Beiträge von frum

    Ja aktuell schaut es gut aus. Trotz Fehlermeldung hat das System die neuen Dateien erkannt und diese sauber auf die USB Platte geschrieben.

    Auch das Logfile und die Übersicht mit der Anzahl und der Grösse der Dateien schaut wieder gut aus.


    Somit belasse ich den Hybrid Backup Sync als Standard Backup-Programm und werde nun noch die Wochen und Monatlichen Backup einrichten.


    Auch denke ich, dass dieses Problem als gelöst angeschaut werden kann.

    Das Problem mit "Destination does not support changing file mode." ..

    wird wohl als Schönheitsfehler bleiben. Damit kann ich aber leben.


    (da werden die UNIX-Entwickler wohl sagen, dass es ein WINDOOF Problem ist : - )


    Hast Du einen neuen Job erstellt?

    ja nachdem mehrere Job's abgebrochen waren. Es wird wohl auf etwas geprüft was durch das mehrmalige Formatieren verändert wurde.


    Der neue Job ist dann durchlaufen. Nun muss ich alle Jobs neu einrichten. Zum Schluss kann ich dann den alten Eintrag löschen.

    dass der Sicherungsmanager nicht mehr unterstützt wird

    Das wusste ich noch nicht.


    Die Info "auf Hybrid Backup Sync upgraden" werde ich mal nachschauen was das ist und wie ich es bekomme.


    Danke für Eure Unterstützung

    Nun habe ich das Hybrid-Backup installiert und der kleine Test ergab das gleiche Problem:


    Destination does not support changing file mode.

    Modellbezeichnung TS-121 für Cloud-Funktionen

    Gesamtspeicher 1011 MB


    Modellbezeichnung TS-231P2 für Familiendaten

    TS-231P2 Q176B11515

    Firmware: 4.3.4.0644


    Datenträger-1

    WDC WD20EFRX-68EUZN0 82.00A82

    1863.02 GB


    Datenträger-2

    WDC WD20EFRX-68EUZN0 82.00A82

    1863.02 GB


    Gesamt-Speicherpool: 0, Volume: 1, LUN: 0

    Statisches einzelnes Vol: DataVol1 (System)

    Kapazität 1.76 TB

    Belegt 27% (487 GB)

    OK, ich kann es versuchen.
    Die USB-Sicherungs-Platte habe ich zur gleichen Zeit wie mein neues NAS gekauft. Es ist eine WD-My Passport 4TB (WDBYFT0040BBL-WESN).

    Diese war bereits formatiert.


    Zuerst werde ich aber mal eine manuelle Sicherung auf orange Transport-USB-Platte (WDBYFT0020BOR-0A) machen, damit ich sicher immer etwas ausserhalb des NAS habe.

    Nun ist ein Teil ggelöst:

    Destination does not support changing file mode! - Problem besteht immer noch

    Der Backup bricht ab. Beim analysieren des Log's sind mir zwei Punkte aufgefallen, welche ich mir nicht erkären kann:


    1. Destination does not support changing file mode!


    Danach werden dann manchmal neue Dateien dennoch synchronisiert


    2. Aber manchmal beendet der Job dies bei einem bestimten Pfad.

    Wenn ich dann über das WindowsExplorer oder TotalCommander die externe USB-Platte öffne, welche im NAS als Backupmedium angefügt ist, dann habe ich bei alten Ordner, welche sich seit 2004 nicht mehr verändert haben keinen Zugriff auf die Backup-Daten. Jedoch im origina-Nas kann ich noch weitere Ordner anlegen und wieder löschen.


    Hier die Fehlerbeschreibung, welche ich in einem anderen Forumsbereich bereits als Antwort geschrieben habe, aber keine weitere Reaktionen gelesen habe.

    Darum eine neue Fehlermeldung:


    Das Modell TS-231P2 mit Aktueller Firmwareversion: 4.3.4.0644 kann den Backup nicht erstellen, weil auf die Daten welche früher mal gesichert wurden kein Zugriff besteht.


    Wenn ich mit dem Windows-Explorer im Sicherungs-Ziel-Ordner versuche eine Datei oder ein Ordner anzulegen kommt auch immer dei Meldung "Sie benötigen Berechtigung zur Durchführen des Vorganges"

    Wenn ich in den Eigenschaften die Atribute des Schreibschutzes für den Ordner und alles darunterliegende entfernen möchte kommt die Meldung "Das Handle ist ungültig"


    ?. Mit dem langen Pfadnamen, sollte es eigentlich nicht zusammenhängen, da es früher ja mal funktioniert hat und das QNAP-Sicherungs-Tool dort ja die Daten früher selber hingeschrieben hat.


    ??Frage:

    Gibt es Personen, welche das gleich Problem auch hatten ?

    Gibt es eine Möglichkeit dies zu "Reparieren" oder soll ich die Backup-Platte neu Formatieren und alles wieder neu schreiben ??

    (Da weiss ich nicht, was mit meinen Vorjahres-Sicherungen passiert, habe dies noch nicht genau untersucht)


    Das Problem mit dem "not support changing file mode!" habe ich seit letztem Jahr und habe in anderen Bereichen gelesen, dass es mit zukünftiger Firmware besser werden sollte. Daran glaube ich nun nicht mehr.

    Habe das gleiche Problem.

    Das Modell TS-231P2 mit Aktueller Firmwareversion: 4.3.4.0644 kann den Backup nicht erstellen, weil auf die Daten welche früher mal gesichert wurden kein Zugriff besteht.


    Wenn ich mit dem Windows-Explorer im Sicherungs-Ziel-Ordner versuche eine Datei oder ein Ordner anzulegen kommt auch immer dei Meldung "Sie benötigen Berechtigung zur Durchführen des Vorganges"

    Wenn ich in den Eigenschaften die Atribute des Schreibschutzes für den Ordner und alles darunterliegende entfernen möchte kommt die Meldung "Das Handle ist ungültig"


    Mit dem langen Pfadnamen, sollte es eigentlich nicht zusammenhängen, da es früher ja mal funktioniert hat und das QNAP-Sicherungs-Tool dort ja die Daten früher selber hingeschrieben hat.