Beiträge von cartoc

    Reboot hatte ich schon, bisher ohne Erfolg. Werd ich aber nochmal probieren. Telnet hab ich noch nicht probiert. Wie kann ich das am schnellsten testen? Bin da leider etwas raus aus dem Thema.


    Gruß
    Cartoc


    PS: Vielen Dank auf jeden Fall für eure Hilfe


    --- EDIT ---


    habs eben mit Putty getestet (bin aber nicht sicher ob der Port richtig ist, Standard is 20) Da kam die Fehlermeldung: Server unexpectedly closed Network Connection.


    Gruß
    Cartoc


    --- EDIT ---


    hab die Kiste nochmal rebootet und momentan gehts lustigerweise



    Trotzdem vielen Dank an alle Helfer :-)

    Danke Thomas,


    also ich habs bisher nicht geschafft, obwohl das Teil im Finder zu finden ist, es sich anpingen lässt ( ping und dann halt die IP) und auch FTP über den Finder läuft und auf den ersten Blick auch alle Daten drauf sind. Habe allerdings noch Windows 8 drauf, 8.1 versaut mir irgendwie die Hohe Auflösung auf diesem Notebook. Lustigerweise hab ich ja nichts geändert am NAS. Lediglich Windows 8 ist hier Neu.



    Gruß
    Cartoc



    ---Edit---



    ich habe nochmal überlegt und frage mich ob die FW 3.8.3 evtl. noch nicht mit Windows 8 64 Bit kompatibel ist bzw. die "einfachste" Version von Windows 8 64 Bit vielleicht nicht kompatibel ist und ich zu einer teureren upgraden muss. Oder wärs einfacher auf dem Neuen Notebook auch Windows 7 64 Bit zu installieren und dann ruhe zu haben?




    Gruß
    Cartoc

    Hallo,


    ich habe ein "kleines" Problem mit meinem TS 569 Pro FW. 3.8.3 (keine Ahnung welches Build). Im Dateiexplorer ist das NAS sichtbar, auch mit IP-Adresse etc. Versucht man jedoch, die IP aufzurufen kann die Seite nicht mehr geladen werden, per FTP vom Qfinder jedoch problemloser Zugriff möglich. Anpingen ist auch kein Problem.


    Nur das Webinterface bekomme ich nicht mehr geladen. Kann mir jemand sagen, was ich da tun könnte?




    Gruß
    Cartoc


    PS: Ich hoffe, das ich das hier im Forum posten darf, ansonsten bitte verschieben.


    EDIT: Was ich vergessen habe zu erwähnen ist, das ich auf diesem PC Windows 8 64 Bit nutze, falls das gravierende Unterschiede macht.

    vielen Dank für deine Empfehlung, dann werde ich mir lieber die IN-4011 besorgen. Was die Entfernung zum zu überwachenden Objekt angeht, würde ich sagen das dies ca. 5m - 10m vielleicht aber auch mehr, kann nicht gut schätzen. Wahrscheinlich müsste ich nach und nach sogar 2 Kameras kaufen wenn ich Carport und Haustür/Auffahrt überwachen will.



    Gruß
    Cartoc

    ich hoffe, das dieser Post nicht gegen die Foren-Regeln verstößt, wenn ja tut es mir aufrichtig leid. Aber ich habe absolut keine Ahnung von der Thematik und würde mich wirklich sehr über eine Empfehlung freuen.




    Gruß
    Cartoc

    würde das auch mit Dlan funktionieren? Problem ist das ich das Notebook häufig auch im Bett nutze und das Netzwerkkabel nicht quer durch den Raum liegen sollte. Und was diße eigene Autorität angeht ist das.....schwierig^^ und gehört nicht hier ins Forum. Was mich aber nach wie vor ärgert ist die Tatsache, das wir alle gesehen haben das die Geschwindigkeit zu Anfang sehr gut ausgenutzt wurde. Ich werd nochmal einen älteren Treiber für meinen Wlan-Stick testen, vielleicht liegts ja daran.





    Gruß
    Cartoc

    Leider liegt der Übergabepunkt an dem das Kabelmodem hängt in der Garage. Kabel verlegen kommt für meinen Vater nicht in Frage und als ich Router und Stick gekauft hatte lief es wesentlich schneller.





    Gruß
    Cartoc

    ich habe jetzt nochmal etwas getestet.


    1. Download einer 1,6 Gigabyte großen Datei in 7 Minuten (Gamestar.de)


    2. Verbindungstest durchgeführt. Ergebnis: 97Mbit Down-/6Mbit Upload (laut Vertrag 100Mbit Down-/6Mbit Upload, also ziemlich gut)



    Ich habe das NAS jetzt auf Einzeldisks umgestellt und werde jetzt nochmal die Übertragungsrate testen.


    An dieser Stelle schon eimal vielen lieben Dank für deine Tips und deine Geduld.





    Gruß
    Cartoc

    Sorry das ich das wichtigste vergessen habe. Also beim NAS habe ich auf Port-Trunking mit der Auswahl "Balance-rr" ausgewählt. Erschien mir und meinem Vater, der beruflich damit zu tun hat (mitlerweile aber eher diligierend). Downloadrate wird mir im Firefox und auch im IE nicht angezeigt aber ein 83MB Treiber von Intels Supportseite war in 3-4 Sekunden übertragen. Wie gesagt das einzige was langsam ist im Netz ist das NAS. Daher vermute ich auch eher das wir beim Port-Trunking was falsches eingestellt haben.


    Kann die Bitmap Erstellung fürs RAID6 auch Schuld sein? In der Beschreibung stand, das die Performance sinken kann.



    EDIT: Mein Switch ist der Dlink DGS-1008D/E (Green net)


    Gruß
    Cartoc

    ich hänge mich hier mal an, da ich bei meiner frisch installierten TS-569 Pro das Gefühl habe, das die Kopiervorgänge Windows-Datei ---->Multimediaordner mit 4-6MB/s recht langsam sind.


    Das NAS ist mit 5x 3TB WD RED bestückt und momentan Auf RAID6 und EXT4 formatiert.


    Aufbau:


    100Mbit Leitung von Kabel Deutschland gebucht. Innerhalb des Hauses geht diese an einen Netgear R6300 mit dem recht neuen wireless ac "Standard" (Theoretisch bis 1300Mbit).
    In meinem Zimmer siehts so aus:


    8-Port Unmanaged Switch von Dlink, an dem stecken:


      2x Gigabit-Ports der Qnap TS-569 pro
      AV-Receiver
      Linksys WUMC710 wireless Bridge ebenfalls mit wireless ac


    Die Bridge hängt an dem Switch, diese meldet sich am Router um die angeschlossenen Geräte ins Netz zu lassen, was auch wunderbar klappt.


    An meinem Notebook habe ich nun ebenfalls einen USB Stick Netgear A6200 um die Geschwindigkeit voll ausnutzen zu können (klappt bei Downloads wirklich gut).


    Möchte ich nun aber eine große Videodatei über den Windows Explorer in den Mediaordner kopieren komme ich aber höchstens auf 4-6 MB/s. Ich werd heute Abend aber mal die Gigabit-Ports des NAS beide direkt an die Bridge klemmen. Vielleicht macht das einen Unterschied.


    Oder sollte ich mir einen "intelligenten" Switch zulegen?


    Gruß
    Cartoc

    also, nachdem ich die beiden defekten Platten gegen neue RED´s ausgetauscht hatte, lief der Raidbuild auf RAID 6 mit EXT4 problemlos, allerdings kommt mir die Geschwindigkeit insgesamt recht niedrig vor. Aber das ist ein anderes Thema.




    Gruß
    Cartoc