Artikel 13 - von Dinosauriern regiert

#Artikel13 #JuliaReda #EUParlament #UploadFilter #SaveYourInternet

Meine Fresse! Was hat man nicht alles über Artikel 13 gelesen und jetzt soll es doch endlich wahr werden? Politik ist sonst nicht Thema vom QNAPclub aber wenn es gegen freie Communitys geht, dann wird es Ernst!


Lesestoff

Entwurf zu Artikel 13 und EU-Urheberrechtsrichtlinie steht – und er ist zum Kotzen

Julia Reda Kommentar auf Twitter


Was denken sich diese gewählten Volksvertreter eigentlich bei solchen Gesetzen? Was bedeutet das aus meiner Sicht für den QNAPclub und wie werde ich damit umgehen? Ein Paar Gedanken in Stichpunkten dazu:

  • Forum endgültig schließen Ultima Ratio
  • keine externen Links mehr erlauben (Eigenschutz)
  • IP Logging im Forum wieder aktivieren (Eigenschutz)
  • alle Beiträge nur nach Prüfung freischalten, Zensur Vorwürfe inbegriffen

PS: Bei den kommenden Wahlen werde ich mir persönlich ganz genau ansehen, wer dieses Gesetz gefördert hat und entsprechend mein Kreuzchen machen!


Das stimmt mich massiv traurig und ist nicht mein Verständnis von Demokratie!

Kommentare 19

  • Soweit ich mich erinnere gab es hier einige User die glaubten, die neue Gesetzesvorlage hätten wir ausschließlich der EU zu verdanken. Hier noch einmal deutlich was unsere Bundesregierung dazu sagt:

    • Das wird dann mit großer Wahrscheinlichkeit das Ende vieler Foren und hat weitreichende Folgen für die Meinungsfreiheit.

    • Das ist unbestritten.
      Die verlinkte Pressekonferenz zeigt nun mal deutlich wie die D- und EU-Politik Hand in Hand die neue Gesetzesvorlage durchdrücken wollen. Ein Ergebnis guter Lobbyarbeit. Da reicht es nicht auf die EU-Politik zu meckern. Es geht um viel Geld, was sich die Medienverwertungsindustrie nicht durch die Lappen gehen lassen will.
      Ich kann nur sagen: Öfters mal BPK schauen und miterleben wie bei manchen Fragen von besonders kritischen Journalisten die Politiker ins Stottern kommen.

  • Ich denke, am Wirkungsvollsten könnte sich noch Google dagegen wehren. Sie sollten einfach keine News-Artikel der großen Verlagshäuser mehr übernehmen und anzeigen. Oder gewisse Dienste wie Youtube in Europa einfach abdrehen. Dann würden sich die Leute erheben. Aber ob es ein deutschsprachiges Qnap Forum gibt oder nicht wird bei 280 Millionen Menschen (oder wie viele sind es?) niemanden bewegen fürchte ich. Mich natürlich schon weil ich es vermissen würde.


    Die Mehrheit der Menschen ist leider noch nicht im heute angekommen. Wir haben einige Lieferanten/Hersteller für die es ein Thema ist ob es in Wien schon einen Händler gibt der diese Waren vertreibt und wie weit der von uns weg ist. Ernsthaft. Die Waren sind aber im Internethandel gelistet. Und unsere Kunden kaufen fröhlich europaweit oder weltweit ein.
    Oder Hersteller die eine Österreich Preisliste haben die höher ist als jene für Deutschland. Da greift man sich nur noch auf den Kopf.

    In Wien entsteht gerade ein Anti-Uber Gesetz um Uber vom Markt zu verdrängen und die Taxis zu protegieren. Mit Einheitspreisen wie im Kommunismus.

    Europa stellt sich halt immer mehr und mehr ins Abseits und hat den digitalen Zug schon lange verpasst. Und sägt auch noch fleißig daran die letzten Chancen aufzuholen abzustellen.

    • Von Google wird nichts kommen, die spekulieren sicherlich darauf ihr Filter verkaufen zu können.

  • Ich finde auch die Frage interessant wem das Ganze am Ende helfen soll, denn den ganzen kleinen Netzkreativen und Designern kann das ja nix bringen, da diese ja alle Ihre Inhalte in eine Datenbank bringen müssten um es überprüfbar zu machen.


    Es schützt auch in keiner Weise meine Inhalte wie selbst geschnittene oder gemachte Photos oder ähnliches.


    Viel eindeutiger geht doch der Fehllauf nicht und wie schon beschrieben ist es schade, dass die Leute, die damit Geld verdienen wollen, die einzigen Entscheidungsträger sind.


    Es kommt die Zeit von Netzaktivismus, Anonymität und Zweitstrukturen. Es wird für die Leute, die damit umgehen können weiterhin Informativ und interessant aber für die breite Masse, welche damit nicht umgehen kann wird das "freie Netz" nurnoch eine Werbeplattform.

  • Back 2 the roots ..schmeißt die alten privaten BBS Mailboxen wieder an ...

  • Wo man sein/e Kreuze macht, überlege ich mir schon seit dies möglich ist und in letzter Zeit um so mehr!

    Zählt IP Logging nicht zu den Dingen/Personen bezogenen Daten die mit der DSGVO/Datenschutz kollidieren? Auch wenn diese nicht sehr lange stimmen, da sich IPs ja ändern.

    Wenn du erst alles freischalten lässt, musst du ein Moderatoren Team haben die dich dabei unterstützen, sonst ist dies doch zeitlich sicher nicht machbar.

    Über diese "gewählten" "Volksvertreter" wundere ich mich schon länger. Entweder existiert kein Denken, das Denken übernehmen die Schwarzen Koffer oder andere (Lobby, ....) die ihre Marionetten dann entsprechen steuern.


    Demokratie ist das was an unserem Bundestag eingemeiselt wurde, "Dem Deutschen Volke" und nicht der "Deutschen Wirtschaft", wie es Alexander Lehmann in einem seiner Videos bereits zeigte, christian dürfen wir noch externe Links posten?, bzw. in der Kuppel oberhalb des Plenarsaals ausgelegt ist. Dort steht bspw. in den Grundüngsdokumenten unseres Landes, "1. Punkt: Alle Macht geht vom Volke aus. Folgender Punkt: Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt"

  • Wir werden nicht von Dinos regiert, sondern von ...


  • Ich habe es die Tage schon in der Shoutbox geschrieben und denke mal, der ein oder andere wird es stumpf belächelt haben. Dennoch bleibe ich bei meiner Meinung, dass wir über kurz oder lang die Briten um ihren EU-Austritt beneiden werden. Nein, es ist sicherlich nicht alles Gold was glänzt im Königreich und Dinge wie den Uploadfilter (und ähnlich dämlicher Aktionen) gibt es dort bereits. Dennoch haben die Briten sich entschieden, sich nicht länger durch die EU bevormunden zu lassen und sich vor allem nicht weiter mit anzusehen, wie Deutschland die EU am Nasenring durch die Manege führt. Ja, wir leben in Deutschland und schimpfen fleissig auf die EU - aber die meisten sehen nicht, dass die EU für viele (Lobbyisten-)Parteien die Möglichkeit bietet, über den Umweg der EU in Deutschland Dinge durchzusetzen, die "nur" über die deutsche Parteienlandschaft nicht zu realisieren wären. Ich kann christian völlikg verstehen, dass er überlegt das Forum vom Netz zu nehmen - was grade passiert, ist der bewusst und absichtlich herbeigeführte Genickbruch für alle unabhängigen Communities. Seit Artikel 13 im Gespräch war, habe ich darauf gewartet, in welcher Form er kommen wird - dass er kommt, war mir vom ersten Moment an klar. Nun haben sie geschafft was selbst für das EU-Parlament undenkbar war: er kommt noch extremer als in der Fassung die seitens des EU-Parlaments eben wegen "zu extrem" abgelehnt wurde. Paradox? Nein - EU!

    Auch ich werden bei den nächsten Wahlen (so wie auch bei den Wahlen zuvor) sehr genau überlegen wo ich mein Kreuzchen mache - aber das wird leider wieder nichts bringen. Wie sagte einst ein weiser Mann: Würden Wahlen etwas bewirken, wären sie schon lange verboten. So ganz Unrecht hatte er leider nicht.


    In diesem Sinne ein aktuell schockiert und trauriger,


    Markus

  • Eine entscheidende Frage bei der Vorlage ist doch aber, ob die Bedingungen alles solche sind, die in der Gesamtheit notwendig sind, damit das Gesetz dann nicht zur Anwendung kommt oder aber ob nicht nur einer der Punkte notwendig sein muss dazu. Die Intension jedenfalls geht doch ganz klar gegen die großen Unternehmen, die bisher die anderen machen lassen und dann noch Geld dafür abschöffeln, damit sie es der Öffentlichkeit zeigen oder sehe ich das gerade falsch.

    Ich verstehe es jedenfalls so, dass dieses Gesetz nicht bei Startups, nicht bei kleinen Unternehmen und auch nicht bei "Nieschen-Füllern" zur Anwendung käme. Da das Forum hier z.B. sicher keine 5.000.000 Mitglieder hat, und sicher keine 10.000.000 Euro Umsatz macht, würde es doch gar nicht darunter fallen?

    • Es gelten alle 3 Regeln in der UND Kombination und selbst wenn, wir sind mit einem Bestehen von über 10 Jahren schon längst kein Startup oder ähnliches. Wobei die 10.000.000 €Umsatz würde ich schon mitnehmen :P Mich stimmt das ganze extrem traurig und ich überlege ernsthaft alles abzuschalten.

    • Du hast Dich ja mal beraten lassen, oder? Ist das die logische Konsequenz daraus?

    • Kein Anwalt kann einem sagen was heute gilt. Egal wo man zu dem Thema liest stehen anderen Interpretationen. Die Verunsicherung ist riesig aber die Masse interessiert das nicht. Ich überlege wirklich ernsthaft das Forum komplett vom Netz zu nehmen. Mich kotzt es einfach massiv an.


      Mach dir mal den Spaß und frag in deiner Umgebung, ob jemand weiß was aktuell in der EU zu Artikel 13 entschieden wurde. Du wirst überrascht sein, wie wenige wirklich wissen was das bedeutet!

    • Die wissen nicht mal was die DSGVO ist. :)

    • Das ist wirklich abstrus!

  • Und Anwälte am besten auch nicht...

  • Wir leben halt immer noch im Internet-Neuland....

    Nachdem die ersten Straßen und Häuser angelegt wurden und die Bevölkerung sich scheinbar gegenseitig auffressen, müssen jetzt Gesetzte her die das verbieten.


    Nur gut das die Besiedlung des Mars noch ein paar viele Jahre entfernt ist, wer weiß was die da anstellen würden?


    Aber hey ich denke mir schon lange, flüchten wir doch alle aus dem Neuland-Internet und Siedeln über ins Politiker-kommen-hier-net-rein-Internet. Da machen wir dann gleich einiges besser und installieren einen Türsteher. ;-P

  • jau, dat ist alles nicht normal wat da so ab geht....cooler Beitrag