Beiträge von insp

    ja mein TS670 hat wie andere Modelle ein Display, da kann man original mit der QNAP SW diverses auswählen, wenn ich aber eine Fremsoftware laufen habe steht immer „System Booting“ ich möchte jetzt mit einem Linux basierenden Script den Text frei wählen. BSP beim Diskausfall „HD1 defekt“ usw.

    Dane für den Link, ja ist schon klar dass das Netzteil extern ist. Die Frage war 1 x 12Volt wie das TS-259 oder ein Muti-Spannungsnetzteil analog Synology DS-213. Auf dem Bild sieht man knapp einen einfach 12 Volt Stecker. Die Frage sicher berechtigt da es ist kein Atom Proc mehr ist. Ein gutes Bild eines TS-253 würde 100% Klarheit schaffen

    Da ich einige TS-259 betreibe und weiter ausbauen will die Frage Hat das TS-253 den gleichen einfachen 12Volt Anschluss wie die 259/269 usw. Was ich nicht brauchen könnte ist ein externes Netzteil mit 3 Spannungen wie es Synology im DS713 verwendet. Einfach nur simpel 12Volt das wäre perfekt

    TS670pro GT FW 4.1:
    Habe folgendes Problem: Wenn ich einen verschlüsseltes Volume freischalte ist der Ordner innert 2-3 Sekunden offen und man kann darauf mit Samba zugreifen. Das Fenster bleibt jedoch offen für ca. 1 Minute und blockiert so weitere Aktionen. Wer kennt das Problem. Muss dazu sagen dass ich ein Intel Core-I7 (AES Funktion) verbaut habe. Im Monitor ist alles auf Idle

    Da danke mal für die Antworten. Am PC alleine kann es nicht liegen, da es auf einem Syno-Share keine Probleme gibt. Jetzt habe ich nochmals was ganz komisches festgestellt.
    Wenn ich speichere, mache ich das über ein vom Benutzer angepasstes Menueband Pic nur Diskette). Dann kommt auch die Fehlermeldung. Mache ich das via Datei>speichern dann tritt der Fehler nicht auf. Alle Test habe ich mit einer Leeren neuen Mappe gemacht und nur 1 Feld gefüllt. Klicke ich Zuerst auf „speichern“ im Menueband breche das Speichern bei der Fehlermeldung ab und versuche ich es anschliessend über Datei>speichern kommt die Meldung ebenfalls. MS würde sagen „It‘s not a Bug ist a Feature!

    TS670 mit aktueller FW; PC Windows 8.1/64 Office 2010
    Wenn ich auf einem Qnap-Share ein Excel öffne und wieder speichere kommt die Fehlermeldung „ob er ein Kopie speichern soll, da das Dokument unter umständen geändert wurde“. Da ich alleine im Hause bin, bin ich 100% sicher das keine zweite Person an meinem Dokument etwas macht. Mit Word Dateien auf dem gleichen Share ist alles ok, auch wenn ich das Excel lokal oder auf einem Synology-Share speichre ist alles ok. Es muss sich demnach um eine Kombination aus Qnap-Share und Excel handeln. Auch das verstellen der Option im Qnap, ob QNAP das File Locken soll habe ich mit und ohne versucht und festgestellt dass das Problem in beiden Fällen identisch ist.
    Weitere Facts:
    - Ein TS670 Reboot hat kein Erfolg gebracht
    - Es passiert mit allen Arbeitsmapen auf diesem PC
    - Auf anderen PC's mit W7 und einem Laptop mit W8.1 (immer Office 2010) auf den gleichen Share geht es problemlos
    - beim öffen der Datei kommt kein Hinweis
    Ich weiss gar nicht wo suchen, Fehlermeldung siehe auch Anhang :|

    Dateien

    • Fehler.jpg

      (18,02 kB, 302 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Ich meine mit einem Intel Processor sollte Qnap alle möglichen Stromsparfunktionen nutzen. Schliesslich meine ich was Microsoft kann solle auch mit anderen Betriebs System möglich sein. Bei meinem Syno (Atom) geht das insofern so, dass das Gerät in einen tiefen Schlafmodus geht < 5w alles Leds usw. dunkel. Die Verschlüsselung bleibt aktiviert. Wenn ein Request über einen Samba Share erfolgt geht das einige Sekunden bis das System geweckt ist (länger als nur die HDs aufwecken).
    Die Aussage im Forum, dass mit dem Key auf dem Gerät eine Festplate geschützt werden kann trifft zwar zu, aber welcher Idiot macht sich die Arbeit und klaut nur eine Platte!!

    Was ich möchte:
    a) Strom sparen, das QNAP soll in den 1Watt Modus in der Nacht. Am Morgen alles wieder bereit sein. (Menu > Leistung > Enegiezeitplan)
    b) Wenn die Kiste geklaut wird (Stromlos gemacht, RAM verliert Inhalt) sollen keine Daten auffindbar sein


    Wenn ich den Key auf dem Nas speichere muss ich soviel ich weiss gar nichts mehr eingeben, was dann die Verschlüsselung noch soll verstehe ich nicht. Lege mein Hausschlüssel ja auch nicht auf die Matte.
    Im deep Sleepmnode ist das RAM ja unter Spannung und Daten Prozesse sollten erhalten beiben, mindestens bei einem Intel Chipsatz

    Sorry habe, das mit dem Ma ist falsch ist natürlich 0.220 A also kappe 50 Watt. Im idle betrieb bin ich etwa 2 Watt höher als was Qnap mit eine TS670 Pro auf der Vergleichsseite angibt, als unwesentlich, ev. liegt es auch an den HD's die im Standby auch nicht alle gleich sind.


    Zur Frage "Königsdisziplin" bin leider kein Multimediamensch. Was ich sagen kann der I7 dreht ohne Tuning bis 3.9 und hat 4 Kerne. So kommt es auf das Programm an. Kann das mehrere Kerne nutzen, weiter ein Laptopp hat selten ein 4 Core I7 und dreht schon gar nicht auf 3.9
    :roll:

    Zitat von "SApitz"

    Keine Bilder gemacht?


    hier ein Link der zeigt ja schon alles


    http://www.meintechblog.de/201…70-i7-3770t-und-16gb-ram/ :D



    ---Edit---



    Zitat von "TobiasK"

    Welchen i7 hast du denn dabei verbaut? Ist es wenigstens ein Quadcore, damit es sich richtig lohnt? :mrgreen:


    Ja meinst Du ich mache halbe Sachen! Intel Core i7 3770S BOX, 3.1GHz, LGA 1155, 4C/8T :D Rennt bis 3.9
    Zur Info: Die AES-NI Funktion des I7 wird genutzt, mit 4 parallelen Downloads auf versch. PC von einem Verschlüsselten Volume ca 4x 120MB/Sec rennt die CPU mit ca. 20% (fast Idle) ein TS459 bringt gerate mal 1 x 25MB hin und ist am Limit)
    Auch wir das Ding nicht warm, beim obigen Test habe ich gerade 0.220 mA Stromlast mit 6 x 3.5 Zoll HD am Laufen. Habe soeben die ersten Einsparungen gesehen. Das Gehäuse ist nicht mehr edel geschliffen wie beim TS459 sondern mit Farbe gespritzt, aber damit lässt sich leben

    TS670- Premium (I7 16GB Ram)


    Mein Motto: „Das Leben ist zu kurz um 2. Klasse zu fahren“. So habe ich mein ts-670 (klein pro) gleich nach dem Kauf umgebaut. Die Leistung lässt keine Wünsche mehr offen. Der Kollege der die Anleitung gegeben hat hatte mehrfach auf den Garantieverlust hingewiesen. Wenn man beim Umbau nicht gleicht das MB löst, sondern das Hirn einschaltet kann das MB ohne Mehraufwand entfernt werden ohne den Garantiesiegel zu zerstören.
    Muss sagen die Qualität ist auch im Innern 1a. Da alles sehr auf Slim gebaut ist muss man leider etwas mehr Aufwand betreiben um an die Innereien zu kommen. In 30 Minuten (Erstumbau) war alles erledigt.

    Laut Compare Liste können die Intel Modell die AES Verschlüsselung „FIPS 140-2 Validated AES 256-bit Volume-based Encryption, ja habe selber ein Intel-Qnap. Will mir nun ein TS-121 mit Marvell Processor als Zweitgerät (Backup) zulegen, nun können die Marvell System keine Volumenverschlüsselung? Laut Manual 4.0 können die Marvell-Modelle Verschlüsseln. Ja was ist somit mit dem Feature in der Compare Liste gemeint. Meine Überlegung, die Core-I3 Modelle kennen ja bekanntlich keine Hardwarebasierende AES-NI Verschlüsselung. Also muss et etwas anders sein. Wer kann dazu etwas sagen :roll:

    TS459 FW 3.5.2 Build 1126T (Aufteilung Drive1 2TB Drive-2 2TB Drive3/4 x 2 TB Stripe verschlüsselt) Recylebin nicht aktiviert
    Das Problem ist simpel, wenn ich mit W/7-64 meine System-Partition (64GB) mit der Windows Funktion (Sichern und Wiederherstellen) auf dem Qnap sichern will meldet Windows zu wenig Speicher. Laut Liste sollen noch ca. 300 GB auf dem besagten Share noch ca. 300GB frei sein. Wenn ich jedoch testhalber 100GB Acronis -Backups oder ähnlich auf diesen Share speicher geht das problemlos. Vor einem Monat hat das noch einwandfrei Funktioniert
    :cry:

    Der letze Thread wurde leider blockiert und ich konnte das Missverständnis nicht auflösen. Da auch mein Sohn mit einem eigenen Login am Problem arbeitete hatte er Ergänzungen gemacht.
    Nun das Ganze auf das wesentliche Reduziert. WEB-Dav ist meiner Meinung nach eine Funktion mit welcher ich über das Internet einen QNAP_Share so verbinden kann dass dieser wie ein lokales LW dargestellt wird. Die Verbindung wird in W7 via Computer > Netzwerklaufwerk hergestellt
    Umgebung: Qnap-IP 10.1.0.9
    Client W7
    Zum Test: keine SAMBA Shars verbunden. Der Aufruf machte ich mit "http://10.1.0.9/Test" und "http://10.1.0.9/Test/"
    Konfiguration des Shares siehe 3 Snapshots
    Aufruf siehe Snapshot "Verbinden"
    Das Problem: Das Login spa1 wird nicht akzeptiert und es popt eine neues Loginfenster auf. Dass ich das PW richtig eingebe müsst ihr mir glauben