Beiträge von Koto

    P.S. Das NAS ist hoffentlich nicht übers Internet zu erreichen!?

    Jedenfalls nicht ohne VPN?

    Nein, das ist im Zeitalter von DSVGO ja nicht mehr so möglich. Es ist , sofern der Veranstalter es bucht, auch ein Vertrag vorhanden. Aber danke für den Hinweis



    @ warpcam


    Schaue ich mir morgen an, danke schonmal

    Aloha,

    ich arbeite derzeit an einer Photobox für Hochzeiten und ähnliches.

    Verbaut sind CANON Komponenten, externer Blitz, Fernauslöser etc. alles komplett...


    Die Kamera schickt die Bilder über USB auf ein Android Tablet und ebenfalls auf das Android Tablet über Wifi ( Wifi SD Card verbaut )


    Ich suche eine QNAP Applikation für Android um meine geschossenen Bilder automatisch auf das QNAP zu senden um es in einer Cloud oder ähnliches ( Family / Gasr Cloud ) zugägnlich zu machen...

    Idee ist das die Gäste über ein GAST WLAN was ich auch bereit stelle, die Bilder direkt am Tag der Hochzeit / Partie sich anschauen können )

    Das mit der Cloud is einfach, mir fehlt nur die APP um die Bilder vom Tablet auf das QNAP zu bringen. Ev. übersehe ich es derzeit, aber ich finde keine Lösung.

    Alles bis auf das übermitteln auf das QNAP ist gelöst.

    Über Ideen , Hilfe eurerseits wäre ich dankbar


    LG


    Frank

    Hallo,


    ich habe in einem TS1685 unter anderem ein RAID 1aus 2 x SSD 1TB Größe laufen.

    Davon werden 829,51GB dem System zur Verfügung gestellt.

    Auf dem Raid Verbund sind nun knapp 420GB belegt, und das System sagt mir es wären nur noch 157,61GB frei auf dem Raid Verbund.


    QNAP_Problem_2.bmp


    In dem Screenshot ist zur Ersehen das angeblich 81% belegt sind. Also deutlich mehr als 420GB schon benutzt werden.

    Meine Frage an Euch. Wo sind die restlichen ca. 250GB Speicherplatz hin?


    Netzwerkpapierkorb ist aus.


    ich sehe die Logik gerade nicht und benötige da Hilfe.

    Aloha,


    bin mir nicht sicher ob das wirklich hilfreich ist für andere, möchte diese Info aber nicht vorenthalten.

    Vor knapp 1,5 Jahren hat das Unternehmen in welchem ich tätig bin gute europäische Währung in ein QNAP TS-1685 investiert.

    In diesem sind einige W* Red / W* Purple / W* SSD installiert.


    Es laufen auf diesem QNAP:


    1 Domänen-Controller Windows Server 2016

    1 Terminal Server Windows 2016 ( meistens so um die 6-10 User angemeldet )

    1 Windows 10 Enterprise für diverse Zwecke

    Des Weiteren die QVR Pro Geschichte ( daher die Purple W*s )


    Das Ganze auf der Virtualisierungsstation aktuellster Version.


    Alles funktioniert bestens.

    Nun kam der Ruf nach mehr Speicher auf.


    Verbaut waren 2 Riegel mit DDR4 16GB 2133er Speicher.

    Bestellt und verbaut wurden 2 Riegel mit jeweils 32GB DDR4 2400er Speicher.


    Hier der Link zu dem Speicher: https://www.kingston.com/de/me…fr=QNP&line=NAS%20Servers

    Hier das Datenblatt: https://www.kingston.com/dataSheets/KSM24RD4_32HAI.pdf


    Die Produktbezeichnungen wurden absichtlich verfälscht um Dr. Mike nicht auf den Plan zu rufen.


    Lange Rede, kurzer Sinn....


    Der Austausch des Speichers hat dem TS-1685 mal so RICHTIG ein Boost verschafft. Nicht nur das die VMs wesentlich runder ( war vorher auch nicht wirklich langsam )

    arbeiten, auch das Feeling beim Arbeiten auf dem OS des TS-1685 ist deutlich " fluffiger "!

    Ob es nun einfach an der Speichermenge ( Auslastung war vor der Aufrüstung immer so bei 82% ) oder aber an dem gesteigerten Takt ( 2133 zu 2400 ) liegt, vermag ich nicht zu sagen.

    Updates wurden keine gemacht, es war vor der Hardware Änderung alles aktuell.


    Kann das ein Hardware Guru hier aus dem Forum erklären?


    Kommt die verbaute INTEL XEON CPU mit 2400er Speicher einfach besser klar?


    VG


    Frank

    Hallo,


    ich finde die Temperaturen bedenklich hoch, weil das Streamen eines Films sollte die Platte eigentlich nicht so stressen. Was wenn Du nen Raid Scrubbing machst, dann geht wirklich was auf dem Laufwerk ab.


    Hier einmal die Temperaturen in meinem TS-251+. Es llaufen VMs und Container in der DS, nichts dramatisches, aber dennoch immer was los auf dem NAS.



    Aloha zusammen,


    ein Win10 Ent. aktuelle Insider Version ( Fast Ring ) bietet tatsächlich auf der Virtualization Station 3 die Option Ultimative Leistung als Energieprofil. Na ich bin ja begeistert....


    Windows - quo vadis ?


    Hmmm


    Allerdings sehe ich hier zum ersten Mal nun die 2.4GHz bei dem TS-251+


    Fehler im CPU-Z oder tatsächlich die " Ultimative Leistung " nun durch das Insider Addon ?

    blöde frage, wieviele snapshots sind schon vorhanden ?


    Hatte es mal das die VS3 bei Anzahl X von Snapshots einfach keine neuen gemacht hat, obwohl Platz genug vorhanden war.