Beiträge von ben_beton

    Nextcloud ist glaube ich nicht so falsch, aber auf der QNAP wegen php immer schwierig und zickig (Docker oder VM) gibts ja auch...
    Plex hab ich auch, aber eignet sich nicht um Bilder für dritte nur mit Link ohne User freizugeben. Jeder User brüchte einen Plex Account.


    Ich wollte halt eine integriertes System ohne weitere Systeme uns user usw.

    Warum verwendest du nicht einfach die QPhoto-App, die es für fast alle Mobilplattformen gibt?

    für mich ist das ok. Aber primär will ich die Bilder und Videos Dritten (Freunden / Bekannten) zur Verfügung stellen.
    Die bekommen die Public Link von mir, mit der App brüchten diese ja ein Account auf dem NAS und die App selber.


    Das Desaster ein Foto auf dem Mobilgerät im Browser anzuschauen hab ich hier schon einmal beschrieben:
    Photo Station und der mobile Zugriff


    Die Photostation ist schon klasse, auch das man ein Video in mehreren Qualitäten automatisch vorhalten kann ist top, aber so halt leider (für mich nicht brauchbar)
    Ich würde mal sagen, 80% der Leute, die den Link bekommen, schauen nur mobil drauf und das ist halt nicht zu bedienen, daher das Problem

    Will das Thema noch mal pushen, habe immer noch keine sinnvolle Alternative gefunden.


    Eigentlich wäre ja alles perfekt, wenn die Photostation auch eine Ansicht für Mobilgeräte hätte.


    Aber vielleicht kennt ja jemand eine gute Alternative.

    Hi,


    hatte das selbe Problem. Wenn die betroffenen Dateien und Ordner gelöscht werden, kommen diese erst nach dem Neustart den Client wieder. Lösen konnte ich es ohne Datenverlust wie folgt:


    • Am Mac die betroffenen Datei und Ordner löschen
    • QSync syncronieren lassen
    • QSync beenden und entfernen (mit AppCleaner) o.ä.
    • ".QSync" Ordner mit den Einstellungen am Mac entfernen
    • Daten (Shares) am Mac löschen.


    nun ist nichts mehr von QSync oder den darüber synchronisierten Daten vorhanden


    6. QSync installieren und einrichten


    Jetzt sollten alle Daten wieder korrekt und ohne Fehler vom NAS gezogen werden.


    Alternativ kann das auch zum Test mit einem neune Benutzerkonto am Mac getestet werden.
    Backup vorher nicht vergessen, falls beim löschen was schief geht.

    du kannst einen neuen "home" Ordner pro User auf der untersten Ebene erstellen:

    Code
    1. /NAS/HOME_User/


    diesen dann für den entsprechenden User berechtigen und per Qsync freigeben. Hat den Vorteil, dass du auch per WebDav drauf zugreifen kannst.


    gruß

    Bei mir funktioniert es gar nicht wie in der Anleitung beschrieben, weder mit dem myqnapcloud namen oder der eigenen Domäne.


    Leider hat man halt auch keine Chance, zu sehen was genau nicht funktioniert, da keinerlei Log ausgaben zu sehen sind.


    Das einzige was funktioniert, ist wenn ich über das App Center die Zertifikate App öffne, und dort das Zertifikat erstelle.


    Eigentlich wäre das, wie es in der Anleitung beschrieben ist die perfekte Lösung.

    Bis jetzt hatte ich mir die Zertifikate immer selber generiert. Jetzt wollte ich mit 4.3.3 auch mal die Automatik testen, ohne scrips.


    Wenn ich jetzt ein Zertifikat generieren will, kommt der DNS Fehler, dass mein Nas nicht aufgelöst werden kann.
    DNS funktioniert aber einwandfrei, der Webserver läuft auch, und Port 80 ist auch offen. Websites auf dem Nas sind erreichbar.


    Wenn ich das in der Zertifikate App direkt mache, und nicht so wie in dieser Anleitung, dann funktioniert es, aber nur mit dem myqnapcloud.com Namen, dort kann ich keine Alternativen Namen verwenden. Für mein Nas nutze ich aber einen normalen TLD


    Hat jemand einen Tipp, wie man das hinbekommt?

    ja ich verwende den Browser. Die App fürS iPhone hab ich natürlich auch, das klappt auch alles.


    Habe vergessen den Anwendungsgrund anzugeben, sorry:


    Ich will Fotos Dritten (Familie / Freunden) zugänglich machen. Die haben natürlich nicht die App auf dem Smartphone und auch keinen User auf meinem NAS.
    (Im ersten Beitrag jetzt ergänzt)


    Daher per Browser (Freigabelink). Auf dem Mac oder Win PC ist das kein Problem, aber eben mit touch fähigen mobile Geräten wie zb iPad / iPhone.

    hab das mal mit ein paar screenhshots von einem iPhone 6s angereichert, damit es verständlicher wird.


    Klar ist sicher auch, dass man bei jedem Klick erstmal zoomen muss, sonst trifft man gar nix...
    Es gibt ja nicht umsonst Sachen wie "Responsive Design" oder so ?(


    Für mich ist jedenfalls völlig schleierhaft, warum QNAP mobilen Geräte so wenig Aufmerksamkeit schenkt. Ich


    würd mal sagen 80% der User schauen schnell mal mobil drauf, wenn man ihnen einen Link zu den Fotos der letzten Unternehmung schickt.


    Ich würde das ja gern an QNAP herantragen und ein Feature Request stellen. Nur hab ich in der Vergangenheit gemerkt, es hat nicht viel Sinn, wenn das ein "normaler" User macht.

    Hallo zusammen,


    mittlerweile hab ich mich an die Photo Station (5.4.1) und die Eigenarten gewöhnen können. Wenn man es einmal raus hat, dann läuft es eigentlich ganz gut. Vor allem das automatische transkodieren in ein bestimmtes, kleines Format hilft bei vielen Zugriffen.
    Mit einem PC oder Mac ist das nun alles kein Problem - aber mit einem Tablet oder Smartphone schon!
    Egal ob iPad / iPhone oder Android Tablet - die Bedienung ist mit einen Touch Gerät irgendwie kaum bis gar nicht möglich.


    -> Ich will Fotos Dritten (Familie / Freunden) zugänglich machen. Die haben natürlich nicht die App auf dem Smartphone und auch keinen User auf meinem NAS.


    Geht das auch anderen so oder bin ich einfach zu doof?!


    Ausgangslage (1):



    -> Erstmal muss ein Bild angeklickt werden (2) dann schiebt sich dieses nach oben und gibt die Leiste mit dem Dateinamen frei



    und mit viel Glück kommt man mit dem Klick unten rechts auch den Pfeil das Symbol zum starten der Wiedergabe (3).



    Ab da es es ok. aber ich hätte diese Slideshow direkt ohne die vorherige, kaum bedienbare Thumbnail Ansicht.


    Hat jemand eine Lösung oder die selben Probleme?