Beiträge von jojothan

    Hallo,


    ich habe auf meiner QNAP TS-563 einige Daten (Fotos, Dokumente), aber auch eine Virtual Station laufen.


    Jetzt habe ich ein zweites kleineres NAS TS-231P2 auf dem ich die Daten inkl. Virtual Station sichern möchte.


    Auf der großen NAS wir von der Vitual Station täglich ein Backup erstellt. 2 Tage aufbewarte. Also nach 2 Tagen wird das alte Backup überschrieben.


    Meine Frage:


    Reicht es, wenn ich auf der zweiten kleinen NAS nur die zwei Backups der VirtualStation speichere, oder muss ich auch die laufende IMAG speichern?


    Kann man mit den Backups auf einer ganz neuen NAS (Wenn die aktuell mal kaputt gehen sollte), die Virtuelle Maschine wieder herstellen? Oder sind die Backups an die QNAP gebunden?


    Es geht mir vorallem darum, wie ich die VM am besten auf der zweiten NAS sichern kann.

    Ich hatte in der VirtualStation nur ein tägliches Backup eingestellt. Mehr nicht. Das Snapshot wird automatisch gemacht. Das Backup kopiere ich dann immer automatisch auf ein anders NAS, sodass ich das Backup 2 mal habe.


    Wenn QNAP sich gemeldet hat, schreibe ich das hier in Forum.


    Ich habe noch eine Frage:


    Weiß jemand ob man aus einer IMAGE von VirtualStation mit einem externen Program das Image zu einer *.ovf Datei konvertieren kann? Leider startet ein ales Image nicht mehr und ich versiche es über eine VirtualBox oder andere Software an meinem Desktop PC zu starten. Oder zumindest müsste ich an die Daten vom WIndows 7 System, dass auf der Image installiert ist. Hat da jemand einen Tipp?


    DANKE

    GUten Morgen,


    ich muss das Thema noch einmal aufgreifen:


    Ich habe jetzt genau 16 Snapshots einer VM. Die Festplatte ist dadurch fast komplett voll und Virtual Station kann keine weiteren Backups von der VM machen da zu wenig Speicherplatz.


    Habe aktuell noch die Virtualization Station 3.1.796 Verison. UpDaten ist immer so ein Ding. Hatte da mal schlechte Erfahrungen gesammelt.


    Zwei Fragen:


    1. Ist das Snapshot Problem mit der aktuellsten Version behoben?

    2. Wenn es aktuell immer noch nicht behoben ist, kann man die alten Snapshots einfach löschen? Also bis auf die aktuell die benutzt wird? Passiert da etwas?


    Danke & GRuß

    Ich greife das Problem noch einmal auf:


    Ich habe das auch, dass ein Ordner (ich nenne den mal Benutzer 1) in "homes" Verzeichnis knapp 24 GB groß ist. In dem Ordner "Benutzer 1" ist aber keine einzige Datei. Ich habe per FTP auch geschaut. Keine Datei.

    Ich habe meinen QNAP NAS als Domänencontroller eingerichtet. Das klappt auch alles soweit.


    Nur jetzt habe ich bei den Workstation (Windows 10 pro) das Problem, dass ich keine Software installieren kann, oder auch keine Verknüpfungen vom Desktop löschen kann. Es wird immer nach einem Passwort vom Admin gefragt. Ich habe schon alle möglichen Varianten probiert: Domänen-Admin, NAS-Zugangsdaten, Benutzer mit Adminrechten etc. Es klappt nicht. Kann man auf dem NAS irgendwo die Rechte der Workstation einstellen? Also so in der Arti wie bei einem Windows Server?

    ja, beide sollten eigentlich auf alle Ordner zugreifen können. SInd auch beide in der Admin Gruppe

    ich muss dazu sagen, dass ich einen WIN2012 laufen hatte. Das QNAP war an der Domain angebunden. Ich habe es aber wieder entfernt. Dennoch sollte man doch mit dem "admin" zugriff darauf haben, oder nicht? In den Rechteeinstellung ist alles auf "lesen/schreiben" eingestellt.

    Ich habe das NAS jetzt wieder als eigenen Domänen-Controller eingerichtet. Der Zugriff klappt auch soweit. Nur leider haben einige Unterordner noch falsche Rechte vergeben. Wie kann ich die Rechte am einfachsten ändern? Also auch die Sub-Ordner wenn ich den obersten Ordner entsprechend einstelle? Die Vererbung ist eingestellt, klappt aber nicht. Oder dauert es etwas, bis QNAP dies bis auf alle unteren Ebenen eingestellt hat?

    oder kann man die Zugriffsrechte komplett zurücksetzen?

    Ich öffne dieses Thema noch einmal:


    Ich habe ein ähnliches Problem.


    Mein NAS TS-451+ 4.3.6.0805

    Computer: Windows 10 pro


    Wenn ich ein Netzwerklaufwerk hinzufügen möchte, wird das NAS / die IP angezeigt. Wenn ich dann auf das + klicke damit ich die Ordner vom NAS sehe, erhalte ich schon die INformation, das nicht drauf zugegriffen werden kann. "Eventuell keine Berechtigung.etc". Aber auch die Info, dass "Mehrfaches Verbinden zu einem Server..."


    Ich habe aktuell kein Netzwerklaufwerk eingestellt. Somit sollte am PC keine weitere Verbindung besteht.


    Egeal welche Zugangsdaten ich eingebe, es klappt nicht. Habe aktuell nur 2 Benutzer: Admin und Benutzer1. Beides klappt nicht. Ich sehe nicht einmal die "normalen" Ordner (home tc.) von QNAP.


    Woran kann es liegen?


    In den Netzwerkeinstellung ist "Dateidienst für Microsoct-Netzwerk" aktiviert.


    Erweitert ist "SMB 2.1 bis 3" eingestellt.

    Hi,


    ich "öffne" den Beitrag noch einmal:


    Wir möchten QNAP als Domaincontroller einsetzen. ICh habe Domaincontroller aktiviert und dort alle Daten eingegeben. Klappt auch soweit. Dann habe ich einen Benutzer, sowie den Computer hinzugefügt. Leider kann ich mit meinem PC nicht mit der Domain verbinden. Es kommt die Fehlermeldung, dass etwas mit der DNS nicht stimmt.


    Ich habe an meinem PC die DNS von QNAP als 1. und als 2. die der FritzBox. Funktioniert leider dennoch nicht.


    Wie kann ich QNAP als DNS Server einrichten?

    ja das aktuell kann man nicht löschen. die anderen schon.


    ich weiß gar nicht, warum so viele Snapshot erstellt wurden. Es kein Zeitplaner eingestellt, nur im "VM sichern..:" wird jeden Tag ein Backup gemacht....

    hängen VM Sicherung und Snapshot miteinander zusammen? Ich sehe, dass das Backup 06.01. datiert ist. Das letzte Snapshot aber 05.01.


    Das VM Backup wird aber erst um 23:30 Uhr angestoßen. Kann es mit den verschiedenen Datenstempel dadurch kommen?

    mh.... kann man denn die Virtualisierung von dieser NAS auf ein anders "verschieben"?


    Ich suche immer noch ein QNAP NAS, dass mindestens 16 GB Speicher bietet....

    Also am 16 GB Speicher liegt es nicht. Ich habe jetzt den originalen 8 GB drin und der Fehler ist immer noch....

    kann man die VM auch neu auf einem anderen QNAP NAS starten, oder lokal am PC?