Beiträge von wullewuu

    Wie formatiert ihr eure ext. HDD für die Backups? EXT4 oder exFAT (müsste man ja noch erwerben..). Ich hatte die naive Vorstellung, dass HBS3 einfach die ausgewählten Ordner auf die USB Platte spiegelt, aber stattdessen liegt doch nun eine Container Datei. Für mich als Laie: Könnte ich die ext. HDD an meinen Rechner anschließen und diesen Container öffnen? Oder geht dieser nur in Verbindung mit dem NAS zu öffnen? An sich würde ich mir eher eine Spiegelung der Ordner wünschen. Kann man aus dem NAS heraus irgendwo auf diese USB Platte zugreifen und z.B. einzelne Dateien herunterladen? Bei mir taucht die ext. HDD nirgendwo, ausser im HBS 3, auf.


    Nutzt ihr die Versionierung bei Backups auf ext. USB Platten?

    poste mal ein foto von den alten & neuen riegeln, sodass man die specs lesen kann.

    edit: dumme Frage aber hast du die riegel richtig eingesetzt?

    Kann ich gerne nachher machen. Wie sollte ich sie denn falsch einsetzen? Reinstecken und runterdrücken? Das traue ich mir schon zu :)


    Ach zeigt das NAS dann etwas an, wenn es per HDMI angeschlossen ist? Bei normaler Anbindung im Netz kann man sich ja nicht verbinden.


    Edit: Es handelt sich um dieses Kit von Crucial CT2KIT51264BF186DJ. Laut des Forenthreads sollte es kompatibel sein. Naja, ich habe nun aufgegeben und es zurück geschickt. Habe nun bei Speicher.de bestellt. Wenn das geht, dann bin ich zufrieden, ansonsten geht das ganze NAS zurück. Das ist viel zu kompliziert im Vgl. zu meinem vorherigen Synology. :(

    Ja, aber genau das verstehe ich nicht. Ich habe extra mal die Stimme aktiviert, damit ich weiß wo das NAS im boot ist. Und die Meldung „System bootet“ kommt dann halt nicht und das NAS wird auch nicht im Netzwerk gefunden, selbst nach 20 Minuten nicht. Mit dem originalen 2 GB Riegel dauert es so 5-10 Minuten, dann geht alles. Die Status LED usw zeigt aber keine Probleme an.


    Gibt es bei QNAP kein Standby mit Lüfter aus? Die HDD und Status LED sind aus, aber der Lüfter läuft munter, obwohl das NAS frisch aufgesetzt ist und keine Sachen installiert.

    Hallo,


    an der ein oder anderen Stelle hat der ein oder andere sicherlich gesehen, dass ich versuche mein 253Be auf 8Gb Ram aufzurüsten. Mein erstes Paar Kingston HyperX funktionierte nicht. Nun habe ich ein zweites Paar, welches laut Crucial und der Liste hier im Forum, laufen sollte. Ich habe die Riegel nun mehrmals eingebaut und jedes Mal 10 Minuten gewartet, aber das NAS tauchte nicht im Netzwerk auf. Komischerweise leuchtet die Status LED grün, die HDD LEDs blinken munter und die LAN LED flackert orange. Also eigentlich alles super. Nun dachte ich, ob vllt ein Slot defekt sei, aber der original Riegel läuft in beiden Slots. Vorhin kam es nach einem Boot nun zu einer Fehlermeldung, dass ich das Dateisystem überprüfen müsse und seitdem bootet Das NAS auch mit dem originalen Riegel sehr langsam und ist laggy.

    Nun die Fragen: Wie lange startet so ein 253Be normalerweise, wenn alles rund läuft? 5-10 Minuten sind doch nicht normal? Eben hat es mit einem original Riegel 7 Minuten gebraucht bis die Stimme vermeldete, dass der Boot abgeschlossen ist. Muss ich bei einem Wechsel der RAMs vllt noch länge warten? Wird dort irgendwas initialisiert? Wie erkenne ich den Fehler, wenn alle LED korrekt leuchten?

    Sollte ich das Gerät vollständig zurücksetzen und auch die Firmware neu aufspielen?

    Oder ist es defekt und ich schicke es zurück? (Dazu neige ich gerade, da ich seitdem ich QNAP habe mehr Probleme habe... :(... )


    Danke für eure Hilfe!

    https://www.crucial.de/deu/de/ts-253be/CT12424827


    Habe es nun mehrfach eingebaut und ausgebaut. Komischerweise bootet das NAS nun mit dem alten Ram sehr langsam. Wie lang würdet ihr denn warten mit dem neuen RAM? Ich habe ca. 5-10 Minuten gewartet, die HDD LEDs und die Status LED haben geleuchtet, die LAN LED geblinkt. Sieht ja eigentlich ganz ok aus. Kann es trotzdem das Ram sein? Kann man das irgendwie nachvollziehen wo das Problem liegt?


    Laut dem Sammelthread (Seite 5) gehen diese Riegel im 253 Be. Merkwürdig. Ich teste nun mal die Slots.

    Hallo,


    vielen Dank erstmal, aber ganz offensichtlich bin ich zu doof, denn dieser Workaround funktioniert nicht. Vllt. liegt das ja an der neueren OS Version.


    Das Problem ist: Sobald man HBS 3 installiert hat kann man den "Sicherungsassistenten" bzw. "Time Machine" nicht mehr öffnen, denn es öffnet sich nur noch HBS. Daher ist der zweite Weg aus dem Link nicht mehr möglich.


    Bei Weg 1 scheitere ich auch. Ich habe einen User und einen Ordner angelegt und diesen bei TM ausgewählt. Leider er halte ich jedes Mal eine Fehlermeldung, dass kein Backup erstellt werden könnte. Wieso verstehe ich absolut nicht. Es ist alles so eingestellt wie es vorgegeben ist.

    Ich habe nun HBS installiert, aber egal wie ich dort unter Dienste TM einrichte wird AFS aktiviert. Wenn ich den Haken wie du sagtest stehen lasse will er AFS aktivieren, entferne ich ihn redet er von SMB 2.1, aber am Ende ist es dennoch aktiviert.


    Der beste Weg ist wahrscheinlich selbstständig einen neuen User für die TM anzulegen, einen Ordner dazu und dann mit diesem das TM Backup durchzuführen. Die Boardlösungen wollen immer AFS.

    Ah... vielen Dank. Cool. Ich dachte immer, dass man nur den Namen "admin" nicht nehmen sollte, weil externe Attacken eben genau über diesen "Namen" gehen.


    Wieso sollte man HBS nutzen? Was spricht gegen die Lösung unter dem Sicherungsmanager und dort dann Time Machine?

    Hallo,


    Netzwerkumgebung ist ja ein Geschöpf aus der Windowswelt. Sowas gibt es beim Mac nicht :-)

    AFS wird automatisch aktiviert, wenn man per Sicherungsassistent ein TM-Backup anlegt. Ich nahm an, dass das der Weg der Wahl ist?

    Hallo,


    bisher hatte ich immer NAS Systeme von Synology und seit heute ein 253Be.

    Nun habe ich ein paar Fragen für die ich so keine Antwort gefunden habe. Bestimmt sind sie zu einfach.. :-)

    Ich habe das NAS per WLAN an mein MacBook angebunden.

    Frage 1 bezieht sich auf meinen Anhang:

    Ich habe den User "Admin" deaktiviert und einen eigenen User zur Gruppe "Administrators" zugeordnet. Im Finder wird mir das NAS unter "Orte" eingeblendet und ich kann mich verbinden. Dann sehe ich die ganzen Ordner, die man leider nicht löschen kann (home, homes, public, web). Nun möchte ich eigentlich dort (siehe Screenshot) einen eigenen Ordner z.B. Bilder erstellen. Jedoch habe ich hierzu via den Mac keine Berechtigung? Selbst als Admin? Über den Webzugriff geht es. Wieso? Ist das normal oder wo liegt mein Fehler?


    Die andere Frage:

    Ich würde in der Leiste links nicht das "ganze NAS" sehen, sondern nur die Ordner, die ich einbinden will z.B. möchte ich einen Ordner "XYZ" im Hauptverzeichnis erstellen und idealerweise taucht nur dieser links im Finder auf. Das ist mir, obwohl ich diesen direkt eingebunden habe, bisher nicht gelungen. Unter Windows ist das genau so möglich. Bin ich zu doof?


    Und noch etwas: Reicht unter Mac SMB3 oder aktiviert ihr immer AFS?


    So.. das war es für den Anfang, aber es kommen bestimmt noch mehr.

    Habe auch seit heute mein 253Be und habe diese Module bestellt und verbaut:


    HyperX HX318LS11IBK2/8 Impact Arbeitsspeicher, DDR3L, 8GB (2 x 4GB ), 1866MHz, CL11, SODIMM, schwarz


    Das NAS startet hiermit nicht. Hängt sich direkt auf. Oh man. Bei anderen funktioniert dieses Set aber in einer 253Be, hatte mich an der Liste orientiert. Das muss man nicht verstehen...