Fazit ist trotzden das HBS wurde ganz schön verschlimmbessert :/

    So ich habe heute abschließende Informationen erhalten: 8|


    Mod: :handbuch::arrow: Die Zitat Funktion des Forums richtig nutzen

    Na da bin ich ja mal gespannt in welcher Firmware das dann bereinigt wird. Da heißt es wohl Ausdauer haben.:(

    Hallo,


    kurzer Zwischenbericht, das die TR-004 die HDD`s abschaltet analog zu einem QNAP NAS (bei mir z.B. ein TS-651) ist nicht vorgesehen. Wenn sich allerdings das Qnap komplett in den Ruhezustand schickt und nur durch WOL wieder kommt dann geht auch das TR-004 aus. Aber dieses Zenario wird wohl bei den meisten nicht genutz werden. Der freundliche QNAP Supporter hat für mich mal eine Feature-Request getartet.

    Zitat von QNAP Support

    Wenn das TR-004 die Festplatten analog zur TS-651 in den Ruhezustand gehen soll, dann wäre dies ein Feature-Request.

    den Feature Request habe ich für Sie eingereicht.


    Ich fürchte, das UX-500P unterstützt dieses Feature nicht. In der Doku habe ich dazu keinen Hinweis gefunden.

    Wäre aslo schön wenn diejenigen die dieses Feature auch vermissen ein Ticket aufmachen. Denn für mich alleine wird das garantiert nicht in die Firmware oder das QTS eingebaut (falls es überhaubt möglich ist).


    schönen Sonntag allen


    :) und wichtig: geht wählen!:beer:

    Hallo,


    wie in der Überschrift steht habe ich ein TR-004 mit 4x4TB an einer TS-651 mit 6x4TB. Da ich die 4 TB Platten noch übrig hatte habe ich mir gedacht, kannst Du ja Dein TS 651 mit dem TR-004 relativ einfach erweitern. Hat auch alles einwandfrei funktioniert, nur stört mich etwas das die Standbyeinstellungen von der 651 nicht übernommen werden und die 651 die Platten schön brav abschaltet nur das TR-004 munter weiter läuft. Firmware ist auf beiden aktuell. Weis jemand eine Möglichkeit wie das TR004 zum Standby zu überreden ist oder ist das utopisch darüber nachzudenken? :)


    Mario

    Ich hänge mich mal noch mal an den hier ran. Ich habe jetzt das gleiche Problem bei einer TS-451 aus Verzweiflung habe ich mal die Neue Firmware

    4.3.6.0776 installiert und siehe da er erkennt meine externe 5TB WD Elements 3,5 wieder beim Neustart. Das war vorher leider nicht der Fall. D.h. er erkannte zwar die Platte aber nicht das Filesystem. Mal sehen was für neue "Features" mich jetzt wieder erwarten. :cup:

    Kurze Info, es sind von allen Systemen minimum 2 Backups vorhanden. Ich hatte bis jetzt noch keine schlechten Erfahrungen mit offiziell frei gegebenen Firmware Versionen gemacht, auch nicht von 4.3.3. auf 4.3.4. Aber ich werde das jetzt auch etwas vorsichtiger angehen.


    So aber jetzt zum eigentlichen Punkt. Der Mailversandt "funktioniert" wieder, mehr oder weniger.

    Firmware 4.3.3.0728

    nur mit Hybrid Backup 2.1.181011

    alle Jobs müssen neu eingestellt oder aber zumindest der SMTP in dem Job einmal aufgerufen werden und den Eintrag ins Benachrichtigungszentrum stellen.


    Unangenehmer Nebeneffekt, es kommen jetzt nicht mehr nur eine Mail pro Job sonder 3 einmal Start einmal Inhalt und einmal Abschluss.

    wenn jetzt das nächste mal die USV einen Test macht und da auch wieder eine Benachrichtigung kommt dann funzt das zumindest wieder.

    Aber eben nur durch manuelles bearbeiten.:!:

    Das war meine erste Tat.

    Dann kam die Kommunikation mit dem QNAP Service;(

    Erst hieß es Hybrid Backup Sync installieren, ohne Besserung, dann ältere Version davon installieren, wen wunderts ohne Besserung, dann neuen Backupjob anlegen natürlich auch ohne Mailversand, dann heute wieder neue Hybrid Backup Version installieren dann mal aus Jux wieder auf SMTP ändern gegangen und just er macht neue Einträge ins Benachrichtigungscenter und versendet auch die Mails des neuen Jobs. Aber nicht die des alten und auch keine USV Warnungen. Es kann doch wirklich nicht sein das ich auf allen Geräten sämtliche Backupjobs löschen und neu anlegen muss. Dann vielleicht die USV rausnehmen und löschen und dann alles wieder neu anlegen muss. Nur weil QNAP sein Hausaufgaben bei der Migration Ihrer eigenen Firmware Versionen nicht hinbekommt. Da ich hier so an die 10 Geräte zu betreuen habe ist das doch ganz schön Aufwand. X(:cursing::thumbdown:

    Hallo an alle,




    ich habe hier mehrer NAS Systeme, TS-651, TS-451A, TS-451, TS-251+, TS-469L, TS-859 Pro+ usw. :(


    bei allen Geräten mit QTS 4.3.5.xxx erfolgt kein Mailversand mehr nach einem Backup, egal ob ich den Sicherungsmanager nehme oder HybridBackup sowohl bei Rsync als auch bei externen USB Laufwerken.


    Hat von Euch jemand das gleiche Problem und evtl. schon eine Lösung?


    Der Schriftverkehr mit dem Service geht jetzt schon 1 Woche ohne auch nur den Ansatz einer Lösung X(

    Der Mailversandt im algemeinen funktioniert über das Benachrichtigungscenter. Der Smtp ist richtig konfiguriert alle Testmails und Systemmails gehen raus.

    Bei den Systemen ohne QTS 4.3.5 funktioniert das wie seit Jahren reibungslos.

    Die abgeschlossenen Backups werden auch nicht mehr oben rechts im ( I ) Ereignissbenachrichtigungen angezeigt, aber im Log ist alles verzeichnet.


    Noch eine kleine Info hinterher. Heute Stromausfall und auch die sonst funktionierenden Alarm Mails nach ansprechen der USV`s sind nicht raus gegangen. Irgendwie fühle ich mich wieder als Beta Tester, obwohl wohl Alpha da der bessere Begriff wäre.


    Mario