Duell - QNAP oder Synology? (Teil 1)

Wie ich schon im meinem Blog-Artikel „Fremdgegangen“ geschrieben habe, habe ich mir eine Synology DiskStation zugelegt. Und wie versprochen hier eine Gegenüberstellungen der beiden Produkte.

In diesem ersten Artikel möchte ich die beiden Geräte ein wenig vorstellen und meine ersten Eindrücke , Unterschiede und Gemeinsamkeiten aufzeigen, die mir aufgefallen sind.



1. Die Kontrahenten


Name

Quintus

Synthia

Marke

QNAP

Synology

Modell

TS-451A-4G

DS218+

Gehäuse



Betriebssystem

QTS 4.3.3

DSM 6.2

Oberfläche



CPU-Modell

Intel Celeron N3060 Dual Core 1.60 GHz burst up to 2.48 GHz

Intel Celeron J3355 Dual Core 2.00 GHz burst up to 2.50 GHz

Hardwareverschlüsselung

AES-NI

AES-NI

Systemspeicher

4 GB

2 GB

Systemspeicher max.

8 GB

6 GB

Laufwerke

2 x 4 TB WD Red WD40EFRX

2 x 3 TB WD Red WD30EFRX

Laufwerksfächer

4 x 3.5" / 2.5" SATA 6Gb/s HDDs / SSDs

2 x 3.5" / 2.5" SATA 6Gb/s HDDs / SSDs

Filesystem installiert

EXT4

Btrfs

Filesystem möglich

intern / extern

EXT4 /

EXT4, EXT3, FAT, NTFS, HFS+, exFAT (kostenpflichtig)

Btrfs, EXT4 /

Btrfs, EXT4, EXT3, FAT32, NTFS, HFS+, exFAT (kostenpflichtig)

RAID Type installiert

RAID 1

SHR – Synology Hybrid RAID

RAID Type möglich

RAID 0, 1, 5, 6, 10, 5 + hot spare, JBOD, single

RAID 0, 1, Synology Hybrid RAID, JBOD, single

LAN

2 x Gigabit RJ45 LAN

1 x Gigabit RJ45 LAN

USB

3 x USB 3.0 Anschlüsse (vorne: 1, hinten:2)

3 x USB 3.0 Anschlüsse (vorne: 1, hinten:2)

eSATA-Port

Nein

Ja

HDMI

Ja

Nein

Audio

Input / Output 3.5mm Jack

Nein

SD Card Reader

Ja

Nein

Copy-Taste

Ja

Ja

LED

Status, LAN, USB, HDD, SD, Power

Status, LAN, HDD, Copy, Power

Stromverbrauch

Standby: 0.65 Watt

HDD Standby: 12.1 Watt

Zugriff: 27 Watt

Standby: nicht möglich

HDD Standby: 5.4 Watt

Zugriff: 17.23 Watt

Detaillierte Spezifikation

https://www.qnap.com/de-de/product/ts-451a/specs/hardware

https://www.synology.com/de-de/products/DS218+#specs


Die QNAP ist schon knapp ein Jahr bei mir im Einsatz und die Synology ist seit ein paar Tagen. Die Hardware ist jedoch sehr ähnlich auch wenn ganz offensichtlich die QNAP ein 4-Bay- und die Synology ein 2-Bay-NAS ist und somit natürlich Unterschiede beim Stromverbrauch, RAID-Type, etc. zwangsweise auftreten. Die CPU der Synology DiskStation müsste nach Benchmarks so zwischen 15 bis 20 % schneller sein.



2. Erste Unterschiede / Gemeinsamkeiten / Merkmale


Das Erste was mir an der Synology (im weiteren DS genannt) aufgefallen ist, dass die Installation sehr zügig von statten geht. Das ging bei der von mir getesteten TVS-473e ebenso schnell, allerdings ist diese mit ihrem AMD Ryzen CPU eigentlich eine ganz andere Gewichtsklasse.

Die folgenden Starts, Neustarts und das Herunterfahren bestätigen die Schnelligkeit der DS in diesem Bereich. Ein Start der DS benötigt nicht mal eine Minute und startet somit schneller als mein Ubuntu-Notebook – welches zugegebener Massen schon etwas betagter und nur mit einer Notebook-HDD ausgestattet ist. Starte ich beide Geräte gleichzeitig um am Abend noch etwas zu arbeiten muss ich auf das Notebook warten. Das kenne ich so von der QNAP nicht, denn da dauert der Start so an die 3 bis 4 Minuten. Das Herunterfahren geht noch schneller, keine 30 Sekunden. Auch hier kann die QNAP bei weitem nicht mithalten. Ist zwar nur ein Detail, aber wer wie ich jeden Abend das NAS ausschaltet weiß dies durchaus zu schätzen. Genaue Werte liefere ich in einem weiteren Artikel.


Im Gegensatz dazu kennt die DS keinen Ruhemodus, und dies scheinbar – wie man mir im Syno-Forum versichert hat – so gut wie bei allen Modellen. Die ist zwar bei einigen Modellen von QNAP auch der Fall, aber meine TS-451A hat diesen Ruhemodus, denn ich auch gerne benutze.

Wer Probleme mit dem Festplatten-Ruhemodus bei seiner QNAP hat und hofft dies mit einem Wechsel zu Syno beheben zu können, denn muss ich leider enttäuschen. Dieses Problem scheint genauso häufig hier wie da aufzutreten – systembedingt.


Wenn wir beim Thema „Grund zum Wechseln“ bleiben. Der häufigste genannte mögliche Grund für einen Wechsel hier bei uns im Forum scheint die momentane Instabilität von QTS sein. Wer jetzt jedoch meint, dass DSM (Betriebssystem der DS) frei von jeglichen Fehlern ist, den muss ich leider enttäuschen. Auch das zurückziehen von Updates ist kein QNAP-only Feature. Auch auf der Synology-Seite musste eine Update der aktuelle Version 6.2 der DSM zurückgezogen werden und auch hier kämpfen die User mit Problemen nach dem Update. Zugegeben, das Ausmaß wie es QNAP im Moment praktiziert kennen Synology-User nicht, aber wer weiß, was nicht ist kann ja noch werden. Und wem der Problemteufel trifft ist es ohnehin nur ein geringer Trost anstelle einer von vielen, einer von nicht so vielen zu sein. :D


Ein weiteres auffälliges Merkmal der DS ist der eigene RAID-Typ SHR – Synology Hybrid RAID. Hier kann im RAID-Modus bei ungleich großen verbauten Festplatten der überbleibende Speicher genutzt werden. Wenn es interessiert kann sich hier einlesen: Was ist Synology Hybrid RAID (SHR)? Schade dass QNAP so etwas nicht kann – noch nicht.


Im Gegensatz zur QNAP besitzt die DS eine Firewall. Allerdings erweitert Syno nur das Sperren und Durchlassen von IP-Adressen, wie es die QNAP kann, um die Angabe von Ports. Ist nicht viel mehr als bei QNAP, aber eigentlich macht genau dies eine Firewall aus, zumindest eine rudimentäre.

Schön gelöst finde ich den Sicherheitsberater, wo Syno alle Sicherheitsfunktionen zu einer Berater-Apps zusammenfasst.


Eher dunkel sieht es auf der Syno-Seite für Liebhaber des Downgrades auf eine ältere Version des Betriebssystems aus. Dies ist zwar grundsätzlich auch hier möglich, aber ohne Konsolen-Hack und komplette Neuinstallation scheint dies nicht machbar zu sein. Syno scheint dies nicht wirklich vorzusehen. QNAP unterstützt dies offiziell zwar auch nicht, kann aber ganz normal wie jedes Update installiert werden. Ob dies dann immer ohne Problem funktioniert ist aber auch noch mal eine ganz andere Sache.


Eine Kleinigkeit die mich persönlich sehr stört ist, dass aus dem App Store der DS die Installationspakete nicht direkt auch manuell heruntergeladen werden können, so wie bei der QNAP – für Archivierungszwecke. Hier muss der Umweg über die Syno-Homepage gemacht werden.


Es hat zwar nur indirekt mit der DiskStation von Synology zu tun, aber wie zu jedem guten Auto eine gute moderne Werkstatt notwendig ist, gehört zu einem NAS auch ein gutes Forum. Somit habe ich mich beim größten deutschsprachigem Forum angemeldet. Auch hier wird sehr aktiv, schnell und kompetent geholfen. Aber auch hier wird kontrovers diskutiert und gelegentliche Wortgefecht bleiben nicht aus. Auch hier wird über die Moderatoren und den Admin gelästert, dass sie dies und jenes tun, oder eben nicht tun sollten. Kennen wir alles. :D

Etwas was christian sicher gerne hören wird: Technisch kann das Forum bei weitem nicht mit dem QNAPClub mithalten. An dieser Stelle mal ein dickes Lob christian , der das Forum immer top modern auf der Höhe der Zeit hält. Wie es aussieht bei weitem keine Selbstverständlichkeit.



3. Erstes Fazit


Es gäbe noch viele Dinge die ich aufzählen könnte, in dem sich die DS und die QNAP unterscheiden oder eben auch gleich sind. Aber die Mehrheit sind wohl Kleinigkeiten. Grundsätzlich haben beide Systeme ähnliche Funktionen und Einstellungen und erfüllen ihren Zweck. Sie sind zwar anders angeordnet und zum Teil unterschiedlich ausgeprägt aber dennoch vorhanden - manchmal hat Syno mehr Optionen, manchmal QNAP.

Grundsätzlich würde ich sagen, dass QNAP den umfangreicheren App Store hat und unterm Strich mehr Detailfunktionen.

Ich würde die DS als besser anfängertauglich beschreiben, da hier Anordnung der Funktionen, Optik und Assistenten mehr auf diesen Markt ab zu zielen scheinen, QNAP mehr für den Semi- und Pro Bereich – was mir persönlich eigentlich besser fügt. Wieso kommt mir hier jetzt Duplo und Lego in den Sinn? ;)


Sofern QNAP mit QTS wieder die notwendige Stabilität findet gibt es eigentlich keine klare Antwort auf die Frage: QNAP oder Synology?“

Aber unterm Strich ist dies wohl eine Frage des Geschmacks und der Philosophie, ähnlich der Frage: iOS oder Android. Darauf gibt es auch keine wirkliche Antwort, oder etwa doch? :D



4. Anmerkung


Falls die Frage aufkommen sollte, wieso ich überhaupt eine Synology gekauft habe, siehe hier: Fremdgegangen. Abgesehen davon ist es den Daten zu ziemlich egal ob sie auf einer QNAP oder einer Synology liegen.

Meinen Dank christian , der sich für die Namensgebung der Synology DiskStation verantwortlich zeichnet. Sollte Ihr noch einen Namen für Eure QNAP brauchen bin ich sicher, das Christian hier noch ein paar kreative Vorschläge für Euch hat. :D