Fehlerstatus zurücksetzen

  • Hallo zusammen!


    Ich habe folgendes Problem und bitte um eure Hilfe:


    Ich habe 2 identische WD-RED 4TB mit dem RAID 1 in meinem NAS verbaut. Die sind gleichzetig in Betrieb gegangen. Die Festplatten haben ca. 15000 Betriebsstunden - sind also relativ jung. Vor kurzem bekam ich von meinem QNAP NAS einen Fehler angezeigt, dass eine Festplatte nicht in Ordnung sei - FEHLER. Daraufhin habe ich die dann ausgebaut und mit WD Dashboard geprüft - ich bekamm Fehlercode:7 angezeigt (sowohl bei schnellem als auch bei erweirtetem S.M.A.R.T.-Test). Der CrystalDiskInfo zeigte auch Warnung bei der Festplatte. Langer Chat mit dem Support - man soll die Festplatte mit Nullen überschreiben (Mit Data LifeGuard Diagnostics --> Full Erase) und dann die S.M.A.R.T.-Tests wiederholen. Ich habe das gemacht. Die Überschreibung mit Nullen wurde ohne Fehler beendet. Danach habe ich die S.M.A.R.T.-Tests in WD Dashboard wiederholt - alles lief gut - keine Fehler - keine Probleme mit der Festplatte. CrystalDiskInfo zeigt jetzt die Festplatte auch als "Gut" - alles S.M.A.R.T.-Werte sind gut. Also, der nächster Schritt die "reparierte" Festplatte wieder in den NAS rein und RAID 1 wieder aufbauen. ABER!!!! Der Speichermanager zeigt immernoch bei der Festplatte den FEHLER an, obwohl alle S.M.A.R.T.-Werte gut sind - ich kann die Festplatte nicht für RAID benutzen.


    Ich bitte um Weiterhilfe, wie ich den Fehlercode im Speichermanager von NAS zurücksetzen kann oder vllt wie man das Problem anders löst. Danke euch im Voraus! Die Screenshots sind da und die Daten zum NAS sind auch da - falls man mehr braucht - fragen.

    Dateien

    • 1.png

      (38,43 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 2.png

      (40,85 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 3.png

      (40,29 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 4.png

      (70,1 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 5.png

      (68,92 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 6.png

      (20,33 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 7.png

      (72,46 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 8.png

      (106,35 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Das NAS merkt sich die Seriennummern der Festplatten mit Fehlern. Nur ein vollständiger Oberflächentest der Festplatte im NAS kann den Fehlereintrag zurücksetzen.

  • 15.000 Stunden sind keine zwei Jahre, das wäre schon arg wenig :S

  • Es gab meiner Erinnerung nach irgendwo unter /mnt/HDA_root (ich weiß gerade den genauen Pfad nicht mehr) eine Config Datei, in der die HDD als fehlerbehaftet markiert wurde.

    Sobald ich wieder am NAS bin, schau ich nach.


    Gruss

  • Die Datei kannst Du mit vi bearbeiten und den Status auf 0 setzen:


    /mnt/HDA_ROOT/.conf


    Da gibt es zu jeder Festplatte einen Eintrag.

  • Ok, dann hat sich das Nachschauen erübrigt. ^^


    Gruss