Netzwerk – Die QNAP als Switch verwenden

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Habe Ihr Euch auch schon gefragt, was Ihr mit den „vielen“ Netzwerk-Adaptern der QNAP anfangen sollt? Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig: Fail-Over, Portbündelung, zum Anbinden von VMs, zum Anbinden der QNAP an verschiedene Netzwerk und vieles mehr. Inzwischen gibt es QNAP mit 4 und mehr Netzwerk-Adaptern und auch Modelle die sich mit zusätzlichen Netzwerkkarten ausrüsten lassen. Aber habt Ihr gewusst, dass sich dies Netzwerk-Adapter wie ein „normaler“ Switch einsetzen lassen?

    Im Forum wurde schon mehrfach danach gefragt, aber unter QTS 4.2.5 habe ich auf meiner TS-451A vergeblich versucht dies zu bewerkstelligen, obwohl es den Anschein hatte, dass dies möglich sein muss. Nun unter QTS 4.3.3 funktioniert dies einfach und ohne Probleme. Obwohl es bei meiner QNAP mit 2 Adaptern nur zu einem Micro-Switch reicht ist der Durchsatz sowohl zur QNAP als auch zwischen den angeschlossenen Geräten gut – in meinem Fall zwei Notebooks.


    1. Das Einrichten

    Das Einrichten erfolgt unter

    > Systemsteuerung > Netzwerk- und Dateiservice > Netzwerk- und virtueller Switch

    Leider unterstützten dies nicht alle Modelle, siehe:
    Welche Modelle unterstützt Netzwerk- und virtuellen Switch?

    Gegeben Falls kann oder muss die App „Netzwerk- und virtueller Switch“ auch im App-Store aktualisiert oder heruntergeladen werden.

    Im Reiter <Schnittstellen> seht Ihr die zur Verfügung stehen Adapter.



    Hier würde ich jedem Adapter eine andere IP in einem anderen Netzwerk verpassen, z.B. wie oben:
    Adapter 1: 192.168.10.20
    Adapter 2: 192.168.11.22

    Da Ihr wahrscheinlich mit einem dieser Adapter mit der QNAP verbunden seit solltet Ihr diesen so lassen.

    Sind die Geräte verbunden und eingeschaltet sollten die Adapter nun auf grün stehen.

    Im Reiter <Virtueller Switch> fügt Ihr über <Hinzufügen> einen neuen virtuellen Switch hinzu:



    Nun wird der Assistent gestartet:



    Hier den <Erweitert-Modus> nehmen (sollte dies korrekt deutsch nicht „erweiterter Modus“ heißen? ?( )



    Die Adapter auswählen. In meinem Fall gibt es nur zwei.



    Die gewünschten IP-Einstellungen für den neuen Adapter vornehmen. Der neue virtuelle Switch mit den darin gebunden Adaptern erhalten eine gemeinsame IP-Adresse.
    Ihr könnt so auch ein getrenntes / abgeschottetes Netzwerk aufbauen, wenn Ihr wollt.

    :!: Vorsicht
    Passt auf, dass Ihr Euch nicht selbst aussperrt. :D



    Wenn Ihr wollt, könnt Ihr für Euer neues Netzwerk hier auch einen DHCP-Server einrichten.

    :!: Vorsicht
    Im gleichen Netzwerk darf nur immer ein DHCP-Server aktiv sein. Setzt Ihr den virtuellen Switch in das gleiche Netzwerk wie z.B. den Router und hat dieser schon einen aktiven DHCP-Server, dann gibt es Probleme. In diesem Fall den DHCP-Server deaktivieren.



    Zusammenfassung überprüfen und Einstellungen <Übernehmen>. Das war es auch schon. Ihr habt einen zusätzlichen Switch.



    2. Fazit

    So lässt sich einfach und schnell ein kleines Netzwerk (ok, mit 2 Adaptern nur ein Micro-Netzwerk) ohne Switch erstellen. Eigentlich würde es wohl reichen zu erwähnen, dass dies möglich ist, denn das Einrichten ist einfach und selbsterklärend.
    Somit sind wir der Reduzierung des Gerätefuhrparks und Bündelung aller Aufgaben auf die QNAP als Netzwerkzentrale einen Schritt näher gekommen – oder zumindest ich ^^ .
    Bei nur zwei gleichzeitig benutzten Geräten konnte ich keinen wirklichen Performance-Unterschied feststellen, egal ob auf die QNAP oder zwischen den Notebooks. Zum Testen habe ich einen Samba-Server auf einem Notebook verwendet.

    Was bei mir leider nicht funktioniert hat, ist das zusätzliche Einbinden des WLAN-USB-Stick-Adapters in den virtuellen Switch. Möglicherweise funktioniert dies jedoch bei Modellen mit integriertem WLAN, Erweiterungskarten oder PCIe WLAN Adaptern.
    Im meinem Fall nicht so dramatisch, da ich die QNAP mit WLAN-Kabel angebunden habe. :D Anleitung siehe hier:

    Wifi: WLAN mit der QNAP und Wireless-Kabel

    Mavalok2

    Blog-Artikel

    1.014 mal gelesen

Antworten 22

  • GSC20 -

    OK, vielen lieben Dank allen Beteiligten! Dann kann ich mir die Anfrage an den Support wohl sparen ^^ und mir einen externen Switch kaufen. Dei Teile sind ja nicht mehr so teuer, allerdings ist es halt wieder ein Stromverbraucher mehr...

  • Ezekiel666 -

    Schuss ins Blaue...ist das nicht noch ein 32-bit NAS und virtuelle Switch können nur 64-bit?

  • Mavalok2 -

    Demzufolge gehe ich davon aus, dass bei gleicher Firmware und Hardware die Funktionen auch gleich sind. Da die TS-569 Pro als nicht kompatible für diese Funktion gelistet ist wird es die TS-569L leider auch nicht sein. Deshalb gehe auch davon aus, dass…

  • gforce -

    Zitat von Mavalok2: „Aber inwieweit hat dies Einfluss auf die Firmware? CPU, Ausstattung und somit sehr wahrscheinlich auch Mainboard scheinen das selbe zu sein. “ Bei der Firmware gibt es keinen Unterschied. Es gibt jeweils eine gemeinsame FW-Datei…

  • Mavalok2 -

    Da hast Du sicher recht. Aber inwieweit hat dies Einfluss auf die Firmware? CPU, Ausstattung und somit sehr wahrscheinlich auch Mainboard scheinen das selbe zu sein.

  • gforce -

    Zitat von Mavalok2: „Ich sehe auf die schnelle auch keinen Unterschied in der Spezifikation von der TS-569 Pro zur TS-569L: Selber Prozessor, selbe Ausstattung. Die L ist ein halbes kg leichter. L vermutlich für Light (leicht). Vermutlich mehr…

  • Mavalok2 -

    Nur wo ist dann die App geblieben? Wenn sie nicht installiert ist und nicht aus dem App-Store nachinstalliert werden kann, wo soll sie dann her kommen? Ich habe gerade gesehen, die lässt sich grundsätzlich nicht aus dem App-Store herunterladen, wohl nur…

  • GSC20 -

    Danach müsste es bei meiner TS-569L ja gehen, denn die taucht in der Liste der kompatiblen Modelle auf: qnap.com/solution/virtualization/de-de/ (drittletzter Eintrag)

  • Ezekiel666 -

    Gibt es die Funktion nicht nur bei Systemen die auch die Container Station und/oder Virtualisation Station unterstützen?

  • GSC20 -

    Vielen Dank, auch für die Screenshots. Ich denke um Klarheit zu bekommen, wäre es wohl der nächste Schritt ein Ticket bei Qnap zu öffnen.