QNAPclub zum Ende des Jahres geschlossen

Die Ereignisse in den letzten Monaten rund um die Urheberrechtsreform, welche vor allem in den digitalen Medien, aber dafür wenig bis gar nicht in den "MainStream" Medien unter dem Hashtag Artikel 13 für Aufsehen gesorgt haben, waren aus meiner Sicht ein Schlag ins Gesicht des freien Internets.


Letztendlich hat die Abstimmung im EU Parlament vom 26.03.2019 uns dazu bewegt, nochmals das Fortbestehen unseres Forums zu hinterfragen. Unterm Strich haben wir uns dazu entschieden, den QNAPclub zum Ende des Jahres 2019 vom Netz zu nehmen.


Ich erspare mir jetzt das Aufzählen weiterer Details zum Thema Artikel 13 und bedanke mich bei allen langjährigen Helfern.


Traurige Grüße

Christian

    Über den Autor

    Leidenschaftlicher technikbegeisterter NAS Nutzer und Betreiber des QNAPclub Forums seit 2008.

    christian Administrator

    Kommentare 25

    • ist das ein Aprilscherz??

    • Schade, schade.

      Ein wenig Hoffnung habe ich, dass es doch noch einen Ausweg geben wird, aber falls nicht....

      ist es möglich, dass kurz vor Schluss das komplette Forum für den eigenen Gebrauch kopiert werden könnte? Immerhin sind viele, viele Artkiel drin, die gelegentlich von großem Nutzen sein könnten, auch wenn das Problem gerade nicht akut ansteht.

    • Also ich muss auch sagen, dass ich das viel zu verfrüht sehe als eine Reaktion auf diese Entscheidung zum Artikel 13. Erst, wenn wir die richtigen Auswirkungen zu dem Thema sehen, macht es doch Sinn, zu reagieren. Klar wird es schwieriger mit der Zeit, aber nicht unmöglich. Der andere Punkt ist aber, dass es schade ist, eine aktive Community in den Boden zu stampfen. Vielmehr gibt es doch auch Möglichkeiten, das Forum dann abzugeben usw. Ich würde sogar den Weg versuchen, direkt mit QNAP Kontakt aufzunehmen zu dem Thema. Der Punkt ist ja, dass die Firma, die es am meißten mit Urheberrechtsanfragen betreffen könnte, die Firma QNAP selbst ist. Wenn man das aber von Beginn an gut klärt, wird es vielleicht viel ruhiger, als manch einer denkt. Bei Streitigkeiten renn ich auch nicht gleich schreiend weg, sondern versuche eine vernünftige Klärung.

      Aber das sind jetzt erst einmal nur meine Gedanken zu dem Thema.

    • Hallo christian und Team,


      Auch von mir alles Gute für die Zukunft!


      Es tut mir ebenfalls wie anderen hier auch unheimlich leid, dass es die Politik wieder geschafft hat, die Grossartige Arbeit von Leuten wie christian und seinem Team der Art zu behindern und zunichte machen! Mit Gesetzen die den Grundsätzen der Logik und den Grundpfeilern der Demokratie sowie Gründung unseres Landes widersprechen! Nur weil irgendeine Lobby dies gerne so hätte und leider in der Vergangenheit immer öfter auch deren Wille geschehe!


      Es gibt aber noch weitere Aktionen oder Petitionen: https://digitalcourage.de/blog…etzte-chance-urheberrecht

      Also tot sind die Gegner und der Widerstand noch lange nicht!


      Ich hoffe weiterhin das ich und andere hier uns doch keine Alternative suchen müssen. Mir ist nämlich kein anderes Deutsches QNAP Forum bekannt. Das offizielle Englische also ausgenommen.


      Vielen, Vielen Dank!


      Viele Liebe Grüße


      Revan335

    • Hallo Christian.


      Wir alle leiden unter den politisch (wirtschaftlich) Schwachsinnsentscheidungen der wie so oft völlig hirnlos ohne Sinn und Verstand (wie man so etwas je umsetzen soll) beschlossen wurde.


      Klar warum sollte man wegen eines Forums den finanziellen "Kopf und Kragen" riskiere, würde ich auch nicht einsehen. Aber ich hoffe wie viele andere Anwender die so viele Jahre hier mitgewirkt, Artikel gelesen oder Lösungen gefunden haben ... handelt nicht zu schnell und warte ab wie sich die Sache entwickelt. Wenn die Gesetze dann (Zeitpunkt wird ja noch festgelegt) in Kraft treten kann man immer noch vorher den Stecker ziehen. Das Jahr ist noch lang und die Entscheidungen zu dem Thema werden bestimmt mehr als einmal aufgerollt, ich nenn mal als Vergleich die Diesel-Fahrverbote.


      Jeder Monat zählt für diese tolle Community.


      Gruß

      Ben

    • Das kann ich nicht nachvollziehen.

      Die Urheberrechtsreform trifft solch ein Forum nicht.

      Es herrschen leider "draußen" genauso viel Gerüchte wie letztes Jahr nach dem Inkrafttreten der DSGVO.

      Da ging auch die Welt unter. Und die Urheberrechtsreform wird das Internet zerstören...


      Aber es ist deine/eure Entscheidung.


      Ich finde euren Beschluß sehr, sehr schade.

      • Aprilscherz bei Seite.

        So sind wir Deutschen nunmal. Mitte der Neunziger hat man auch der deutschen Industrie den nahezu kompletten Zusammenbruch prophezeit, als die 5-stelligen Postleitzahlen eingeführt wurden ....

      • Nun lieber Mike, du lebst dann wohl auf einem anderen Planeten und bekommst nicht mit, welchen Aufwand wir hier mit der DSGVO haben.

    • Ok, jetzt wo es raus ist kann ich mich auch outen. Ich werde zum 1. April 2020 ein neues deutsches QNAP User Forum eröffnen. Die Unterstützung von QNAP habe ich mir bereits zugesichert. Es werden noch Namensvorschläge gesucht. Wer Ideen hat, bitte per PN an mich. Danke.

      • Habe eben mit QNAP telefoniert, die haben an weiteren Foren kein Interesse und Anti QNAP Usern würden sie auch keine Unterstützung anbieten! Netter Versuch!

      • Sei dir da mal nicht so sicher! Dein Verleumdungsversuch "Anti QNAP User" verbitte ich mir übrigens! Kaum hast du dein Forum aufgekündigt, schon wirfst du deine eigenen Forenregeln über Bord. Pfui!

      • Das ist an Lächerlichkeit - aus mehreren Gründen - kaum noch zu überbieten.

      • Viele haben es verstanden .. 1. April und so weiter, aber nein der liebe phoneo stichelt munter weiter.

      • ... oder hat den nächsten Aprilscherz gleich schon mal vorbereitet?!?

    • Hi christian

      Ich kann deine Beweggründe nachvollziehen und bin auch sowohl überrascht - obwohl nach der Wahl in Amerika so ziemlich alles denkbar erschein -, wie auch verstört, wie man in wirklich wichtigen und richtigen Dingen den "******" nicht hochbekommt in der Politik und dann in Sachen, die noch nicht mal richtig durchdacht und vor allem im Prinzip nicht ohne Fehler umsetzbar sind, eine solche, nennen wir es mal Hast oder Unbedachtheit an den Tag legt.


      Die Art der DSGVO hat es vorgemacht und hier folgt der nächste Schritt zu einem System, was immer wieder verdammt wird. Ich will da jetzt keine Ländernamen nennen, denn das führt zu nix.

      Art. 13 ist ein herber Fehler. Wenn die Grundzüge auch durchaus verständlich sind, so ist die Umsetzung schlampig und wird letztendlich nur den Anwälten etwas bringen, die sonst nix zu tun haben.


      Im Prinzip zwingt man die Leute, welche sich für diese Technik interessieren in einen rechtsfreien Raum und für Foren wird die Verwaltung rahmensprengend.


      Ich kann mich aber Mavalok2 nur anschließen und hoffe, dass es vorerst ein gesetzter Termin ist um die Abschaltung langfristig für uns erkennbar zu machen aber Ihr, sollte sich der jetzige Weg der Politik doch als unumsetzbar erweisen und hier nachgebessert werden, die Tatkraft und den Mut beibehaltet dieses Forum weiterhin zu betreiben.


      Update: Verdammte Axt, 1.April aber trotzdem bleibt mein Text so gültig

    • christian

      Willst Du nicht zumindest warten, bis der Artikel ein aktives Landesgesetz wird. Das wird doch noch viel länger dauern.

    • Hier kann ich mich meinem Vorredner nur anschliessen :(

    • Ich hoffe mal, dass das dem Datum entsprechend "nur" ein Scherz ist, fürchte aber das schlimmste :(



      Ebenso traurige Grüße,


      Lauri

      • ... und damit haben die Verschwörungstheoretiker wieder einen Sieg erlangt! Gratuliere.


        (Sollte als weiterer Kommentar gelten, nicht als Antwort auf Laurenzis )

      • Also ich muss auch sagen, dass ich das viel zu verfrüht sehe als eine Reaktion auf diese Entscheidung zum Artikel 13. Erst, wenn wir die richtigen Auswirkungen zu dem Thema sehen, macht es doch Sinn, zu reagieren. Klar wird es schwieriger mit der Zeit, aber nicht unmöglich. Der andere Punkt ist aber, dass es schade ist, eine aktive Community in den Boden zu stampfen. Vielmehr gibt es doch auch Möglichkeiten, das Forum dann abzugeben usw. Ich würde sogar den Weg versuchen, direkt mit QNAP Kontakt aufzunehmen zu dem Thema. Der Punkt ist ja, dass die Firma, die es am meißten mit Urheberrechtsanfragen betreffen könnte, die Firma QNAP selbst ist. Wenn man das aber von Beginn an gut klärt, wird es vielleicht viel ruhiger, als manch einer denkt. Bei Streitigkeiten renn ich auch nicht gleich schreiend weg, sondern versuche eine vernünftige Klärung.
        Aber das sind jetzt erst einmal nur meine Gedanken zu dem Thema.