Beiträge von hhaneder

    :)1. Backupjobs die historisch sind und in denen Dedup aktiviert (QNAP Standard) ist, können aktuell bei manchen Systemen in dem Release

    HBS 3 V14.0.1215 nicht editiert werden, Option QuDedup ist ausgegraut. Im englischen Forum gibt es diverse Erfahrungen dazu.


    2. Die Bandbreiten Einstellungen "Einstellungen für die Geschwindigkeitsbegrenzungen" sind default offensichtlich in meinem Falle falsch. Setze ich manuell auf 100000KB/s Upload Download flutscht der Datenstrom ^^:thumbup:

    Dann testen wir das auch mal

    Hab genau das gleiche Problem und sichere 5TB innerhalb des gleichen Netz seit 2,5 Tagen und auch mit den oben beschriebenen Problemen. Meist Dateien 5-10GB Videos.

    Hab jeweils zwei LAN Karten je NAS (TVS-882 und TS-635A) an GB Switch zusammen definiert und lass auch nur über diese beiden Schnittstellen laufen. Das ganze pendelt zwischen 12-25 MB, manchmal für Sekunden auf 32 MB. Kein dedup, keine Prüfung der Dateien, einfach nur Standard Job. Dieses HBS3 hat mit Datensicherung und Performance nichts zu tun.

    dr_mike: Wenn ich (und auch viele andere) das Problem nicht hätten wäre das hier kein Thema, aber so?
    Leider sieht man nicht ob und wieviel "kleine" Dateien bei dem Job gesichert werden von daher ist das Bild wenig aussagekräftig. ansonsten wäre es ja ok so :-)
    Das letzte Backup wurde mit "nur" großen Dateien > 5 MBB gemacht

    Das Problem besteht aber auch bei uns bei 2 NAS Systemen seit ein paar Tagen obwohl keine Änderungen vorgenommen wurde. Von daher wahrscheinlich wieder ein HBS3/FW Problem


    Bei großen Dateien kein Thema - da zieht das System durch auf ext. HDD als auch NAS zu NAS. Wenn die Dateien kleiner werden gehts leider nicht, Speicher läuft zu und irgendwann im Byte Bereich auch nach Wiederholungen


    Wir hatten dann folgenden work-around durchgeführt und die externen USB Platten alle jeweils mit 1GB/10GB/100GB Datei kopiert und den Datendurchsatz geprüft


    NAS Login über ssh



    Auch keine Probleme - also liegts an den vielen kleinen Dateien
    Verbesserung? Leider keine....

    zumindest werden in den Apps wie QMANAGER, QFILE etc. wieder alle IP Adressen angezeigt. Diese waren ja auf einmal weg bzw es wurden nur die DHCP Adressen angezeigt und keine fest eingetragenen mehr; der Zugriff ging trotzdem. Seit der .1480 scheint es wieder zu funktionieren auf dem Testsystem


    Wieder mal ein Beweis, dass QANP nicht testet, sondern die Entwicklungen einfach raus haut und der Kunde das testen soll


    Nebenbei ist mir aufgefallen, dass Videos nicht mehr transcodiert werden. Man soll ein zusätzl. App laden, diese startet aber nur wenn man eine Lizenz kauft (die Basic macht quasi nichts). Also wie beim QSirch geht´s um Einnahmen aus dem App Verkauf künftig anstatt um Qualität

    :cursing:

    Es stand aber in der Beschreibung zu diesem und auch anderen FW Update bzgl. der HBS3, von daher entbehrt der Kommentar "ohne Kommentar" schon der Sachlichkeit.

    Unabhängig davon würde ich einen neuen Backup Job erstellen und bei den Optionen eben nicht Dedup anhaken (ist serienmässig an). Das ganze steht bei Regeln, Methoden und dann etwas scrollen....


    Und vielleicht hilft auch mal bei den Einstellungen jeden Punkt durchzugehen und zu überlegen was man benötigt und was nicht, es gibt viele Optionen die durchwegs sinnvoll sind je nachdem welche Backup Strategie man fährt.

    Viel Erfolg!

    Sehr schlimm ist auch, dass die - nun immer mehr kostenpflichtige Software - sehr stark mit Fehlern behaftet ist wie man z.B. bei QSIRCH sehen kann (Auslastung, Dauer, Speicherverbrauch), also noch nicht mal so funktioniert, damit man für 29$ im Monat (muss man sich mal reinziehen...!!!) auch Leistung und Gegenwert bekommt.

    Noch die Tage hatte ich seitens des Support eine Aussage bekommen, dass die andauernde Meldung - die zum Teil 3 x gleichzeitig aufpoppt in der GUI - mit der Nachricht "Qsirch indexiert..." im nächsten FW behoben wird. Auch hier wird die bekannt mangelnde Qualität und Leistung der Software verkauft und unnötige Dienste und Werbung auf Kosten der Kunden verteilt.
    Ich denke, dass QNAP hier den falschen Weg beschreitet und sich die Mitbewerber bedanken werden für die Bärendienste von QNAP

    HBS3 Backup ist doch bei den Apps zu laden und unterstützt Cloud und weitere Dienste. Und auch ohne Abo. Läuft ( fürchterlich langsam und will sich als Dienst jede Minute neu anmelden (scheint ein Bug zu sein)), läuft aber unter 4.4.2.

    Irgendwie fehlt mir an der ext HDD auf die gesichert werden soll der komplette Pfad. Bei ist es wie du siehst Name der Platte/Volume plus der Name der Sicherung

    Zumindest müsste der Jobname da drinnen stehen

    Du hast also die zu sichernde Verzeichnisse auf dem NAS ausgesucht, markiert, dann weiter auf Lokales NAS, dieses markiert, dann auf "auswählen", dann ganz nach unten gescrollt, das ext Volume/HDD markiert und dann ok?

    PTJ: Dann würdest du ja das Schließen Kreuz nicht sehen, das ist es also nicht.


    Ich hab die FW auf unserem Backup/Test NAS drauf - keine Möglichkeit zu beenden. Das kommt jedesmal zum Start wenn du auf den NAS Desktop gehst - ebenso wie die minütlich aufklappenden Hinweise das die Dateien synchronisiert werden....

    Einfach mal wieder schlecht programmiert - oder absichtlich um Werbung aufzunötigen

    Diese Meldungen habe ich auf mehreren NAS wenn diese über qnap Dienst angebunden sind ( wobei ja heute ein Update kam....) ich hab zusätzlich eine ddns per dyndns eingerichtet und spreche damit die NAS an.