Joomla erweiterungen instalieren

  • Hallo Leute


    mein Joomla läuft ich kann aber in Joomla keine erweiterungen instalieren.


    Die Fehlermeldung ist folgende:




    * JFolder::create: Das Verzeichnis kann nicht erstellt werden!
    * Komponente Installieren: Erstellen des Verzeichnisses fehlgeschlagen: "/share/MD0_DATA/Qweb/Joomla/components/com_facileforms"


    kann mir da jemand weiterhelfen?


    Danke chappi

  • Hallo Complicated


    ich finde es nicht in Ordnung das Du die Frage mit einem Link von Joomla bantworten willst,
    das NAS ist mit den Berechtigungen nun mal anders zu behandeln wie die meisten Webserver.
    Also ist es interessant zu erfahren, wie es andere Qnap Besitzer mit den erforderlichen Joomlaberechtigungen machen.


    Ich habe hier auch schon die unterschiedlichsten Lösungen gelesen die mir persönlich auch nicht so zusagen,
    also ist es doch ok wenn man seine Erfahrungen mit dem Qnap austauscht.


    Peter

  • Auf andren websevern habe ich auch noch kein problem mit den freigaben gehabt.


    Im Forum hier finde ich auch keinen Lösungsansatz, und bei Jooma bin ich ja wohl
    auch nicht richtig da es ja wohl an den Freigaben der NAS liegt.


    Chappi

  • Zitat von "HDP"

    ich finde es nicht in Ordnung das Du die Frage mit einem Link von Joomla bantworten willst,
    das NAS ist mit den Berechtigungen nun mal anders zu behandeln wie die meisten Webserver.
    Also ist es interessant zu erfahren, wie es andere Qnap Besitzer mit den erforderlichen Joomlaberechtigungen machen.


    Nein tut es nicht - es wird ebenso wie dort bei Joomla beschrieben konfiguriert. Fragen zu Joomla sollte man im Joomla Forum stellen und nicht bei QNAP.


    Joomla hat auch nichts mit Freigaben zu tun.

  • hallo,


    habe auch das Problem das keine Erweiterungen installiert werden. Ich arbeite mit Win7 und da im Joomla-Fenster
    zur Bearbeitung der Erweiterung immer der Fehler kommt "Warning-Datei kann nicht verschoben werden" oder


    * JFolder::create: Das Verzeichnis kann nicht erstellt werden!
    * Unable to create destination


    denke ich auch der Fehler liegt woanders.


    Also liegt es doch am QNap-Einstellung oder Jommla oder gar im PHP My Admin-Bereich. Vollzugriff habe ich in den Einstellungen der Zugriffskontrolle im
    Server auch schon gegeben, an was kann das noch liegen jetzt, es werden keine Erweiterungen (außer Templates per FTP) eingefügt/installiert.
    Wer kann BITTE helfen bei diesem Problem, es gibt viel zu lesen in verschiedenen Foren, von der Umstellung des "Safe-Mode" bis hin zu Programmen die
    extern (ExtPlorer) diese Rechte dann passend vergeben, nur es bringt alles nichts, der Zugriff auf die Ordner wo es eingebunden werden soll, lässt sich über Joomla nicht
    ansteuern/freigeben so das Vollzugriff besteht. Meiner Meinung nach, lass mich gern belehren/überraschen usw. Es ist mühsam :!: eine Lösung zu finden, wie habt Ihr das gemacht ??
    Server ist kein Fremdanbieter, sondern der "Eigene" vom QNap und dann über Windows einzustellen, wie geht da was wo ?? Joomla läuft und My SQL dazu auch.


    Danke für jeden Hinweis :thumb:

  • Ich antworte mir mal selbst :thumb: :P


    Versuch mal dein FTP im Joomla frei zugeben, habe das auch gerade versucht und es geht alles bestens.
    mfg

  • So wie ich das erlesen (Google) habe, ist das ganze ein Rechte Problem.
    Das wwwrun Problem, Ihr könnt ja mal Googeln.


    Die Sache ist, das Joomla dem Apache gehört, ergo die Besitzer des Qnap ziehen nicht.
    Wenn man auf bestimmte Ordner die Rechte 777 vergibt, Also der Gruppe Others auch alle Rechte, dann kann man mit Joomla alles machen.
    Ich habe Joomla direkt im Verzeichnis QWEB
    Beispiel:


    Das ist natürlich gefährlich und man sollte es nicht machen.
    Denn wichtig ist das man Verzeichnisse mit 755 und Dateien mit 644 zu setzen hat.


    Ich habe irgendwo gelesen, das wenn man PHP als CGI installiert, ziehen die Rechte vom Qnap.
    Weiss aber nicht wie das gehen soll.


    Das nur als Info, wenn einer mehr weiss, ohne irgendwelche Tools, interessiert mich das Thema auch.


    Peter

  • Ich hab auch leichte Probleme mit Joomla und meinem QNAP-NAS...


    Problem ist allein schon daran zu sehen, dass 2 Accounts - einer ist der standard Admin und ein weiterer ein selbst erstellter, die 100% die gleichen Rechte haben - nicht beide Daten im QWeb-Verzeichnis verändern dürfen. Mit dem Admin gehts, mit dem zweiten nicht.
    Wobei ich inzwischen mit KEINEM Account die config-datei von Joomla verändern kann.


    Falls jemand das Problem kennt, bin ich gerne für Lösungen offen.


    HDP dein letzter Beitrag klingt sehr interessant, da es wohl wirklich ein Problem mit den Rechten von QNap zu geben scheint, weshalb einem auch die Joomla-Seite nichts bringt, wie Complicated meinte.


    Hast du inzwischen eine Lösung für die Rechte gefunden HDP?


    Liebe Grüße


    Carsten

  • Hallo zusammen,


    bei mir habe ich alle dateien und Verzeichnisse unter der Joomla-Installation dem Besitzer httpdusr und der Gruppe everyone zugewiesen.
    Der httpdusr ist bei mir der 'wwwrun' Benutzer auf dem QNAP (ist so in dem Qnap 419P von QNAP vorgesehen).
    So kann dann Joomla ohne Probleme schreiben.
    Dass man die configuration.php nicht ändern kann liegt normalerweise an dem Schreibschutz den Joomla setzt.
    Vor einer Änderung an der configuration.php erteilt sich Joomla selbst die Schreibrechte, schreibt und setzt dann wieder den Schreibschutz.


    PS: Anmerkung zum admin ... der ist halt ein umbenannter root ... und darf somit alles!


    Grüße
    Andreas

  • Zitat von "carstens87"

    HDP dein letzter Beitrag klingt sehr interessant, da es wohl wirklich ein Problem mit den Rechten von QNap zu geben scheint, weshalb einem auch die Joomla-Seite nichts bringt, wie Complicated meinte.


    Nein - man muss nur das NAS ebenso behandeln wie man einen Apache Server bei einem Hoster behandelt - es gibt keinerlei anderes Vorgehen bei einer Joomla Installation. Daher erneut mein Hinweis alles so zu machen wie es bei Joomla beschrieben ist.


    Einen FTP-User muss man nicht anlegen. Wie eine Testumgebung unter verschiedenen Umgebungen angelegt werden kann zeigt dieser Link: http://de.wikibooks.org/wiki/J…tumgebung_f%C3%BCr_Joomla
    Vielleicht findet ihr unter dem Abschnitt Linux einen Hinweis wie ihr eine unsauber durchgeführte Installation über die Konsole richten könnt.


    Der MySQL Server muss laufen, der Apache Server muss laufen und dann muss mit den richtigen Rechten Joomla installiert werden - da müssen keine anderen Rechte vergeben werden.


    Gruß C.

  • Hallo zusammen!


    Zitat von "Complicated"


    Nein - man muss nur das NAS ebenso behandeln wie man einen Apache Server bei einem Hoster behandelt - es gibt keinerlei anderes Vorgehen bei einer Joomla Installation. Daher erneut mein Hinweis alles so zu machen wie es bei Joomla beschrieben ist.


    Im Prinzip JA! - NUR...
    Beim Hoster ist der User der auf den Webspace schreibt meist durch den Hoster bestimmt worden, oder?
    Der Hoster hat den User natürlich so voreingestellt, dass er zu dem apache passt!
    Wenn man aber auf den QNAP die Installation kopiert, kann dieses von 'fast jedem' User erledigt werden. Dann passt der aber sicherlich nicht zur apache Umgebung.


    Daher mein Vorschlage den User entsprechend zu setzten, dann kann die Anwendung - Joomla oder auch jede Andere - auch schreiben und Verzeichnisse anlegen. Die Rechte bleiben dann so wie vorgesehen.


    Grüße
    Andreas

  • Hallo infofze und carstens87,
    bitte lasst euch nicht durch die Beiträge von Complicated verwirren.


    1. Wird natürlich auch in den Anleitungen, die er verlinkt, joomla irgendwie auf den Webspace kopiert.
    2. Wird in den Anleitungen ein chown auf einen entsprechenden user für die Laufzeitumgebung angegeben.


    Insofern sind die Anleitungen also mit meiner Aussage konform.
    Wenn also die Joomla Applikation nichts Installieren kann, oder man z.B. keine Bilder über den Mediamanger hochladen kann, so dürften die Verzeichnisse einem Benutzer gehören der mit der Laufzeitumgebung (Apache und Joomla) nicht konform ist.


    Wie gesagt auf meiner QNAP ist der httpdusr wie man mit ps leicht ermitteln kann.
    3953 httpdusr 10876 S /usr/local/apache/bin/apache -k start
    Wenn die Dateien und Verzeichnisse also dem httpdusr gehören, so kann Joomla dann auch in das Dateisystem schreiben, um z.B. ein Modul zu installieren.


    Viele Grüße
    Andreas

  • Hi,


    also die Lösung mit FTP ist meiner Meinung nach die Beste.
    Die Ordnerrechte dem httpdusr anzupassen ist ein Sicherheitsrisiko. Dann hätte jeder der auf die Seite geht diese Rechte.
    Im Englischen Forum hatte ich dies gefunden http://forum.qnap.com/viewtopi…&t=28187&p=122947#p127476
    Ich bin wie folgt vorgegeangen:
    1. FTP-Server auf der Station aktivieren. Das sollte dann so aussehen:
    2. In Joomla unter Site -> Configuration -> Server den FTP-Account für admin eingerichtet
    Das wars. Danach konnte ich Erweiterungen installieren.

  • Hallo Lutz,

    Zitat von "frosch2"

    Die Ordnerrechte dem httpdusr anzupassen ist ein Sicherheitsrisiko. Dann hätte jeder der auf die Seite geht diese Rechte.


    Warum siehst du da ein Risiko, verstehe ich nicht - bitte erkläre mir es mal kurz und knackig.


    Ich Frage, da die meisten Hoster so verfahren, dass der apache mehr oder die gleichen Rechte hat - damit die Applikation schreiben darf.


    Dank vorab,
    Andreas

  • Hi,


    ich bin keine Hacker, aber es wäre nicht das 1. Mal, dass böse Buben soetwas ausnutzen.
    Wenn jedem Websitebesucher Schreib- u. Ausführungsrechte gegeben werden, ist das gefährlich. Dadurch kann er Dateien manipulieren und ausführen, die entsprechenden Kenntnisse vorausgesetzt.
    Wenn mal Tante Google bemüht, erkennt man schnell, dass das Problem mit den Joomla-Erweiterungen nicht neu ist. Es wird oft empfohlen dieses Problem per FTP zu lösen, da dazu ein Passwort notwendig ist, was bei der anderen Methode ja nicht so ist.
    Wenn du dein Joomla zum Internet offen hast, dann würde ich die FTP-Methode bevorzugen.

  • Ich muss frosch recht geben: nur weil etwas funktioniert ist es noch lange nicht praxistauglich.


    Installiert man Joomla korrekt und richtet einen User ein der auf MySQL zugreifen kann als Gast dann ist das alles kein Problem - man muss eben nur exakt wissen was man macht und die Anleitung bei Joomla befolgen - alles andere sind Workarounds die Lücken öffnen.


    Grundsätzlich würde ich auch kein NAS im Internet freigeben, sondern es lediglich als Entwicklungs- und Testumgebung nutzen um dann ein fertiges Projekt auf echten Webspace zu portieren. Und schon gar nicht mit einer Joomla Installation.

  • Hallo Complicated,


    Zitat

    Ich muss frosch recht geben: nur weil etwas funktioniert ist es noch lange nicht praxistauglich.


    muss da doch ein wenig schmunzeln ;) .
    Du hast eine Anleitung aus den wikibooks verlinkt - dort liest man:
    ---- snipp ----
    Zuletzt müssen nun die Rechte für das Verzeichnis angepasst werden.

    Code
    1. cd /srv/www/html


    bzw.

    Code
    1. cd /var/www/html


    und dann

    Code
    1. chown -R wwwrun joomla


    ---- snipp ----
    Nur auf der QNAP ist der wwwrun halt der httpdusr (zumindest bei mir in der Firmware 3.3.1 Build 0720T).
    Bedingt ist dieses durch die QNAP Installation, in der Anleitung wird halt die normale apache Installation vorausgesetzt.


    Zitat

    man muss eben nur exakt wissen was man macht und die Anleitung bei Joomla befolgen - alles andere sind Workarounds die Lücken öffnen.


    Da stimme ich dir zu ... :thumb:

  • Zitat von "ANDY_HH"


    ---- snipp ----
    Nur auf der QNAP ist der wwwrun halt der httpdusr (zumindest bei mir in der Firmware 3.3.1 Build 0720T).
    Bedingt ist dieses durch die QNAP Installation, in der Anleitung wird halt die normale apache Installation vorausgesetzt


    Und genau das ist nicht der Fall - man legt einen eigenen User an der die Datenbankzugriffe erhält. Das ist bei Hostern Standardmäßig so und so sollte man es auch auf einem QNAP machen. wwwrun ist nicht gleich httpduser.