Lineup & nützliche / notwendige Tools...

Hallo zusammen und willkommen in meinem Blog...


Da ich in Zukunft hier einige Anleitungen veröffentlichen möchte, dachte ich, es wäre vielleicht hilfreich einen Artikel zu schreiben, in dem sämtliche zum Einsatz kommende Tools beschrieben und verlinkt werden, dann kann ich in meinen Anleitungen einfach auf diesen ersten Post verweisen.

Außerdem möchte ich hier für Euch eine immer wieder aktuelle Aufstellung meiner Hardware auflisten, einfach um einen Überblick zu geben, von was ich jeweils rede...


Tools:

Putty: https://www.putty.org

DAS Standard Tool zum Zugriff auf die Konsole unter Linux und damit auch für den SSH Zugriff auf unser QNAP.... Es gibt noch einige andere Alternativen, die nehmen sich aber alle mmn. nichts.


WinSCP: https://winscp.net

Ein extrem nützliches Filetransfer Programm, das neben FTP etc. auch den Zugriff über SSH ermöglicht und damit direkten Zugriff auf unser Stammverzeichnis / ohne Einschränkungen... Aber vorsicht, wenn man da mit dem Std. Admin User unterwegs ist, darf man alles und es wird nicht nachgefragt...


Notepad ++: https://notepad-plus-plus.org

Einer der besten Editoren auf dem (freien) Markt... Kann ich nur jedem empfehlen... Die die ihn kennen, wissen, was ich meine, die die ihn noch nicht kennen, werden ihn lieben lernen!


So, das waren jetzt erstmal alle Tools, die man mmn. benötigt, um an den QNAPs abseits der Weboberfläche zu basteln... Wenn mir noch mehr einfallen, werde ich die Liste ergänzen.



Systemlandschaft:


Hier einmal eine Übersicht, was ich aktuell im Einsatz habe, wird ggf. ergänzt und vervollständigt, wenn sich was ändert:


TS-873 (im Zulauf dank Lieferschwierigkeiten) mit 16 GB RAM

- 2x 512 GB SATA M2 für System und VM

- 6x 8TB Ironwolf RAID 6

Soll meinen Windows-Server erstetzen (siehe letzter Eintrag, nur aktuell noch mit Win 2k8 R2 und Einzeldisks im Einsatz)

Hauptstorage, Docker für intern, VMs Medien-Backup


TS-251 8 GB RAM

- 2x 4TB Seagate Desktop RAID 0 (Oder JBOD? Aktuell noch in der Findungsphase)

Mediengrab, PVR-Ziel, externe Dienste (Owncloud, Plex etc)


TS-431p

4x4 TB Seagate Barracuda Compute RAID 5

Onsite Backup


TS-431p

4x4 TB Seagate Desktop RAID 5

Offsite Backup


TS-251 8GB RAM

2 x 3TB RAID 1

Von mir gemanageds Datengrab für meinen Dad


Alter Server, 8 GB RAM; i3

5 x 2 TB

2 x 1,5 TB

3 x 1 TB

Spielwiese mit unRAID

Kommentare 3

  • Bei den Tools wäre vielleicht noch Filezilla als Alternative / Ersatz für WinSCP zu erwähnen. Denn wie der Name schon sagt ist dieses Tool nur für Windows zu haben. Der Eine oder Andere arbeitet mit Mac oder Linux Clients.

    • Also mein Windows Filezilla zeigt kein SCP als Möglichkeit an, nur FTP oder SFTP... Hm, hab mich lange nicht mehr mit MACs oder Linux Desktops beschäftigt... Was gibt es denn für Alternativen zu winscp? Ich mein für Putty ist das noch einfach, da kann jedes Linux und jeder MAC auch ssh nativ, aber SCP?

    • Leider konnte ich bis jetzt keinen direkten Ersatz zu WinSCP für Mac und Linux finden. Aber mit Filezilla kommt man auch bis auf die Rootebene des NAS. Aber wie Du schon schreibst, mit FTP / SFTP. Zum ein paar Dateien hin- und herschieben reicht es jedoch.

      Die meisten Macianer wissen nicht einmal dass der Mac auch eine Konsole / Terminal hat. :)