Beiträge von cbl

    Hallo ich versuche eine QTS Version 4.4 zu finden die halbwegs läuft.
    Wollte QuMagie mal ausprobieren.
    Auf einem TS 853 Pro und einem TS 832X

    Im Moment habe ich die 4.4.1.1117 drauf und folgendes Problem.

    Wenn ich die Freigabe Ordner ansehe, dann sind da 6 Ordner.
    Einen davon, vom mir angelegt kann ich den Haken setzten und die Einstellungen bearbeiten.

    3 Davon kann ich Bearbeiten aber nicht markieren und

    2 Davon sind sowohl das Markierungsfeld als auch die Aktion (bis auf aktualisieren) ausgegraut.


    In der Filestation sehe ich erstaunlicherweise 7 Freigaben im DataVol1 kann ich auf den Ordner Download und Multimedia nicht zugreifen. (Systemmeldung FILE/FOLDER NOT EXIST).
    Alle anderen 5 kann ich zugreifen


    Wenn ich bei den Benutzern, den Admin bearbeite sehe ich nur 4 Freigaben zur Auswahl. (die 7te vom Filestation und Download und Multimedia)


    Das Protokoll meinet:

    Code
    1. Warnung 2020/02/08 14:32:38 System 127.0.0.1 --- --- The default network shared folders (Multimedia, Download) are inaccessible. You must restore (or unlock) the system volume to a normal state. If the system volume is normal, the default network shared folders can also be restored in "Control Panel > Shared Folders".


    Datensystem prüfen wurde durchgeführt.
    Hat jemand eine Ahnung.

    Ich denke, das QNAP mal alles abgefragt, womit man das Problem abwälzen kann. Nimmst du inkompatible Teile sind sie fein raus.


    Ich denke auch, dass die Aufstellung sicher nicht vollständig sein kann, aber viele Fälle abdeckt.


    Ich habe den Speicher zusammen getestet und dann jeden Riegel einzeln getestet und einer war eben defekt.

    Habe den NAS mit dem einem RAM der in Ordnung war betrieben und er lief ohne Probleme seit Samstag und er hat mir das RAID in 24h wieder hergestellt.


    Gestern habe ich die 2x8G (aus der RAM Liste hier im Forum) erhalten und eingebaut. Erstaunlich, da QNAP meint der TS 853 Pro geht nur mit 2x4 :/


    Ich finde ich die Hinweise im Forum hilfreicher als die von Qnaps Checkliste.

    Denn durch die Hilfe hier im Forum, habe ich es überhaupt geschafft dass der

    Filer wieder startet.

    Aber ohne den Speichertest würde ich heute noch nach dem Fehler suchen.

    (Den hab ich auch nur gemacht, weil ich auf Antwort im Forum und Support gewartet hätte und ich nicht wusste was ich sonst noch probieren soll.)


    Auto-Rückforderung (Punkt 6)

    Das habe ich gefunden, ist eine Speichereinstellung.

    https://docs.qnap.com/nas/QTS4…9A-B154-BA80D4DB6E7B.html

    @RedDiabolo


    Danke für die Hilfe


    Ich glaube ich habe das Problem gefunden

    Der Speicher ist doch defekt, oder?
    Nachdem es im oberen Speicherbereich war, nutzte er den Bereich nur beim Speicherintensiven Aktionen und ohne Reorg des Raid lief der NAS ohne Probleme.

    habe jetzt den 2 Riegel entfernt.
    Und mit dem einem Riegel den RAM testet durchgeführt.
    Bisher lauft er und arbeitet er seit 30 Minuten.

    Für alle die ein ähnliches Verhalten haben, hier die QNAP Checkliste.
    Dinge, die zu einem zufälligen Neustart führen kann:
    1. Inkompatibles RAM-Modul oder unterschiedliche Große oder Hersteller
    2. Inkompatible HDDs (https://www.qnap.com/en/compatibility/)
    3. Neues Firmware-Update verursacht die Reboots, falls die Zusammenhang gibst.(Hier bitte eine workaround und zurückkehren zu vorherige Firmware wo alles gut funktioniert hat)
    4. Lüfter auf automatisch eingestellt (Lösung ist, ihn auf manuell einzustellen)
    5. inkompatible USV.
    6. Auto-Rückforderung und SSD Trimm Zeitplan. (Lösung ist, es zu deaktivieren)
    7. Das NAS muss auf die neueste Firmware aktualisiert werden(https://www.qnap.com/en/download?) (Lösung).
    8. NAS muss einen Speichertest durchführen (https://wiki.qnap.com/wiki/Memory_Test
    (Fehler suche)

    Punkt 8 ist wohl mein Problem.

    Danke RedDiabolo

    Vielen Dank für den Tip, ich bin einen Schritt weiter.


    Ich haben eine neue Platte ins Fach 1 und über Installationsassistent installiert. Er hat die richtige FW

    Firmware 4.3.6 (20190531) gleich angeboten.

    Soweit ist alles gut gelaufen bis zum Ende.


    NAS heruntergefahren.


    NAS mit den 8 RAID Platten gestartet.

    Der Start war soweit normal.
    Fehler „Error Message pool error“ wie erwartet.


    Zumindest für eine paar Minuten konnte auch auf die Weboberfläche zugreifen.

    Der Hintergrundprozess hat angefangen die RAID-Gruppe 1 zu Aktualisieren.

    Bis 0.8% kam er schon, dann war die Netzwerkverbindung weg und die Zugriffe auf die Platten hat aufgehört. Dauerlicht bei den Platten LEDs.


    Der leise Beep wie bei Restart eines PC/NAS war zu hören und er startet dann auch neu.

    Die Anzeige am NAS blieb eingefroren war bis er zu dem Punkt „Loading System“ kam,
    Ab „Loading System“ änderten sich auch die Anzeige wieder.

    Der Bootvorgang lief, der NAS hat auf Ping geantwortet, lief aber nicht so weit das er den Webserver für die GUI gestartet hat.

    Dann der Ping war auch bald nicht mehr erreicht und dann hat er auch bald wieder angefangen zu booten.


    Was ich durch Zufall gesehen habe als er die paar Minuten lief.
    Rechts unten stand "Network & Virtual Switch fixed errors in your original system configuration during the migration to QTS 4.3.5 See the details below.

    Das ist aber eine andere FW :/

    Der Anmeldebildschirm sieht auch anders aus.
    vorher waren da immer bunte Bilder, jetzt ist er neutral.

    Ich habe heute Antwort von QNAP erhalten.
    Ich soll Das Helpdesk-Tool verwerwenden um ihnen logs usw.
    zukommen lassen.

    Auf einem NAS das nur ohne die Festplatten hochfährt.

    Entweder wird die Fehlerbeschreibung nicht gelesen, oder ich bin zu doof wie ich das ohne Platten machen soll.

    In der Hoffnung das ich wieder an meine Daten des TR-853 Pro komme will ich darauf vorbereitet sein und mir eine QNAP 8bay als zukünftigen (only) Backup NAS zulegen.

    In den baue ich dann 6T Platten

    Jetzt habe ich ein wenig geschaut.
    QNAP TS-832X-2G / 8G
    QNAP TS-873-4G / 8G
    QNAP TS-853A-4G / 8G
    oder weiterer QNAP TS-853 Pro

    Aufgrund der Preise tendiere ich zum QNAP TS-832X-2G Enclosure?
    Weil ich ihn eben nur als Standbye Server für die Datensicherungen verwenden möchte.
    Oder ist mein QNAP TS-853S Pro zu alt und ich sollte mir etwas anderes zulegen und auf den QNAP TS-853S Pro die Sicherungen machen?

    Meine bisherige TS-853 habe ich eigentlich auch nur als RAID6 Netzwerkplatte betrieben.



    Update 2020.01.13

    Habe mir jetzt den QNAP TS-832X-2G bestellt :)
    Ich denke der muss reichen.

    Auf jeden Fall bin ich ratlos, was ich nun machen kann.
    Hab ja immer nur eine kurze Zeit in der ich auf dem QNAP zugreifen kann.
    Ich versuche mal solange ein Platte nach der anderen zu ziehen und mit 7 Platten zu starten.


    Platte 1 gezogen ( NAS eingeschaltet )

    Ergebnis -> SYSTEM BOOTING auch nach 10 Minuten immer noch am laufen.
    NAS wieder ausgeschalten.

    Alle Platten gezogen, er startet wieder.

    LETZER STAND:
    Nun startet er mit eingesteckten Platten gar nicht mehr.
    Ergebnis -> SYSTEM BOOTING
    Die Platten blinken ein paar Minuten und dann greift er auf die Platten nicht mehr zu.

    Meine Vermutung ist das beim synchronisieren der RAID -Gruppe sehr früh ein Fehler Auftritt, der das NAS in den Tot reißt.

    Code
    1. Error MessagePool Error

    Auf jeden Fall kann ich eine kurze Zeit auf die Freigaben zugreifen (1-3 Minuten ) bis der NAS neu startet.
    Ebenso komme ich auf die Weboberfläche und kann bis zum Neustart einige Zeit etwas machen.

    Dort sehe ich auch bei den Hintergrundaufgaben das er die

    Code
    1. "RAID-Gruppe 1 synchronisiert"RAID-Gruppe 1 42MB/s (Standart) Verbleibend: ..30h


    Gerade jetzt wo ich ein Datensicherung auf einen TR 004 machen wollte, bevor ich die 4.x Firmware installiere.

    Deshalb habe ich im Moment KEINE Datensicherung. Denn beim Einrichten und Testen der Datensicherung auf das TR004 ging das Problem los :/


    Beim Neustart nach NAS Stromlos passiert folgendes am Display:
    - SYSTEM BOOTING 2-3 mal
    >>>>>>>>>>>>>>>

    - währenddessen piepst er 2 mal lang.

    - SYSTEM BOOTING 1-2 mal

    >>>>>>>>>>>>>>>

    - Loading System

    - LoadingDriver

    -Mount Volume

    - Starting Service
    - Dann piepst er 1 mal
    nach ca. 10 Sekunden

    Dann piepst er 2 mal
    Dann läuft er 2-3 Miunten bis er neu startet.

    Der Neustart erfolg erste mal mit totem Display bis er zu
    - Loading System

    - LoadingDriver

    kommt .


    Fehlermeldung:
    Error Message pool error kommt nicht immer :/


    Gerade jetzt wo ich ein Datensicherung auf einen TR 004 machen wollte, bevor ich die 4.x Firmware installiere.
    Deshalb habe ich im Moment KEINE Datensicherung. Denn beim Einrichten und Testen der Datensicherung auf das TR004 ging das Problem los :/


    Wenn ich den NAS ohne Platten starte, dann läuft er.
    Festplatten rein er läuft weiter.


    Jetzt würde ich versuchen den NAS mit Platten zu starten und das synchronisieren der Raidgruppe verhindern und dann versuchen die Daten zu kopieren.

    TS 853 Pro
    Firmware 4.3.6 (20190531)

    8 mal 6TB mit RAID 6 (gut halb voll)


    Ich hoffe es kann mir jemand helfen, den das sind alle Musik und schlimmer noch Fotos und Videos drauf ||

    Also im meinem Fall will ich das alle meine Sat Receiver (Topfield) auf den QNAP zugreifen können.
    Es gibt ein APP NasMont die einen Nas mounten kann und ich will nicht mein adminpassword auf den Satreceivern hinterlegen.

    auch schon versucht ::/




    QNAP TS410


    Selbst die FileStation zeigte keine Freigaben mehr an.
    Lösche nun schon seit Wochen per WinScp oder Putty die Ordner die ich nicht brauche.

    Es sind zwar nur 10 Ordner, ab in denen liegen zum Teil knapp eine Million Files.


    Jetzt geht die FileStation schon mal wieder.
    Wenn ich dann einen der Ordner markiere und über die FileStation lösche, läuft der Löschbalken.

    Irgendwann nach Stunden kommt dann der Anmeldeschirm des QNAP und der Ordner ist aber noch da.

    habe das 3 mal mit dem gleichen Ordner versucht.


    mit rm * kommt natürlich "Argument list too long"

    Code
    1. find ./FTP -name "2017*" -exec rm {} \;
    2. oder
    3. find ./FTP -name "*" -exec rm {} \;

    funktioniert nicht.

    Habt ihr mir eine andere Lösung?