Beiträge von homass1

    Hallo, hier meine Skripte in /mnt/HDA_ROOT/.config/.autorun:


    Shell-Script: mountscript.sh
    1. #!/bin/sh
    2. sleep 120
    3. mount -t nfs 10.0.0.12:/media/hdd/NAS/Video /share/MD0_DATA/Multimedia/Video
    4. mount -t nfs 10.0.0.12:/media/hdd/movie /share/MD0_DATA/Multimedia/Video/Aufnahmen
    5. mount -t nfs 10.0.0.12:/media/hdd/NAS/Software /share/MD0_DATA/Multimedia/Software
    6. mount -t nfs 10.0.0.12:/media/hdd/NAS/Music /share/MD0_DATA/Multimedia/Music


    Shell-Script: unmountscript.sh
    1. #!/bin/sh
    2. umount /share/MD0_DATA/Multimedia/Video
    3. umount /share/MD0_DATA/Multimedia/Video/Aufnahmen
    4. umount /share/MD0_DATA/Multimedia/Software
    5. umount /share/MD0_DATA/Multimedia/Music

    Darum habe ich ja die Option -o nolock hinzugefügt, um diesen Dienst nicht zu benötigen.

    Aber klappt trotzdem nicht.


    Würde es z.B. funktionieren wenn ich einen "sleep" Befehl vor den "mount" Befehlen einfüge?

    Sodass die mounts erst später ausgeführt werden, und das System schon weiter hochgefahren ist.


    Oder wird gewartet bis die autorun.sh durch ist, und dann erst weiter "hochgefahren"?

    Hier die angepasste autorun.sh mit z.B. 60 Sekunden Verzögerung:

    Würde das so funktionieren?

    Shell-Script
    1. #!/bin/sh
    2. sleep 60
    3. mount -t nfs 10.0.0.12:/media/hdd/NAS/Video /share/MD0_DATA/Multimedia/Video
    4. mount -t nfs 10.0.0.12:/media/hdd/movie /share/MD0_DATA/Multimedia/Video/Aufnahmen
    5. mount -t nfs 10.0.0.12:/media/hdd/NAS/Software /share/MD0_DATA/Multimedia/Software
    6. mount -t nfs 10.0.0.12:/media/hdd/NAS/Music /share/MD0_DATA/Multimedia/Music


    Grüße Thomas

    habe jetzt den vollen Pfad von mount eingetragen, aber immer noch keine Laufwerke eingehängt nach Neustart.

    Shell-Script
    1. #!/bin/sh
    2. /bin/mount -t nfs 10.0.0.12:/media/hdd/NAS/Video /share/MD0_DATA/Multimedia/Video
    3. /bin/mount -t nfs 10.0.0.12:/media/hdd/movie /share/MD0_DATA/Multimedia/Video/Aufnahmen
    4. /bin/mount -t nfs 10.0.0.12:/media/hdd/NAS/Software /share/MD0_DATA/Multimedia/Software
    5. /bin/mount -t nfs 10.0.0.12:/media/hdd/NAS/Music /share/MD0_DATA/Multimedia/Music


    Hier der Output von dmesg:


    Habe jetzt das Skript auf -o nolock abgeändert:

    Shell-Script
    1. #!/bin/sh
    2. /bin/mount -t nfs -o nolock 10.0.0.12:/media/hdd/NAS/Video /share/MD0_DATA/Multimedia/Video
    3. /bin/mount -t nfs -o nolock 10.0.0.12:/media/hdd/movie /share/MD0_DATA/Multimedia/Video/Aufnahmen
    4. /bin/mount -t nfs -o nolock 10.0.0.12:/media/hdd/NAS/Software /share/MD0_DATA/Multimedia/Software
    5. /bin/mount -t nfs -o nolock 10.0.0.12:/media/hdd/NAS/Music /share/MD0_DATA/Multimedia/Music

    Funktioniert aber auch nicht.

    dmesg Output:

    Code
    1. [ 934.450491] mount.nfs: Connection timed out
    2. [ 934.457729] autorun.sh...failed

    Habe das jetzt so gemacht, aber die Laufwerke werden nach einem Neustart nicht eingehängt.


    autorun.sh im Flash:

    Shell-Script
    1. #!/bin/sh
    2. echo "Starte autorun.sh..." >> /dev/kmsg
    3. [ ! -x /mnt/HDA_ROOT/.config/.autorun/autorun.sh ] || /mnt/HDA_ROOT/.config/.autorun/autorun.sh start 1>>/dev/kmsg 2>>/dev/kmsg
    4. if [ $? == 0 ]; then
    5. echo "autorun.sh...done" >> /dev/kmsg
    6. else
    7. echo "autorun.sh...failed" >> /dev/kmsg
    8. fi


    autorun.sh in /mnt/HDA_ROOT/.config/.autorun/:

    Shell-Script
    1. #!/bin/sh
    2. mount -t nfs 10.0.0.12:/media/hdd/NAS/Video /share/MD0_DATA/Multimedia/Video
    3. mount -t nfs 10.0.0.12:/media/hdd/movie /share/MD0_DATA/Multimedia/Video/Aufnahmen
    4. mount -t nfs 10.0.0.12:/media/hdd/NAS/Software /share/MD0_DATA/Multimedia/Software
    5. mount -t nfs 10.0.0.12:/media/hdd/NAS/Music /share/MD0_DATA/Multimedia/Music


    Beiden Dateien habe ich Ausführrechte gegeben.

    Wenn ich nach dem Start das zweitgenannte Skript ausführe, werden die Laufwerke richtig eingehängt.


    Hab ich irgenwas übersehen, finde jetzt keinen Fehler.


    Danke! Grüße Thomas

    Einbinden ja, aber ich dann die Dateien darin bzw. Unterordner nicht öffnen.


    Ja über Filestation hab ich es auch gemacht, nur hab ich es dann leider nicht in der Ordnerstruktur (was ich brauche, aslo zB /share/Public/Duo2).




    wenn ich mich mit WinSCP anmelde, dann kann ich die Ordner öffnen:



    wenn ich mittels FTP zugreifen kann ich (zumindest manchmal) auch die Ordner öffnen



    ///EDIT///


    Lustigerweise, wenn ich das ganze per NFS einhänge funktionierts, wie es soll.

    Hallo zusammen,

    ich möche gerne beim Boot ein Skript laufen lassen (zB. cifs mounten, jdownloader starten, etc.).


    Habe jetzt dank Google einige Wege gefunden dieses zu realisieren:

    wie zB: Dummy QPKG erstellen was auf ein Skript verweist (scheint aber in neueren Versionen geblockt zu werden?!)


    Ich habe in Systemeinstellungen - Hardware ein "View autoscript.sh" gefunden. Wie kann ich dieses mit meinen Befehlen ergänzen bzw. wo befindet sich diese Datei?


    Würde mir helfen, wenn mir jemand sagen kann, welcher Weg am einfachsten ist das zu realisieren (QTS 4.3.3.0789)


    Vielen Dank!

    :cup:

    Hallo,

    ich möchte gerne die Festplatte meines Receivers (Duo2) in die Ordnerstruktur meines QNAP TS-212 einbinden.


    Bin als admin angemeldet und habe folgenden Befehl ausgeführt (Ordner Duo2 ist vorhanden):

    mount.cifs //10.0.0.12/Harddrive /share/Public/Duo2 -o username=root,password=blabla


    Jedoch bekomme ich folgende Rückmeldung:

    Code
    1. mount error(13): Permission denied
    2. Refer to the mount.cifs(8) manual page (e.g. man mount.cifs)


    Jemand eine Idee an was das liegt?


    Grüße Thomas


    //EDIT//


    OK, ich denke, dass diese Fehlermeldung nicht vom QNAP kommt, sondern vom Receiver.

    Daher wird hier nicht der richtige Ort sein, um das zu diskutieren.



    //EDIT2//


    Wenn ich folgenden Befehl ausführe wird zwar der Ordner eingehängt. Aber die Unterordner kann ich dann nicht Öffnen, sind als leere Dateien dargestellt. Kann sich das wer erklären. Hat ja sicher was mit den Rechten zu tun.


    mount.cifs //10.0.0.12/Harddrive /share/Public/Duo2 -o username=root@10.0.0.12,password=blabla


    //EDIT3//

    Per FTP und in der Filestation kann ich die Unterordner und Dateien öffnen. (Hab testhalber Rechte auf 0777 gesetzt). Aber per Windowsexplorer (SMB) kann ich die sie nicht öffnen.

    Hab auch unter Privilegien in dem Systemeinstellungen den entsprechenden Benutzer Lese- und Schreibrechte gegeben.

    Verstehe nicht woran das jetzt noch liegen kann.

    Hat wer eine Idee?

    Danke!

    Hallo zusammen,

    ich habe zur Zeit RAID1 Spiegelung auf meinen 2 Platten. (TS-212)

    Da ich aber auch viele Mediadaten auf der QNAP habe, welche klarerweise den Großteil des Speichers belegen, wäre es interessant diese von der Spiegelung auszuschließen.

    Also sprich so dass nur ein gewisser Teil der Platte gespiegelt wird, und der Rest als einfacher Speicher verfügbar ist.

    Geht das zB mit Partitionen oder so?


    Oder ist RAID1 einfach die ganze Platte wo man nichts customizen kann?


    Danke für euren Input!


    Grüße Thomas :cup: