Beiträge von firefox_i

    Hm okay,

    seltsam ich betreibe insgesamt 4 QNAPs mit Portbündelungen, VMs drauf, diverse RAID Levels und die Probleme die Du beschreibst, hatte ich bisher noch nie.


    Habt ihr denn den Test mal gemacht, die 10GBit komplett rauszunehmen und den virtuellen Switch komplett auf nur den 1Gbit Anschluss umzustellen ?


    S.

    Da das Ganze scheinbar auch dann langsam ist, wenn der TO einen Rechner direkt anstöpselt ist der Switch erstmal raus aus der Verlosung als Ursache für den Speed-Loss.


    S.


    Schade...der TO scheint sich hier nimmer zu melden und uns nicht dran teilhaben zu lassen, was denn nun evtl. der letztendliche Grund war....


    Schade.

    S.

    Deshalb auch mein Ansatz: erstmal auf ne Baseline runter und dann nach und nach die Gimmicks dazu nehmen.

    Hat sich wie gesagt in der Vergangenheit sehr bewährt.


    Hat mir erst kürzlich echt Stunden gespart da bei der Integration eines WLAN Controllers erstmal nix mehr tat.
    Also back to basics und dann recht schnell festgestellt, dass es da seltsame Seiteneffekte gab an Stellen die schon ewig getan haben.....


    Also ich würde wie gesagt erstmal über einen der 1Gbit Ports (alles andere mal aus und deaktivieren) ne Kommunikation aufbauen und dann die Performance checken.
    Dann auf einen (!) 10GBit, dann bündeln....dann biste dir Sicher dass die Transportebene schonmal tut....und dann Features aktivieren und feddisch

    Aha...wann dachtest uns diese kleine Randinfo mitzuteilen? ;-)


    Ich könnte wetten, dass die Speed sich deutlich verändert wenn du mal die PCI Karte rausnimmst und mal den virtuellen Siwtch komlett abstrippst und nur einen GBit Port als Link verwendest.


    Für mich brüllt das Ganze förmlich nach einer Fehlkonfiguration im virtuellen Switch und/oder der Kanalbündelung.


    Also ein gutgemeinter Rat aus nunmehr über 25 Jahren PC- und Netzwerkerfahrung : vereinfache das System mal komplett auf das minimal notwendige und geh erst dann hoch.

    S.




    Es geht hier erstmal nicht um Lösungen sondern um Fehlersuche.


    Was mich wundert ist, dass es anscheinend von allen Stationen aus der Fall ist.


    So einen Effekt kenne ich nur


    a) Wenn im Netzwerk was komplett versaubeutelt ist
    Dann wäre es aber bei direktem Anschluss nur einer Station direkt an die NAS anders.
    Deshalb nochmal die konkrete Frage: Wenn ausschließlich genau ein einziger Rechner an der NAS angeschlosseni st über eine einzige LAN Leitung, ist die Performance auch so mies?


    b) Wenn die NAS beschäftigt ist
    Z.B. beim Aufbau der RAIDs




    Trat das Problem plötlzich auf oder hat das noch nie richtig funktioniert ?


    Ist ne Speicheraufrüstung verbaut?

    Mal so als Ideen:

    - Ist es immer derselbe Rechner mit dem Du es testes? Ggfs. hat der ein Problem?

    - Ist es eine jungfräuliche NAS oder wurden Zusatzapps installiert?

    - Einträge in den Logs ?

    - Ist es schneller wenn keine Schreibzugriffe stattfinden?

    - Was sind es denn für Platten ? RAID Level ? Verschlüsselung aktiv ? Komprimierung unter Windows aktiv ?


    S.

    Es geht aber um ne TVS-871 (siehe Post 5) und die kenn ich recht gut, da ich selber eine am rennen habe.
    Und die kann so einiges performancetechnisch...


    Deshalb wundert es mich ja auch, denn in meinem Setup werden da täglich einige GB bearbeitet, geladen un dwieder geschrieben....also ein generelles Problem scheint es nicht zu sein .


    S.

    Hmm also dieses Verhalten ist sehr sehr seltsam.
    Was läuft alles auf der NAS?
    Ist das öffnen der Ordner auch in der QNAP GUI so langsam oder nur bei Zugriffen über LAN ?

    Nur für mich um Verständnis:
    Rechner über eine RJ45 Leitung direkt an die NAS angeschlossen braucht auch so lange ?


    Gruß

    S.

    Hallo zusammen,

    ich habe am 14.12. bzgl. meinet TS-453 PRO ein Ticket aufgemacht, da es beim Neustart oft beim "System Booting" hängen bleibt.

    Bereits im Ticket habe ich dann um das aktuellste BIOS gebeten, da es lt. diversen Foreneinträgen durch ein aktuelles BIOS behoben werden kann.


    Am 20. Dezember kam dann die Erstreaktion mit der Bitte, ich möge doch die BIOS Version auslesen um sicherzustellen, dass ich tatsächlich ein altes BIOS habe.

    :/:/:/:/ Naja....wenn schon ein Kunde KONKRET darum bittet, dass man ein aktuelles BIOS zuschickt auch die adäquate Reaktion oder ?

    Interessanterweise wird da auch behauptetr, die QW37AR32 sei die aktuellste....hmm seltsam aber okay.


    Also. Ich hab dann 40 Minuten später meine BIOS Version an den Support geschickt.
    Am nächsten Tag (21.12.) dann die Bestätigung, ich habe ein veraltetes (ach ja ? Sorry...deshalb hatte ich auch um ein aktuelles gebeten....) und er kümmere sich um das BIOS....


    Am 26. Dezember dann eine Mail, dass mein Ticket geschlossen werden würde wenn ich nicht reagiere.....
    Großes Kino, denn die Info des Supporters dass er sich um die Zusendung kümmert, wird wohl als Frage an mich gewertet und wenn ich nicht reagiere (man stelle sich mal vor ich bin in sowas komplett abgefahrenem wie Ulraub ?!? ) wird das Ticket zugemacht..... :cursing::cursing::cursing:


    Also ich drauf reagiert um dem zu entgehen....


    02. Januar

    Ich bekomme eine Info, dass ich ein ZIP runterladen könne und eine Anleitung wie das BIOS Update geht...okay...

    Blöd nur, dass der Anhang kein ZIP ist sondern eine XML Datei einer Webseite auf der diese ZIP liegen soll und es eben NICHT geht....

    Also nochmal nachgehakt und auch mal die Frage gestellt, ob denn die QWAR32 wirklich die aktuellste sei....


    04. Januar

    Ja da hat das Ticketsystem durch einen Update die ZIP Datei unbrauchbar gemacht.... soso..... ^^:D;);) also sowas hab ich noch nie gehäört, aber das böse böse System ist schuld.

    Hmmmm...Antwort auf die Frage nach der Verison : nope :cursing::thumbdown::thumbdown:


    Ich habe dann konkret noch einmal nachgehakt mit dem Verweis an diverse Stellen an denen von einer aktuelleren Version berichtet wird...


    07. Januar

    Supporter fragt nach ob es erfolgreich war.

    Reaktion auf die Nachfrage wegen der Verison ? Wieder nicht.... :cursing::cursing::cursing:


    Also ich dann nochmal nachgefragt


    08.Januar:

    Zitat von QNAP Support

    bei uns gibt es leider nicht Neueres. Ich habe die Posts in Ihrem Link zwar nur überflogen, aber der User mit dem Installationsversuch hatte ja auch einen Abort.

    Kann ich das Ticket damit schließen?


    Okay... wennimmer nur überflogen wird, ist klar, dass man keine vernünftigen Antworten bekommt.

    Und dass in dem link von einem Fall berichtet wird bei dem tatsächlich ein Problem da war okay...aber dass das mit dem USB Stick zusammenhing steht dick und fett da....aber okay....


    Ich hab dann nochmal nachgehakt:

    Zitat von firefox_i

    Hallo Herr [SUPPORT],

    naja, wenn man die Posts detaillierter liest stellt sich raus, dass die Abbrüche nicht durch das BIOS verursacht wurden sondern dadurch, dass der bootfähige USB Stick schlichtweg nicht korrekt war.

    Aber davon ab:

    Im Anhang die Changelogs für die QW37AW36 aus Ihrem Hause das ein Arbeitskollege aus den USA von Ihren dorigen Kollegen in dem entsprechenden ZIP mit dem QW37AW36er BIOS bekommen hat nachdem er dort einen Supportcall bzgl. einer TS253-Pro gestellt hat....


    09. Januar

    Support :

    Zitat von QNAP Support

    Hallo Herr xxx,

    das verstehe ich nicht. QNAP ist keine amerikanische Firma. Nach meinem Kenntnisstand gibt es nur einen Datenbestand, nämlich den, der von Taiwan aus gehostet wird.

    Die von mir herausgegebene BIOS-Datei ist die aus dem offiziellen Repository.

    Sehr merkwürdig.


    hmm okay... ind ich zieh mit das Changelogfile aus den Fingern....und richtig gelesen hat er WIEDER nicht.hmmmm

    okay...also zurück:


    10. Januar:

    Zitat von QNAP Support

    Hallo Herr xxx,

    gut. Ich würde mich jedenfalls nicht trauen das zu flashen. Aber ich muss für diese Datei auch nicht gerade stehen.

    Damit schließe ich dieses Ticket.

    Sorry, für mich ist das echt ein Armutszeugnis und in meinen Augen schlechter Service oder seh ich das zu überspitzt?

    Faktisch GIBT es die QR37AW36 aber der deutsche Support sagt "neeeeee gibts nicht"



    S.

    Okay,

    schwache Vorstellung meiner Meinung nach.....aber okay.

    Da sind andere irgendwie besser....


    Also tatsächlich:

    Ausmachen und selbst machen oder eben den Zeitplan des Scrubbings und den nergiezeitplan entsprechend aufeinander abstimmen....


    S.

    Das wird bei Bedarf innerhalb des FW-Updates mit geupdatet.

    Hallo Michael,

    ist das echt so ?


    Ich habe schon seit einigen Jahren (ich hab mit der TS-212 begonnen) und da gab es bisher noch nie bei einem FW Update auch ein BIOS Update.


    Und wenn dem so wäre, warum wird dann bei den TS-x53 nicht das aktuelle BIOS ausgerollt?

    Denn das behebt ja nachweislich - zumindest lt. Support - das Problem mit dem Hängen bei Start.


    S.