Beiträge von leon_20v

    Hallo zusammen,


    mein Kompagnon hat mir gesagt ich solle doch um den Datenaustausch zwischen zwei Netze (den direkten Zugriff möchte er warum auch immer nicht) zwei QNAPs nehmen und diese mit RSYNC oder RRTR in Echtzeit synchronisieren. Das würde gehen.

    Ich bekomme das aber nicht eingestellt.

    Beim RSYNC kann ich nur nach Zeitplan einstellen und da ist die kürzeste "Wiederholung" eine Stunde.

    Bei RRTR gibt es die Zwei-Wege-Synchronisation aber auch hier kann ich nur den Zeitplan auswählen mit gleicher Einschränkung wie oben.

    Bei RRTR gibt es dann noch von Remote zu Lokal, auch hier kann ich nur den Zeitplan auswählen mit gleicher Einschränkung wie oben.

    Bei RRTR gibt es dann noch von Lokal zu Remote, hier kann ich die "Echtzeitsynchronisation" auswählen. Das funktioniert auch aber das ist ja nur in eine Richtung. :thumbdown:



    Ich dachte mir ich überliste das System und richte auf dem zweiten QNAP den gleichen Job in die Gegenrichtung auf den gleichen Ordner ein.

    Das hat auch erst mal gut funktioniert. Jetzt ist mir aber aufgefallen das es Dateien gibt die in einer art Dauerschleife fest hängen. D.h. die werden ständig erzeugt und wieder gelöscht. Ich denke das liegt an meiner nicht unterstützten Einrichtung. ;(


    Funktioniert mein vorhaben einfach nicht?



    Danke!

    Die QNAPs regeln den Datenaustausch zwischen zwei Netzen. Wenn ein Mitarbeiter etwas ablegt sollte es gleich auf der anderen Seite da sein.
    Das soll aber in beide Richtungen möglich sein und wenn es geht nur in einen Ordner.


    Die Mitarbeiter haben leider wenig mit PC am Hut, daher muss alles so einfach wie möglich sein. Ich konnte zwei Ordner machen (Einmal hin und einmal zurück) aber das wird einigen der Mitarbeiter zu hoch sein. Ich sehe schon die Fragen "Wieso ist meine Datei nicht da?"...



    Wie gesagt ich habe jetzt auf beiden QNAPS "Lokale Ordner an Entfernte Ordner" eingestellt damit ich es in "Echtzeit" machen kann.
    Mich würde jetzt eben interessieren ob das zu Problem führt...


    Beim Testen habe ich erst mal keine bemerkt. Hat eigentlich alles funktioniert wie erwartet. Aber ich habe keine Erfahrung im Live Betrieb.

    Hallo,


    ich würde gerne RTRR 2 Way in Echtzeit machen. Bei der 2Way Synchronisierung habe ich aber nur die Möglichkeit, das alle5 Minuten zu machen. Das ist zu lang.


    Ich habe zum Test auf beiden QNAPs eine "Lokale Ordner an Entfernte Ordner" eingestellt, da ich hier Echtzeitsynchronisation auswählen kann. Das funktioniert soweit eigentlich ganz gut.
    Dennoch frage ich mich, welche Einschränkungen ich habe, bzw. was passieren kann.


    Hat das sonst schonmal jemand gemacht und kann Einschränkungen feststellen?


    Danke!

    Hallo zusammen,


    ich versuche schon verzweifelt mehre Stunden eine Persistente Route meinem QNAP hinzuzufügen.


    Ich bin in Linux nicht wirklich fit. Ich habe hier im Forum und auch im Netz Anleitungen gefunden.


    Das mounten will schon nicht klappen. Immer falscher Datei Typ.
    http://kb.initso.at/2012/05/qn…ted-during-startupreboot/
    https://wiki.qnap.com/wiki/Run…wn_Application_at_Startup


    Die hier im Forum verlinkte Lösung verstehe ich nicht:
    [SCRIPT] autorun.sh - Erstellen von Start- und Stopp-Scripten


    Ich habe keine autorun.sh. Muss ich im Ordner /etc/init.d eine erstellen und die ausführbar machen und fertig?



    Kann mir bitte jemand kurz erklären wie ich das bei meinem QNap am besten angehe?



    Vielen Dank!


    Wer lesen kann ist klar im Vorteil wiki.qnap.com/wiki/Running_Your_Own_Application_at_Startup



    Ich habe aber noch ein Problem, ich kann trotz Route nicht von einem entfernen PC das QNAP anpingen.


    PC 172.16.16.2 -> 172. 16.16.1 GW2 172.16.4.9 -> 172.16.4.100 (OHNE NAT !!!)


    GW1 172.16.4.3 & Internet
    |
    |
    QNAP 172.16.4.100 -------
    |
    |
    GW2 172.16.4.9 & 172.16.16.1
    |
    |
    PC Windows 1726.16.16.2



    Ich habe im GW2 die Firewall Regeln richtig eingestellt. Das Log lässt die Pings auch durch. Sobald ich in der Firewall das NAT einschalte (Dadurch versteckt sich der Windows PC hinter dem GW2), gehen die Pings durch. Ich möchte das aber ohne NAT und nur mit der Route auf dem QNAP machen.


    Muss ich im QNAP noch irgendwas erlauben, dass mich IPs aus dem anderen Netz anpingen dürfen?


    BTW:
    - Ich habe einen Windows PC den kann ich mit der gleichen Regel einwandfrei erreichen
    - Wenn ich die Route im QNAP hinzufüge, kann ich auf den entfernten Windows PC anpingen. Zurück aber nicht.
    - Die Regel lässt aber auch den Rückweg zu.



    Kann jemand helfen?


    Vielen Dank!


    Ich habe jetzt eine Lösung, damit es funktioniert, mir ist aber nicht klar warum ich das extra in die table 1 eintragen muss. table 1 ist er eth0 zugeordnet.



    ip route add 172.16.16.0/22 via 172.16.4.9 table 1
    ip route add 172.16.16.0/22 via 172.16.4.9



    Nur wenn BEIDE Einträge gesetzt sind, funktioniert das Routing.



    Das ist doch ein Bug?

    Hallo zusammen,


    ich habe 2 QNAPs. Beide stellen ein ISCSI LUN bereit.


    Ich möchte jetzt gerne von dem einem QNAP alle Daten auf das andere QNAP verschieben. Ich habe angefangen die Daten über den VSPhere Client zu verschieben. Das ist aber leider etwas langsam.


    Ich würde gerne die Daten direkt von QNAP zu QNAP verschieben, aber irgendwie habe ich durch googlen und selber suchen noch keine passende Lösung gefunden.


    Über einen Client ist das verschieben der Daten halt immer rel. langsam.


    Danke für Tips!

    Hallo zusammen,


    ich habe eine Software die sich nur von CD installieren lässt (Kopierschutz).


    Ich habe eine VM mit einem W2008 R2 Server über ein iso installiert.


    Wie bekomme ich jetzt z.B. das CD-Laufwerk meines Laptops mit der VM verbunden?


    Was ist der beste weg?



    Danke

    Hallo zusammen,


    ich habe gestern ein TS-563 sowie 4x Seagate IronWolf 2TB platten. Ich muss an dieser stelle sagen, dass ich etwas enttäuscht bin. Nachdem ich das Gerät angeschlossen hatte und es initialisiert hatte (noch ohne ein Raid einzurichten), kam ich auf die Weboberfläche. Es erschien nur der blaue Hintergrund und das wars. Erst ein Update über den QFinder hat Abhilfe gebracht. Danach war aber das initialisieren wieder weg. Ich frag mich wie das im laufenden Betrieb funktionieren soll, wenn dann alle Daten nach einem Firmware update weg sind.


    Naja aber jetzt zum eigentlich Thema was mich schon wieder Stunden und meinen Schlaf kostet. Schon beim initialisieren zeigte mir das QNAP bei einer Festplatte nur 3,9GB an. Jetzt in der Oberfläche erhalte ich folgenden Fehler:
    Warnung 2017/03/22 06:31:24 System 127.0.0.1 localhost Host: Disk 3 Read I/O error, ABORTED COMMAND sense_key=0xb, asc=0x0, ascq=0x0, CDB=28 00 00 00 00 00 00 00 02 00 .


    Ich habe die Platte schon in einen Windows PC und diverse Testtools drüber laufen lassen. Im Windows PC ist alles ok und die Tools melden auch nichts... :thumbdown:


    Vielen Dank für die Hilfe.

    Dankeschön für die Antworten.


    Ich habe das qnap sogar neu gestartet, aber z.b. obkg update wird auch nicht gefunden.


    Muss ich vll den Ordner wechseln? Oder nen anderen Benutzer wählen? Su oder sudo wird auch nicht gefunden. Irgendwas ist komisch und meine Linux Kenntnisse werden nicht besser.

    ich muss das mal hoch holen, ich verzweifle gerade.


    Ich würde gerne auf meinem QNAP SVN installieren... Da ich Optware nirgends mehr finde, habe ich Entware-ng 0.97 installiert.
    Ich habe eine neue Putty-SSH Session aufgemacht und mich als admin eingeloggt und wollte svn mit opkg install svn installieren.


    Ich erhalte aber immer opkg: command not found.


    Ich bin abosluter qnap neuling... bitte greift mir bisschen unter die arme.


    vielen dank

    Ich hatte zwei Probleme:


    1. Eine Festplatte hat irgendwie ein Problem. Hier wird Warnung angezeigt. Ich habe ja mein QNAP neu initialisiert und wollte ein neuen Raid6 Verbund machen. Das hat aber wegen der Platte nicht funktioniert.


    BTW eine Frage: Wo kann ich denn sehen, was die Platte jetzt für ein Problem hat? Ich hab diese jetzt als Einzelplatte drinn und kann damit ganz normal arbeiten...



    2. Ich habe nur eine Platte rein und die Firmware auf die neuste aktualisiert. Dann bin ich wieder rein gekommen.

    Hallo zusammen,


    ich habe ein TS-809 mit Firmware 4.2.2 (neuste).


    Ich habe das QNAP schon resettet, komplett neu eingerichtet. Firmware Update aufgespielt, mehrfach neu gestartet. Ich kann auf die Daten zugreifen, ich kann im Qfinder alles finden usw, aber ich kann mich nicht einloggen, es passiert einfach nichts.


    Ich gebe meine IP ein 192.168.2.106:8080, die Anmeldemaske erscheint. Ich gebe meine Zugangsdaten ein, aber es passiert einfach garnichts... Nichts.
    Ich habe bereits verschiedene Browser, an verschiedenen Rechnern probiert, cache gelöscht usw. Ich komm nicht mehr weiter


    Was kann ich noch machen?


    Ich bitte um Hilfe, ich hab keine Idee mehr ;(

    Hallo zusammen,


    das hier ist mein erster Post, bitte nicht hauen falls ich was falsch mache.


    NAS: QNAP TS-809
    Firmware: 4.2.9


    Am Standort der NAS ist leider kein Internet verfügbar. Angeschlossen sind ein paar Kameras die ein Gelände überwachen. Installiert ist hier ein Raid6 System.


    Jetzt war das Problem, dass eine Platte defekt war. Ich habe das QNAP ausgeschalten und die Platte getauscht.


    Jetzt ist das Raid inaktiv. Ich wollte das Raid "Wiederherstellen", weil das die einzige Aktion ist, die ich ausführen kann.


    Leider kommt immer folgende Fehlermeldung: "[RAID6 Disk Volume: Drive 1 2 3 5 6 8 7] RAID Recovery failed: Not engouh devices to start the array."


    Ich bin jetzt ein wenig Ratlos wie ich das Raid ohne Datenverlust herstellen kann.



    Vielen Dank für die Hilfe,
    Grüße
    Leon