Netzwerkschrank made by Bruder

  • so, heut um 10:00 (glaub ich halt) hats an der tür geklingelt. da in österreich die post am sonntag nicht zustellt und ich auch nichts bestellt hab, kanns nur mein bruder sein. er hat mir einen netzwerkschrank zusammengezimmert. wobei "zimmern" nicht ganz richtig ist. ist er doch nicht aus holz, sondern aus alu und plexiglas. also nur vom feinsten.
    soweit ich das verstanden hab, besteht das teil zu 95% aus abfällen und abschnitten. ok, die schrauben nicht. nichts desto trotz, schaut das teil sehr edel aus. ist auch entsprechend schwer. zu zweit in den keller gewuchtet. maße weiß ich jetzt gar nicht so genau. aber es paßt. die basis bildet eine massive aluplatte. die stärke weiß mein bruder ich nicht. auch das plexiglas ist nicht von der dünnen sorte. 6mm? ich glaub. habs nicht gemessen. dichtlippen bei der tür machen das ganze sehr leise. der einbau der komponenten war nicht ganz einfach. sind halt viele kabel und nicht so viel platz. aber es paßt alles.


    vielen, vielen dank albert.
    und so schauts aus.
    ganz oben am schrank liegt nur die telefondose. das ganze ist nicht sehr stabil, drum hab ich es auch gar nicht in den schrank verfrachtet.
    im schrank selber befindet sich im oberen teil das telekommodem. drunter ein 16port gigabitswitch. unten dann meine nas-boxen mit insgesamt 5TB speicherplatz. daneben dann die usv, die den switch und die nassen mit strom versorgt. im schrank an der hinterseite befindet sich noch ein dreifach-verteiler.

    Dateien

    • DSC00533.jpg

      (45,5 kB, 4.856 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC00532.jpg

      (44,59 kB, 4.854 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC00531.jpg

      (50,1 kB, 4.856 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC00530.jpg

      (49,68 kB, 4.856 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC00529.jpg

      (51,02 kB, 4.855 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC00528.jpg

      (50,31 kB, 4.856 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hallo,


    eine sehr gelungene Komposition :D wie ich finde. Allerdings ist der Abfall von den Aluminiumprofilrohr doch sehr üppig ;) ich nehme auch etwas von dem Abfall ;)! Ich würde den Schrank aber noch auf Füße stellen da gerade im Keller oft die Waschmaschine und ähnliches Gerät steht!
    Auch der Hinweis von Doc HT sollte Beachtung finden :!:


    Christian

  • danke, werde es meinem bruder sage.
    ja, was soll ich sagen. hihi. ich hab ihn nochmal bezüglich des "abfalls" befragt. na ja. sagen wir so. es ist halt abgefallen. und nein, er hat nicht gestohlen, es war mit seinem chef besprochen. die 12mm grundplatte jedoch, ist tatsächlich abfall gewesen. sicher hätt man noch was draus machen können, aber sie geht niemanden ab. auch das plexiglas (welches angeblich kratzfest ist), wie soll ich sagen, ist halt bei einer kundenbestllung durchgerutscht. aber alles abgesegnet. das hab ich extra noch mal gefragt. will ihn da nicht in schwierigkeiten bringen. ok, griff und scharniere sind natürlich neu.
    bezüglich kühlung. tja, im moment ist die tür offen. das haben wir beide unterschätzt. natürlich ist sie nicht zu 100% dicht. vorallem oben nicht, wo die warme luft hinsoll. doch leider staut sich die wärme genau hinter den boxen und will nicht nach oben durch die schlitze des faches. ich werde mir jetzt mal eine zwangsbelüftung überlegen. mit zwei lüftern. einer unten der bläst, und einer oben der saugt. das ganze in die tür eingebaut und steckbar (die tür kann man aushängen). dann sollte das problem denke ich, belöst sein. zum glück kann mein kleiner bruder auch mit lötkolben umgehen. der wird mir das dann machen. er hat mir auch eine miniklimaanlage für so schränke vorgeschlagen. ist angeblich gar nicht so groß. würde locker dran oder rein passen. allein der preis von 200-300 schreckt mich dann doch etwas.
    im keller steht bei uns nichts. sie steht aber trotzdem auf 8 schraubbaren (damit sie auch gerade steht) füßen. was das genau ist, weiß ich nicht, ich hab sie nicht von unten gesehen. das teil ist nämlich schwer. die 33kg waage vom dpd hat w.o. gegeben. also hat sie mehr als 33kg.

  • Zitat von "christian"

    Ist ja auch egal, schick sieht er aus und seinen Zweck erfüllt er bis auf die Kühlung auch supi :thumb:


    Christian


    ja, danke. ich wollt nur keine mißverständniss aufkommen lassen. etwas ungefragt nehmen (auch wenn es abfall ist) ist und bleibt diebstahl. da kann man nichts schönreden.
    ja, die kühlung. aber das bekommen wir auch noch hin.

  • werd ich machen.
    aber hast du eventuell einen suchtip für mich? wie und was ich suchen könnt? meine bisherigen bemühungen sind leider kläglich gescheitert.
    ich hätt gern eine temperaturgesteuerte lüftung. sensor innen platzieren. und wenns zu warm ist, dann sollen sie anlaufen. oder auch in bereiche unterteilt. ähnlich der box.
    beim conrad hab ich schon versucht zu finden. bin da aber kläglich gescheitert. lüfter gibts massenweise. aber die steuerung .....

  • danke.
    christian.
    ja, das hab ich mal als erste lösung vor. ein problem hab ich schon erkannt. mein bruder hats wirklich gut gemeint. das fach schließt hinten sehr bündig ab. somit zierkuliert die wärme schön hinter den boxen. das werde ich ändern. da es ja "nur" plexiglas ist, kann ich das leicht bearbeiten. da werde ich mal ein schönes stück rausschneiden. dann kann die warme luft hinten rauf und in den oberen teil. das sollte doch einiges bringen. wenn das noch immer nicht hilft, dann kommen noch in die obere abdeckung runde löcher. die könnt ich dann zur not für lüfter verwenden, die mir die warme luft raussaugen.

  • Hi,


    ich würde die Löcher oben in die Seitenwände machen - wenn man sie oben in die Abdeckplatte macht, kann von oben im schlimmsten Fall was reintropfen, wenn man Pech hat.

  • so, ein kleines update gibts. ich hab das fach hinten sehr großzügig ausgeschnitten. außerdem ist die usv und die netzteile der beiden nasse nach oben gewandert, damit ich unten genug luft auch hinter den boxen hab. die temperatur ist runter gegangen. aber noch nicht so, wie ich mir das vorstelle. löcher in die seitenwände hab ich noch keine gemacht. wollt mal antesten wie es nur mit dem ausschnitt ist. besser ist es, aber noch nicht perfekt.

  • das nächste update.
    der ausschnitt in der lade hat zwar etwas gebraucht, aber das ding dürft doch dichter sein, als ich dachte :(
    die 419er bleibt dabei relativ kühl. nur die 409er hab ich auf bis zu 50° gebracht. mit geschlossener tür. über 50 gehts nicht, aber im offenen betrieb hab ich im leerlauf eine systemtemperatur von 36°. bei 100% cpu auslastung geht er vielleicht auf 45. wenn überhaupt.
    ich hab mir jetzt beim elv 3 dinge bestellt (wenn links zu den teilen erlaubt sind, werd ich sie posten)
    * eine 3-Kanal-Temperaturregelung PLS 100 für PWM-Lüfter, Komplettbausatz
    * 3x 92mm lüfter
    * ein stabilisiertes 12v netzteil.
    das ganze wird mir dann mein bruder zusammenbauen (ich bin handwerklich und mit dem lötkolben nicht ganz so bewandert. er macht das wesentlich besser ;) ) und in die rückwand eingebaut. unten möcht ich 2 blasen lassen und oben einen ziehen. die lüfter werde ich von außen aufs gehäuse schrauben, damit ich innen keinen platz verliere und die wahrscheinlichkeit gering gehalten wird, dass es mir da kabel einfängt. eventuell kommt ein gitter rein. das werd ich dann aber kurzfristig entscheiden. schauma. da findet sich sicher eine lösung.
    sobald die teile alle da und verbaut sind, werd ich wieder posten.

  • nach etwas längerer zeit wieder mal ein kleines zwischenupdate. die teile vom elv sind gekommen. leider sind die lüfter nicht die, die ich erwartet hab. das sind ganz normal gewesen. ohne steuersignal. die elektronik kann aber nur mit diesen. die sind erstmal wieder retour gegangen. beim conrad hab ich mir jetzt 3 bestellt. sollten die kommende woche eintreffen. den bausatz hat mein bruder bekommen. der ist da wesentlich besser beim löten. ich hoff, dass ich das ganze die woche in den schrank einbauen kann. gehäuse für die elektronik macht mir auch mein bruder. lochsäge (95mm durchmesser) für die lüfterlöcher hab ich auch schon. soll ja alles schön auch sein.
    die baufortschritte werd ich mit bildern dokumentieren.
    schönen sonntag noch.

  • endlich :D
    er ist fertig. mein netzwerkschrank. jetzt mit einer steuerung von drei lüftern die die temperaturwerte über 3 fühler bekommen. ursprünglich hatte ich nur einen. hätt ich jedoch die anleitung genauer gelesen, dann hätt ich gleich drei temp-sensoren bestellt. da die elektronik zur drehzahlsteuerung für die lüfter jewels einen sensor braucht. die sensoren sind aber das billigste, und so hat mir mein bruder zwei weitere besorgt. natürlich mit den richtigen vorgabewerten.
    jetzt mal der reihe nach. die elektronik war ein bausatz. dieser mußte zuerst zusammengelötet werden und dafür ein passendes gehäuse gebaut. es traf sich, dass noch eine alte druckerumschaltbox herumlag. diese wurde entkernt und die platine eingepaßt. mir fräse und entsprechendem werkzeug, war das dann auch kein problem.






    mein part war dann zu hause, die lüfter in die rückwand ein zu bauen. unten zwei, oben einer. die unteren sind saugend eingebaut, der obere bläst rein. unten deswegend saugen, damit sie mir den staub nicht in den schrank reinblasen. oben bläst mir der lüfter dann auch noch auf die netzteile der nassen. die sind jetzt auch schön kühl.



    ich hatte die lüfter ursprünglich mit schrauben befestigt. das war mir dann aber zu laut, da die minimalen schwingungen doch auf das gehäuse übertragen wurden. auch schaumgummi (man sieht ihn auf dem foto noch) half da nichts. ich hab sie dann einfach kurzerhand mit kabelbinder befestigt. das funktioniert gut und hält auch gut. belastung kommt ja keine drauf. und ich kann das auch alleine wechseln, sollte mal ein lüfter defekt sein. mit schrauben gehts nur zu zweit, weil meine arme einfach zu kurz sind.


    mein fazit:
    hat sich absolut ausgezahlt. im schrank halte ich die temperatur auf ca. 24°. selbst wenn eine oder beide boxen auf vollast laufen. die boxen selber haben zwischen 33° (die 419er) und 40° (die 409er). bei vollast steigen sie natürlich an, aber nie über 40°(419) bzw 48°(409). ich finde das liegt alles im grünen bereich. die lüfter der boxen sind fix auf high gestellt. die blasen hinten aus den boxen ordentlich raus, und die direkt dahinter liegenden saugenden lüfter transportieren die warme luft raus. sollte die temp aber doch steigen, dann drehen die lüfter einfach schneller.
    eingestellt sind sie so, dass sie bis 25° langsam laufen und ab 30° auf vollast. dazwischen wird die drehzahl dynamisch geregelt. sie laufen also weitestgehend sehr, sehr langsam. was der lautstärke zugute kommt. wo wir schon dabei wären. das ganze ist absolut leise. das lauteste ist der lüfter des switch. aber lass ich mir auch noch was einfallen. vielleicht klemm ich den einfach ab ;)


    kosten:
    alles in allem etwa 50-60. also im rahmen.


    so, das wars. mir gefällt das ganze sehr, sehr gut.

    Dateien

    • DSC00568.jpg

      (35,31 kB, 1.084 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC00564.jpg

      (25,51 kB, 1.081 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC00543.jpg

      (38,43 kB, 1.082 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC00539.jpg

      (29,23 kB, 1.083 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC00538.jpg

      (31,74 kB, 1.083 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC00535.jpg

      (36,69 kB, 1.081 Mal heruntergeladen, zuletzt: )