Macht FS 2.3.0 die TS-101 instabil und langsam?

  • "Never change a running system" - wenn's denn so gewesen wäre...


    Ich hatte mir erhofft, dass die neue Firmware 2.3.0 einige Probleme behebt, die ich seit fast einem Jahr mit meiner TS-101 habe und war dementsprechend sehr erfreut, dass es nach ewiger Warterei und vielen Ankündigungen seitens Qnap endlich ein Update gab.


    Leider war das Ergebnis niederschmetternd :-( Nach wie vor kann ich meine Hard Disk nicht per eSata mit meiner Backup-Festplatte synchronisieren (Q-Raid 1) - es geht nur per USB und das unsäglich langsam und ohne brauchbare Fortschrittsanzeige. Auch der Umgang mit einer externen Festplatte (Modus: "gemeinsame Datennutzung") ist murksig, beim Schreiben gibt es nach wie vor Schwierigkeiten (spätestens bei größeren Dateien), und der Netzwerkpapierkorb spielt auch gerne mal verrückt.


    Viel nerviger als diese Einschränkungen, an die ich mich ja über die Monate mehr oder minder gewöhnt hatte, ist aber, dass die TS-101 seit dem Firmware-Update nicht mehr stabil läuft. Früher konnte ich sie wochen- oder monatelang ohne einen Neustart durchlaufen lassen. Seit dem Update geht es 1-2 Tage (maximal) gut, danach ist die Mailbox voll mit lauter Fehlermeldungen, dass irgendwelche Dienste neu starten mussten usw., und alles wird unsäglich langsam. Irgendwann habe ich dann überhaupt keinen Zugriff mehr über den Windows Explorer, manchmal lädt das Web-Interface gar nicht mehr usw. Nach einem (z.T. über den Ausschalter "erzwungenen") Reboot flutscht dann alles wieder - für 1 oder 2 Tage. Außerdem ist mir aufgefallen, dass die TS-101 nach dem Firmware-Update z.T. Tagelang am rattern war. Nach dem Reboot ist zwar erstmal still, nach einer Weile geht es aber wieder von Neuem los, ohne dass ich mir diesen "Verkehr" erklären könnte.


    Ich hab übrigens jetzt auch noch build 0825 draufgespielt, ohne dass sich was ändern würde.


    Kommen diese "Symptome" noch jemandem bekannt vor? Ist Besserung in Sicht?


    Gruß, mango

  • Ich war etwas voreilig:


    Die Qraid 1-Synchronisation mit meiner externer Festplatte (ich verbinde sie in regelmäßigen Abständen zur Datensicherung, zuletzt vor dem FW-Update) scheint mit der neuen FW auch über USB (eSata ging noch nie...) überhaupt nicht mehr zu klappen. Zwar wird der QRaid1-Verbund erkannt und beide Platten entfalten hörbare Aktivitäten, jedoch nur vorübergehend ... die Fortschrittsanzeige im Web-Interface bleibt bei "0 %" und das auch noch nach 24 Std. ohne hörbare Aktivitäten. Das Phänomen ist reproduzierbar (Qraid1-Platte manuell abmelden, entfernen, TS-101 neu starten, neu verbinden > genauso!).


    Jetzt hab ich natürlich 'n Problem, ich weiß nicht mal, ob ich überhaupt ein brauchbares Backup habe :-( Kann ich das irgendwie prüfen? Hat noch jemand was Ähnliches beobachtet?


    Und noch eins: die "Network Recycle Bin 1" ist plötzlich im Windows-Explorer nicht mehr zu sehen und nicht auffindbar, obwohl aktiviert und sogar für den Benutzer mit Vollzugriff freigegeben. Im Web File Manager ist er jedoch da! Der PC hat Win98SE. Deaktivieren + neu aktivieren + Restart von TS-101 und PC brachte nix.


    Hm ... dieses Teil macht mich noch wahnsinnig :o(

  • Hallo Mango,
    leider kann ich Dir nicht weiterhelfen. Ich bin aber froh, dass Du hier so ausführlich die Probleme beschreibst. Ich hatte mit der TS-101 mit einer Vorgänger FW Probleme, dass der Datenverkehr unheimlich langsam wurde. Erst eine neue Firmware konnte helfen. Ich würde mir wünschen, dass Qnap auf Probleme schneller reagiert.
    Also, vielen Dank für Deine Info und hoffentlich gibt es für Dich bald eine Hilfe.
    Ich bleibe vorerst bei meiner alten FW V2.2.1


    Gruß
    Sandokan

  • Das würden sich glaub ich viele wünschen ... und ich wünsch mir das, seit dem ich diese TS-101 besitze ... Hab sie mir im Sommer 07 gekauft, nachdem sie von der Chip (?) wärmstens empfohlen wurde - obwohl das NAS damals eins der teuersten war. Da hätte ich dann auch gerne ein ausgereiftes Produkt bekommen. Stattdessen funktioniert nicht mal das einfachste Dateihandling mit Windows-Clients wirklich zuverlässig - die vielfältigen Probleme mit der Network Recycle Bin sind z.B. seit über einem Jahr bekannt (vgl. das englischsprachige Forum) und immer noch nicht endgültig gelöst, auch nicht mit dieser Firmware! (Ich hatte gerade wieder Dateien, die trotz Löschung nach wenigen Sekunden wieder aufgetaucht sind). Auch bei Dateipoerationen auf meiner externen USB-HDD gibt es massive Probleme, dabei wurde sie durch das NAS selbst formatiert.


    M.E. eignet sich das TS-101 eher für Leute, die sich wirlkich gut mit Unix auskennen udn tiefer in das System einsteigen, als das Web-Interface es erlaubt.


    Und der Support ... naja. Man konnte ja nicht mal von einer deutschen Benutzeroberfläche sprechen, so schlecht waren viele Funktionen und Buttons übersetzt ... Und der Produktsupport von Qnap schickte mir auf verschiedene Anfragen hin oft nur kryptische 1-Satz-Nachrichten in so grottenschlechten Pidgin-English, dass weder ich noch meine Freunde sie wirklich verstanden haben. Immerhin gibt es jetzt dieses Forum, das ist schon mal ein gewaltiger Fortschritt. :thumb:


    Ich überlege derzeit wirklich mein TS-101 wieder an den Händler zurückzugeben. Es hat nun fast 1 Jahr gedauert, bis eine neue FW erschien und selbst jetzt sind nicht alle bekannten Mängel behoben. Gott sei Dank sieht das deutsche Recht eine Gewährleistung für Sachmängel von 2 Jahren vor, und Gott sei Dank nutze ich das Teil nur als Privatverbraucher ;) Also wenn jemand ne gute Alternative weiß, her damit :)

  • Es ist nach wie vor so, dass die TS-101 nur etwa 2 Tage lang stabil läuft (immerhin jetzt nicht mehr tagelang rattert wie direkt nach dem Firmware-Update), bis ich in der Mailbox nach und nach haufenweise Fehlermeldungen ("Re-launch Process [smbd]" / "Re-launch Process [Qthttpd]" / "Re-launch Process ImRd" / "Re-launch Process [proftpd]" finde, oft mehrmals dieselben hintereinander. Dabei wird das NAS sehr sehr langsam und ist schließlich überhaupt nicht mehr zu erreichen (weder über den Netzwerknamen noch die IP). Ich kann es dann nur noch per Not-Aus neu starten.


    Hat niemand 'ne Idee, womit das zusammenhängen könnte? Oder nach dem Firmware-Update ähnliches beobachtet?

  • Hallo,


    ich nutze eine TS-100 und habe die gleichen Probleme.


    - Nach einigen Tagen ist das Gerät nicht mehr zu erreichen - weder über das Web-Frontend, noch über den Datei-Explorer (Vista und XP)
    - Gelöschte Dateien werden nicht gelöscht, sondern tauchen dauernd wieder auf.


    Sehr frustrierend....



    SHC

  • Bei mir is das übrigens hauptsächlich so, wenn ich Torrents laufen habe - Downloads machen nix, es reicht schon wenn ein einziger größerer Torrent zum Upload da is. Nach ein paar Tagen is spätestens Schicht im Schacht. Die Jungs von Qnap waren leider auch nicht sehr hilfreich, alles was als Antwort kam war "wir brauchen das Admin-Passwort und loggen uns dann auf dem Server ein". Da bleibt keinwirklich gutes Gefühl, ich hab das zwar gemacht, aber nach mehreren Versuchen, die Zeit abzustimmen, wo jemand von Qnap auf meiner TS-101 tätig wird, nie wieder was von denen gehört :-(

  • Hallo,


    ich habe am Samstag aus Verzweiflung die Firmware noch einmal "drüber gebügelt" und seit dem hat sich einiges stabilisert. Der Netzwerk-Papierkorb funktioniert wieder, löschen von Dateien ist wieder möglich und abgestürzt ist die Box auch noch nicht. Mal schauen, ob das ein dauerhafter Zustand ist.


    SHC

  • Hallo,


    war leider kein dauerhafter Zustand - die Abstürze sind wieder regemäßig da, der Netzwerkpapierkorb funktioniert nur sporadisch. Werde wohl auf eine 109 umsteigen müssen. So kann man nicht arbeiten.


    Bei der 109 kommen diese Probleme hoffentlich nicht vor ???



    SHC

  • Tja DIE Frage hab ich mir auch schon gestellt ... bin da hin- und hergerissen. Gegen eine TS-109 bzw. Qnap generell spricht: keine Herstellergarantie, keine regelmäßigen Bugfixes / Firmware-Updates, kein angemessener Support (nur englischsprachig, nur online, in Taiwan), und mir haben die darüber hinaus bei keinem einzigen meiner zahlreichen Probleme mit dem Ding helfen können. Dafür spricht, dass ich immerhin jetzt schon ein bisschen weiß, wie die Qnap-Dinger ticken, dieses Forum und der Funktionsumfang.


    Obwohl also alle (!) oben geschilderten Probleme nach wie vor auftreten, hab ich die TS-101 vorerst noch notgedrungen am laufen und boote das Ding halt jetzt alle 2 tage manuell neu, wenn die ersten Fehlermeldungen eintrudeln. Sofern auch nur ein Torrent geseedet wird, ist ansonsten nach wenigen Tagen Ende und das Gerät nicht mehr ansprechbar.